Friedensweg

Mittwoch, 6. September 2017

Sammelsorium

Mir wird klar, das ich dringend meine Besitztümer sortieren muß! Dringendst! Warum mir das plötzlich klar wird? Nun, meine Mutter lebte ja eine zeitlang bei uns und verstarb dann 2012.Jetzt habe ich angefangen ihre ganz besonderen Dinge zu sortieren. Am Samstag ist in unserer Seniroeneinrichtung ein Flohmarkt, da werde ich hingehen.Davor steht noch jede Menge Arbeit!
Sie sammelte kleine Lampen
 Sie hortete jede Menge Schmuck
 Unsere kleine Enkeltochter(3)  kommt ganz nach ihrer Urgroßmutter;-)Nachdem sie das Schmuckkästchen entdeckt hat kamen Entzückungsquietscher die man eigentlich nur von der Werbung von za...o kennt ;-) sie legte prompt ihre Nuckelparade dazu, sind ja schließlich auch was wert und suchte zusammen was ihr besonders gefiel,kleine Elster! Ich war sehr erstaunt über ihren Geschmack. Katzenbroschen liebte meine Mutter ...sie auch! Und rosapink und schwarz kamen bei ihr super gut an! Na, sie hat ja am Sonntag Taufe und ihr Kleidchen aus Südkorea ist cremeschwarz, da gibt es eine kleine hochwertige Katzenbrosche(schwarze Katze mit Gold und cremefarbenen Hintergrund) ich glaube die schenke ich ihr.
 Meine liebe Mutter nutzte auch ihre tollen Lampen als Kettenbutler und es gab auch einen Kettenbügel in edler Form.

 Dazu gab es jede Menge Tücher!
Heute werde ich mich um den Schmuck kümmern.Die Tücher sind schon gewaschen und zusammengelegt,eingetütet.
Die Ketten werde ich auf ein Tuch mit kleinen Sicherheitsnadeln befestigen,das wird mich den ganzen Tag beschäftigen.
So,nun wißt ihr was ich so alles am Hacken habe....bloß wenn ich meine eigenen Besitztümer schaue, au weia!
Na ein Anfang ist gemacht!
Liebe  Grüße Eure Petra Lavendelherz

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    bei mir war es auch der Nachlass meines Vaters, der mich zum Nachdenken über meine eigenen Besitztümer gebracht hat. Ich bin ja noch mitten im Entrümpeln, hänge irgendwie am Schreibtisch fest, es geht nicht vorwärts...
    Viel Spaß beim Flohmarkt!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Schreibtisch ist eine feine Sache *hmpf, aber ich habe vor 3-4 Jahren mal darüber berichtet und wirklich klar schiff gemacht!Seitdem türmen sich nur noch sagen wir Quartalsangelegenheiten, keine Jahresangelegenheiten mehr! Für meine Verhältnisse ist das schon sehr, sehr diszipliniert und da bin ich auch stolz drauf.Wenn ich mir das jetzt gerade so ansehe ist das letzte Quartal aber schon ein Weilchen fertig*räusper..also d amuß ich dringend ran, aber erst der Flohmarkt! Viel Verspreche ich mir da zwar nicht, weil es ein kleiner Markt ist, aber Kleinvieh macht ja auch Mist.LG Petra

      Löschen
  2. Ist doch ganz wunderbar, wenn die Urenkelin das gleiche toll findet wie die Uroma. So bleibt doch etwas von Deiner Mutter in ihr erhalten und stets bei Euch.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Nana das stimmt!Bloß erschwert es das ausmisten ungemein und ist auch so nicht gerade förderlich beim Entrümpeln;-)LG Petra

      Löschen
  3. Gib nicht alles weg. Behalte etwas als Erinnerung!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Das dürfte auch ein Wunschtraum sein "alles loszuwerden"
    Nee, ich habe so ein paar Stückchen die ich mit meiner Kindheit und meiner Mutter verbinde, alles andere ist für mich "nutzlos" weil ich es nicht nutze und auch keine Verbindung zu unserer gemeinsamen Zeit hat.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, da hast du schönes Sortiment zusammen.........
    Ich würde an deiner Stelle die Ketten schon vorher auf das Tuch pinnen, alles fein zusammenschlagen, und schon fertig mitnehmen. Das spart Zeit.
    Ich habe das so mit meine Ohrringen gemacht, den hänge du mal jeden Tag so um die 70 Paar Ohrringe neu auf...... seufz.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das habeich auch vor, nur irgendwie rennt mir gerade die Zeit weg ;-(
      LG Petra

      Löschen
  6. Liebe Petra,
    da hast Du Dir ja etwas vorgenommen. Da ist ja einiges zueinander gekommen. Vielleicht findest Du ein paar Menschen dieeine passende Sammelleidenschaft haben. Und fürs Enkelkind ein schmuckes Kätzchen hat schon etwas.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es ja im Seniorenheim ist der Flohmarkt, hoffe ich auf Tücher- und Kettenverkauf, das Sammelporzellan und die Lampen nehme ich auch mit.
      LG Petra

      Löschen
  7. Na da hast Du ganz schön was vor. Ich drücke Dir den Daumen.
    Fleißig fleißig. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen