Friedensweg

Samstag, 17. Februar 2018

Samstagplausch 7-2018

Hallo liebe Plauscherinnen,
In dieser Woche war nicht allzuviel los.
Ich war ja die ganze Woche  zur Betrahlung, jeden Tag wurde ich insgesamt knapp 100km mit dem Taxi durch die Gegend geschleppt und manchmal war auc die Wartezeit in der MHH ziemlich lang.
Einmal verzögerte sich alles um 3 Stunden! Warum? Das Netzwerk in diesem betreffenden Gebäudetrackt war komplett ausgefallen,ihr ahnt nicht warum! Jedenfalls verabschiedete sich ein Computer nach dem anderen und die Fehlersuche begann fieberhaft, Fehler gefunden....ein Handwerker dachte, er könne diesen einen Stecker mal ziehen für seine Industriebohrmaschine, falscher Gedanke,große Wirkung.Nun weiß ja jeder Netzwerkausfall, bis dann alles wieder richtig hochgefahren ist, dauert Ewigkeiten. Naja ich hab nur in mich reingeschmunzelt, manche Wartenden waren richtig böse,obwohl die Abteilung ja gar nichts dafür konnte.

Ein kleines Highlight war dann am Donnerstag unser Kinobesuch
Ich mußte mich ziemlich schonen diese Woche und richtig gut gehts es mir nicht, die letzte Lungenentzündung und meine schwere Bronchitis haben schwere Spuren in mir hinterlassen, die nun erstmal wieder auskuriert werden müssen. Am schlimmsten ist der trockene Husten, also wie ein Bellen eines bösen Kampfdackels so ungefähr.An sich nicht schlimm, es reizt aber leider auch das Rippenfell, so entstehen Rippenfellentzündungen.(Sehr schmerzhaft)
Übrigens die Bestrahlung tut nicht weh, nur bei diesem Hustenreiz war es manchmal für mich etwas qualvoll, weil ich ganz ruhig auf dem Rücken liegen mußte und jedesmal bekam ich einen Hustenanfall, aber meine Körperspannung ist noch da und mein Becken lag trotzdem ruhig, was für ein Glück!
Montag werde ich vorerst die letzte Bestrahlung haben und die soll dann noch etwa 3 Monate "nachwirken",meinte der Doc, na ich bin gespannt, denn ich habe schon seit der 2. Bestrahlung in dem Bereich nur noch minimal Belästigung zu verzeichnen, so gut wie kein Schmerz mehr.Wäre ja schön wenn mal was klappt mit mir;-)
Jetzt am Wochenende ist einiges los!
Heute hat mein allerliebster Mann Geburtstag, es ist sein 7zigster! Auch wenn wir nicht viel planen konnten wegen mir,so werden wir doch einen schönen Tag haben. Eine Torte die immer gelingt, ist diesesmal schon nicht gelungen, gut das ich nich eine Torte gemacht habe und die sieht schon vielversprechend aus.
Hattet ihr das schonmal? Ich habe eine Schokoladentorte mit Preiselbeeeren machen wollen, bzw hab ich das auch getan. Auf Rücksicht auf meinen Sohne habe ich Lactosefreie Sahne verwendet (auch nicht zum erstenmal) Die Sahne wurde schön steif,alles gut alles wie immer aaaaaber nachdem ich die flüssige Schokoglasur einfließen ließ war auch noch alles ok, dann wurde es fest und ganz grisselig.schon beim Auftragen merkte ich das die Kuvertüre sich wiedre verfestigt hatte.Also irgendwie war das wohl nichts, Na ich hab sie gestern abend erstmal in den Kühlschrank gestellt, das festwerden ist wohl auch kein Problem, aber ob der grissel schmeckt?
Egal, wir sind unter uns da ist es nicht ganz so tragisch.(es ärgert mich aber trotzdem, weil es seine Torte ist, die er liebt)
So, nun muß ich noch ein paar Kleinigketen erledigen und mich noch etwas ausruhen.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz

https://kaminrot.blogspot.de/2018/02/samstagsplausch-718.html


Kommentare:

  1. Oh da hattest du ja eine anstrengende Woche hinter dir.. ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass du jetzt erstmal Ruhe hast mit Bestrahlung und sich der Körper ausruhen darf..
    Meiner Mama ist letztens die Torte auch schief gelaufen, und nicht ganz durch gewesen, aber egal, als liebe Kinder haben Bruderherz und ich die trotzdem gegabelt oder gelöffelt, geschmacklich sah sie gut aus halt nur nicht so dekorativ.

    Ich wünsche dir eine gute Woche und für den kampfköterartigen Husten alles gute...

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich wirklich echt anstrengend an! Hoffentlich fühlst Du dich bald wieder besser! An Torten wage ich mich gar nicht erst heran, aber wir sind auch keine großen Kuchenesser.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen Restsamstag wünsche ich dir und morgen drücke ich die Daumen für einen leckeren Kuchen. Egal, wie er ausschaut.
    Deinen Husten wünsche ich dahin, wo der Pfeffer wächst, damit du ihn endlich los wirst und dich erholen kannst.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    manchmal läuft es einfach nicht rund. Ich wünsch' dir, dass es aufwärts geht und Deinem Mann alles, alles Gute für das neue Lebensjahr!
    Lg zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra, was für eine Woche mal wieder bei Dir. Das hört sich schon mal gut an, hoffen wir sehr, das der Krebs in der Hüfte verschwunden ist und die Schmerzen ebenfalls. Der Husten soll auch mal verschwinden. Ruhe Dich etwas aus. Viel Spaß morgen und lasst Euch die Torte schmecken. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    ich hoffe, dass ihr gestern einen wirklich schönen Geburtstag verbringen konntet. Deine Woche hört sich ja eher mässig an, aber ich drücke dir auch feste die Daumen, dass ihr alles gut in den Griff bekommen habt mit der Bestrahlung.
    Gute Besserung weiter für dich
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Wie sich deine Hustenattacken anfühlen kann ich dir gerade gut nachfühlen, bin selber auch am kämpfen.
    Hoffe, dass die Torte allen gut geschmeckt hat und sich deine Mühe gelohnt hat.
    Dir recht baldige Besserung und deinem Gatten herzlichen Glückwunsch.
    L G Pia

    AntwortenLöschen