Friedensweg

Mittwoch, 21. Februar 2018

Taschenspieler4 TSA-1.Popup

Es findet wieder ein Taschenspielersewalong statt mit der neuen Taschenspieler Nr.4
Mir ist zwar der Zeitabschnittvon 10 Tagen wesentlich zu kurz und ich werde wohl auch nicht alle Taschen mitnähen, na mal sehen.
Den Auftakt macht die Popup Tasche. Das war interessant. Gestern nachmittag hatte ich den Schnitt schonmal ausgedruckt und fertig gemacht und wollte sie dann heute nähen.Es kam anders.Mein Mann hatte sich den Tatort anschauen wollen und ich mag nicht immer Tatort gucken und somit haben wir mal ein getrenntes Abendprogramm vollzogen. Ich hoffe es trübt nun nicht unsere Harmonie ein! 
Jedenfalls legte ich nun los,ganz relaxt! Das kam nun dabei raus:
Aus den Rest Stoffen von Ike.. ist sehr stabiles Canvas, ich habe auf Vliesverstärkung verzichtet .Ließ sich sehr gut vernähen allerdings würde ich für innen kein Canvas mehr nehmen, ist doch ein bissel fest:-) eine verbogene Nadel war die Folge, meine Schuld, hab ich unterschätzt.


 Der Clou bei der Popup, sie läßt sich zusammenlegen und liegt dann auch plan flach .Läßt man sie aufpoppen dann zeigt sie was in ihr steckt bzw was in sie hineinpasst!


Ich schätze mal das bleibt kein Einzelstück, jetzt wird sie aber erstmal zum TSA  verlinkt!
Übrigens ich war schneller als der Tatort! So konnte ich noch ein paar Seiten lesen und Popcorn mümmeln....tstststs
 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    der Tatortverzicht hat sich doch gelohnt. Ein tolles Täschchen ist entstanden! - Da kann man auch über eine verbogene Nadel hinwegsehen.
    LG Jaylyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast vollkommen recht;-)Danke schön und ich weiß warum ich eine Box voller Nähmanadeln habe;-)
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  2. Sieht super schick aus. Ich habe heute morgen schon mal meine Hose geflickt.
    Freue mich auf deine nächste Tasche.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Oh die ist echt toll geworden! So Canvas müsste bei mir auch noch rumliegen, glaub ich näh noch eine 2. ;-) ( auch wenn ich bei der ersten gejammert habe)
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    der Stoff ist doch wie gemacht für eine PopUp! Ich habe auch Dekostoff vom Möbelschweden verarbeitet, allerdings nur eine Lage und die andere normal dünnen Webstoff, ich denke, das war zufällig die richtige Kombination.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. definitiv Elke,denn mit doppeltcanvas hätte ich die Nähfaltkombi für dicke Stoffe nehmen müssen, damit die Ecken richtig rauskommen, aber es geht gerade noch so.
      Bei mir muß eben das Eckige ins Runde

      Löschen
  5. Hey Petra,
    da hat sich das getrennte Abendprogramm doch gelohnt. Eine tolle Tasche ist entstanden. Super und so praktisch.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Tatort geschaut :-( Aber ausgedruckt habe ich den Schnitt auch schon. Mal schauen, ob ich die Tasche dann auch tatsächlich nähen werde.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra, die Tasche gefällt. Super schöne Idee. Tatort ist auch nicht so mein Fall-;))
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Ganz so schnell ging es bei mir nicht - war nicht ganz auf der Höhe. Deine Pop-Up jedenfalls sieht klasse aus.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen