Friedensweg

Samstag, 6. Januar 2018

Wo drei Flüsse sich kreuzen

...Hannah Kent
 ISBN-13: 978-3426199794
Plott:
Irland 1825: Die 14-jährige Mary soll der verwitweten Bäuerin Nora mit deren schwer behindertem Enkel Michael zur Hand gehen. Der kleine Junge, so munkelt man im Dorf, sei ein Wechselbalg, ein Feenkind, und mache die Kühe krank. Mary gibt nichts auf das Gerede, doch als Nora davon hört, reift in der einsamen, verzweifelten Frau eine ungeheuerliche Idee: Wenn es ihr gelingt, den Wechselbalg zu vertreiben, würde sie den gesunden Michael wiederbekommen und endlich wieder eine echte Familie haben. Getrieben von Angst und Aberglaube und unterstützt durch die geheimnisvolle Kräuterfrau Nance ist sie bald bereit, alles zu versuchen – und Mary fällt es immer schwerer, sich gegen die beiden Frauen durchzusetzen.
Hannah Kent gelingt es durch ihre kristallklare Sprache erneut, eine grausame und wahre Geschichte eindringlich zu erzählen; die rauhe Schönheit Irlands verschmilzt mit dem Seelenleben ihrer Figuren, die dem Leser, wie schon in ihrem Debüt-Roman "Das Seelenhaus", ganz nahe kommen.
Meine 5 Groschen dazu:
Spannend und authentisch.Man kann das knistern des Torffeuers hören, den Geruch von frischem Dung ebenso wie  Kräutergeruch.
So packend geschrieben, das es nur kurz aus der Hand zu legen ist.
Es könnte zu einem Lieblingsbuch 2018 werden.
Hier gibt es 5 Sterne und eine große Leseempfehlung von mir.
Eure Petra Lavendelherz
Das Buch ist ein Hardcover und verbleibt noch im eigenem Bücherregal ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten