Friedensweg

Samstag, 20. Januar 2018

Samstagplausch 3-2018

Hallo liebe Plauscherinnen,
die vergangene Woche war im Grunde unspektakulär.NUr am Donnerstag einen Termin zur Blutabnahme, ansonsten echt eine Woche  ohne Verpflichtung, das war echt auch mal cool.
Und was habe ich mit dieser Woche angestellt?
Zunächst habe ich etwas entweihnachtet.Es steht immer noch genug rum, aber der Baum ist draußen auf der Terrasse.
Dann habe ich ja 9 neue Stuhlkissen genäht. die gingen relativ flott zu nähen aaaaaaaaaaaaaaaber ich scheitere doch öfter mal an den kleinen Dingen des Lebens. Die letzten Kissen hatten Bänder zum festbinden, ich wollte es etwas eleganter machen und unsichtbare Klettverschlüsse anbringen. Genau wollte! Ich machte also 18 Streifen aus Stoff fertig und fing an, das Flauschband ging super war ja zum aufnähen gedacht. Die Gegenstücke? die waren narürlich nur als Klebeversion vorhanden *grrrr
Nun las ich kürzlich einen tollen Nähtip wie die Nadel nicht verkleben soll, einfach mit Öl die Nadel einreiben. Das hat auch für Streifen geklappt. Dann mußte ich die Nadel auswechseln, ich rechnete hoch und befand es als zu blöd/teuer, so flogen die 18 Streifen in den Mülleimer. Ich werde mich nun morgen oder so dranmachen diese blöden Bänder zum binden fertigmachen,seufz. Ich komme nicht umhin, erstens klettern die Kids ja noch auf die Stühle,das geht mit rutschigen KIssen gar nicht gut,2. hätte ich mich beinahe selbst auf den Appel gesetzt, weil mien Kissen vorgerutscht war und ich mich quasi ohne Stuhl drunter, draufsetzen wollte. Sowas will ja nun auch kein Mensch!.
Erstmal mußte,wollte ich unbedingt doch noch mein Taschensewalong mit einer Tasche abschließen und so hab ich die Lapika genäht.
Dann hatte ich ja die Taschenspieler 4 bekommen und dort war die Alltagsheldin zu finden, ich hatte schon ein paar Taschen davon gesehen im Netz und weil ich neue Taschen brauche, war der Weg nicht weit.
Ich bin ja so der Typ Näherin: alles schnell finden, ausarbeiten und zusammenfrickeln, fertig.
Diesesmal hat mich aber etwas anderes gepackt, das Nähen als Meditation zu sehen und das fängt meiner Meinung nach schon in der Planung an.
Noch dazu soll die erste Alltagsheldin eher ein Prototyp werden, oder Probetyp, mit dem Anspruch auf Genauigkeit und austesten meiner Fähigkeiten sein, denn ich habe in meinem Kopf  eine ganz besondere Alltagsheldin ud da habe ich quasi nur einen Versuch.
Seit Freitag bin ich also da dran.Genaueres zum eigentlichen Entstehungsvorgang kommt natürlich, wenn das Teilchen fertig ist.
Ich muß leider viele Päuschen einlegen, so kann ich eine Überbelastung meines Beines und den Rest was da dran hängt schonen bzw verhindern.
In den Päuschen lese ich mich derzeit begeistert durch unsere Weihnachtsgeschenkbücherkiste.Das könnt ihr ja in der Sidebar verfolgen.
Hmmmmmmm es duftet gerade sehr verführerisch aus der Küche, Tochterkind hat für dieses Wochenende verschiedene Minikuchen gebacken. Das wär dann auch erledigt.
Dann kann ich mich  langsam meinem Nähprojekt nähern, da ist mir doch gestern abend bei der letzten geplanten Naht die Nadel zersprungen*seufz, da muß ich mich nun erstmal drum kümmern.
ansonsten möchte ich ganz getreu meinem Jahresmotto, siehe Bild zu Andreas Blog,meine Freizeit verbringen. "Chill mal Mama!
Ein schönes Wochenende wünsche ich allen die hier mitlesen und auch mal kommentieren, da freue ich mich immer sehr, wenn ich lieb Worte lesen kann.Das macht für mich das bloggen ja auch aus.
Tschüss Eure Petra Lavendelherz

 
https://kaminrot.blogspot.de/2018/01/samstagsplausch-318.html

Kommentare:

  1. Liebe Petra, eine schöne ruhige Woche ist auch was feines. Meine Erkältung ist auch auf dem Rückzug. Allerdings ist heute Glühweinparty anlässlich des Geburtstages von einem Freund.... ich hoffe, das geht gut.
    Ich habe fleißig genäht und hoffe nachher auch noch was zu schaffen. Ich wünsche dir eine gute geruhsame Woche.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Oh warst du fleißig und wie ich lese hattest du eine wirklich gute relaxte Woche, das freut mich zu lesen. Tasche genäht, eine Weitere in Planung, ich bin ja baff... toll!
    Sei ganz lieb gegrüßt von Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, liebe Grüße von Petra... das konnte ich mir nicht verkneifen. Ich bin übrigens sehr beeindruckt von Deinem Fleiß und Deiner Ausdauer... Hab ein schönes Wochenende, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petra, das hört sich doch gut an so ohne Termindruck. Ich habe auch schon feste gegoogelt, denn Deine Leseliste hört sich sehr interessant an, vorallem die Nr.5 muss ich mir glaube ich zwingend kaufen :-))
    Eine schönes Wochenende ohne Trennerei wünsche ich Dir.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra,
    fleißig bist du gewesen und dein Bein wird dir die Pausen danken.
    Nun schaue ich mir mal deine Buchempfehlungen an.
    Einen schönen Abend wünsch dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra, da warst du aber sehr fleißig in deiner ruhigen Woche. Hut ab.
    Ich wünsche dir eine weitere angenehme Woche, viel Schonung für das Bein und erfolgreiche meditative Nähzeit.
    Liebe Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen