Freitag, 29. Mai 2015

Kinder der Freiheit...

...endlich ausgelesen auf meinem Kindle
VOM BAU DER MAUER BIS ZU IHREM FALL - Die große Familiensaga vom Autor Ken Follett der Bestseller STURZ DER TITANEN und WINTER DER WELT. 
So, ich bin nun froh das ich diesen 3. Band ausgelesen habe.
Leider war er für mich sehr langatmig und auch meiner Meinung nach künstlich in die Länge gezogen, um die große Seitenanzahl zu bekommen, die man ja von den ersten beiden Bänden gewohnt war.
Manchmal war ich im Gedankenspiel, als ob jemand die berühmte Online Enzyklopedie bemüht hätte und dazwischen eben Personen und Schicksale geklemmt hat. Wirklch gefallen hat es mir nicht.
Klar es ist in diesen Jahrzehnten viel in der Welt geschehen und man bekam noch einmal die Zusammenhänge erklärt, die man viellicht vergessen haben könnte, aber im Großen und Ganzen war es gähnende Langeweile. Schade!

Montag, 18. Mai 2015

Zur schönen Maienzeit

Ich stelle gerade fest, mein Mai war doch recht bunt bisher!
Fangen wir mal mit Miss Betti an

Hat sie nicht einen tollen Platz? Da bekommt "think pink" eine ganz andere Dimension: "feel violet"
Außerdem ist gestern am Sonntag mien Baby-Wimmel-Suchbild-Quilt-Top fertig geworden, also das heißt die Ninepatches sind fertig. Jetzt kommt noch ein unifarbener Rand drum und dann wirds hoffentlich auch bald ein Quilt sein ;-)Soll schließlich im Sommer auf der Wiese als  Unterdecke auch herhalten, für kleine nackte Babyfüße.
Diese tollen Stöffchen sind einfach zu schön und mit Sprühstärke gebügelt und dann zusammengesetzt klappte das mit den Baumwollstöffchen wunderbar.
Dann gab es noch etwas erfreuliches Anfang Mai, ich hatte bei ein Freundschaftskissentausch mitgemacht.
Ich habe 10 Freundschaftskissen genäht

und das ist meine Ausbeute:

wunderschöne Kissen, teils sehr aufwendig geschmückt, vielen lieben Dank für diesen schönen Tausch!

Nun habe ich eine schöne große Holzschale handgedrechselt von meinem Drechsler des Vertrauens und da fiden sich in diesem Jahr meine Freundschaftsgaben wieder. Einige hängen bei mir an diversen Wänden usw. aber in dieser Schale ist noch Platz.
Also echtr, ich kann doch gar nicht meckern, das Leben ist bunt!

Samstag, 16. Mai 2015

Der halbe Mai

die Zeit die rennt ja wie verrückt,oder ist mein Terminkalender so voll, oder mein Leben so bewegt?
Was so in den letzten 14 Tagen alles passiert ist!
Nochmal 2 Tage im Krankenhaus wegen weiterer Untersuchungen,
beim Onkologen zum Gespräch,
beim Onkologen zu speziellen Untersuchungen
beim Onkologen zur ersten Behandlung
Gestern noch einmal im Krankenhaus, wo mir ambulant ein Port eingepflanzt wurde, damit nicht immer eine "gute" Vene gesucht werden muß. Ich hab davon nicht soviele und die müssen bleiben für Blutabnahmen.

Die Fahrten zum Onko und zum KH nach Großburgwedel betragen 45 Minuten pro Fahrt... also weiß ich wo meine schöne Maienzeit bisher geblieben ist.

In den Zeiten dazwischen habe ich etwas gewerkelt, der Zwischenstand sieht wie folgt aus:

Das Baby-Wimmel-Suchbildtop muß nur noch zusammengefügt werden.206 Patches zu 36 Ninepatches.
Mal sehen ob ich das dieses Wochenende schaffe.




Außerdem gab es auch nochmal einen leckeren Rharbarberbaiserkuchen .
Für den morgigen Sonntag gibt es einen feinen anderen Kuchen...laßt Euch überraschen.
Dann habe ich noch vor, weiter an meinem Hexagonquilt zu sticheln,das muß jetzt auch vorran gehen.
Siehe Deadline 6.9.2015!!
Ach was mir passiert ist!
Für den Hexaquilt brauchte ich diese Stoffpatches von Prym, die man in einen Drucker schiebt zu bedrucken.
Ich habe diese schon verwendet und sie eignen sich sher gut zum bedrucken und nähen.Weil ich im Moment wegen der vielen schwierigen Termine s.o. nicht nach Hannover zun Fachhandel fahren kann, habe ich mir mal über einen amazonshop diese Mappe statt für 19.90 für 16,99 bestellt. Ich habe auch gleich was ausdrucken wollen und was soll ich euch sagen, der Druck hat zwar geklappt, aber nach dem abkühlen wollte ich die Trägerfolie abziehen und was kam dann zum Vorschein? Eine dicke gummiartige Fläche. Ganz sicher nicht mehr zum besticken geeignet.Nach einiger Recherche vermute ich das es sich hier um eine Produktfälschung handelt. Ich werde die Ware an Prym direkt schicken, damit die sich mit dieser "Fehlproduktion" oder "Fälschung" auseinandersetzen können. Der shop hat von mir natürlich keine gute Bewertung bekommen, leider habe ich auch keine Reaktion von denen , also werde ich sehen, wie sich Prym verhalten wird und ich werde euch berichten.
Neues vom Enkeltöchterchen... der erste Zahn ist da, die Käsestulle von Opis Holzbrettchen schmeckt am allerbesten und das krabbeln will auch fast klappen! Kinder wie die Zeit vergeht!


Freitag, 1. Mai 2015

Zur schönen Maienzeit

lauf ich mit verbogener Nase rum, also wirklich!
Ich wünsche allen einen schönen katerfreien 1. Mai

Sonntag, 26. April 2015

Jetzt wird es bunt

Hallo Patchfreunde, Stoffliebhaberinnen und alle die dieses Thema interessiert, jetzt wird es bunt!
Ich habe seit mindestens 20 Jahren Stöffchen gelagert, die ursprünglich aus den 70er Jahren stammen.
Als meine Kinder noch sehr klein waren, konnte ich einen kleinen Heimarbeitsjob an Land ziehen.
Ich nähte eben aus diesen Stoffen Kinderkissen für einen großen Auftraggeber. Die Stoffe bekam ich geliefert es waren 5 riesengroße Versandkartons. 4 davon habe ich in Kissen vernäht und pro Kissen habe ich 50 Pfennig bekommen..naja wir hatten gerade unser Häuschen gebaut...da war das schon eine gute Unterstützung.
Den letzten Karton konnte ich nicht mehr zur Abgabe vernähen, weil meine Auftraggeberin verstarb, niemand wollte diesen Stoff zurück. Ach je, was sollte ich mit diesen vielen Stoffen?
Einiges habe ich verschenkt, später dann einige Zuschnitte verkauft und natürlich einige auch behalten.
Sie wurden hin und her geschoben, mal in das Regal, mal in jenes. Ein paar Kleinigkeiten habe ich damit auch genäht.
Heute! habe ich mir die Stöffchen nochmal vorgenommen...tja und nun wird es bunt:
heute morgen um 9.30 fing ich an

original 70er Jahre Stoffe im Zuschnitt 13x13 cm

heute nachmittag ist die Ausbeute: 12x9Patches a`13x13 cm 
108 Patches, das wird wohl die ungefähre Hälfte eines Kinderquilts so richtig kunterbunt mit viel zum Entdecken, für drinnen und draußen.
Ja, das war der verregnete Sonntag im April, ach jetzt scheint die Sonne;-)

Samstag, 25. April 2015

Stoff statt Plastik Taschenaktion

Hallo ihr Lieben,
ich bin dabei mal ein bißchen was zu nähen um meine Stoffvorräte ein klein wenig zu reduzieren. Ich hab eine Menge brauchbarer Reststoffe und irgendwie möchte jetzt jeder so eine Tasche..also
Hab ich mich mal ans Werk gemacht. Leider sind die Bilder von der Qualität her nicht so gut, dafür sind die Taschen aber sehr stabil.
Da passen jede Menge Schuhe ...oder so... rein.
Eine davon geht randvoll gefüllt mit Büchern, als Geschenk außer Haus.
Hat Spaß gemacht und ich glaube morgen muß ich noch aus den Reststöffchen passende Tatütas oder Minibörsen nähen, mal sehen.
Allen ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz

Samstag, 18. April 2015

Seelentrost

Die vergangene Woche war nicht so ganz einfach. Es standen einige weitere Untersuchungen an und ich mußte mich wieder stationär aufnehmen lassen.
Von den meisten Sachen habe ich nichts gemerkt, allerdings hatte die diensthabende Ärztin in der Aufnahme leider so gar keine Empathie und auch keine Kunstfertigkeit, was das setzen von einer Braunüle angeht. Sie mußte leider 3 mal zustechen und dan auch noch an so blöden Stellen, Meine Handrücken sind grün und blau und es war die ganzen Tage ein Piekschmerz vorhanden...vielen Dank Madam.
Bei den inneren Sonografien (Ultraschall von innen) habe ich geschlafen auch die erneute Punktion, wurde in Kurzzeit-Vollnarkose gemacht, das war für mich sehr angenehm und die Computertomographie, die war ein bißchen unangenehm, aber wirklich nicht schlimm. Wer also sowas vor sich hat, man braucht keine Panik haben.
So, am Mittwoch durfte ich wieder nach Hause und nun werde ich nächste Woche wohl darüber aufgeklärt, wie es weitergeht...zitterbibber.
Manchmal gehts mir gut, manchmal nicht, weil ich dann in tiefe Löcher stürze und jedesmal hängt hinterher mein Krönchen schief*das strengt an...schnauf!
Dafür habe ich einen besonders netten Seelenkuss von meinem Töchterchen bekommen:

Es ist ihr Erstlingswerk. Ein Wunderwunschkästchen. In allen vier Fächern ist etwas Schönes für mich.
Gutschein für einen  Eisbecher...hmmm da freue ich mich schon drauf!
Besuch in dem Wellnessthermebad
Kaktus-Feigentee
Ein DVD Abend

Meine liebe kleine Große....ganz vielen Dank für diese herzige Idee.

Außerdem habe ich einen Wochenendsüßkuchen gebacken. Und weil es bei uns etwas kompliziert ist..also Tochter mag keine Rosinen...aber Marzipan
Gatte mag keine Schoki im Teig...aber Rosinen
Ich mag keine Rosinen...aber Schoki
Tja muß ich mir was einfallen lassen ;-)
Also gibt es einen linksrum geschnittenen und einen rechtsrum geschnittenen, ums Marzipan brauch ich mir keinen Gedanken machen, kommt nicht im Rezept vor ;-)
Der Rührteig wird einfach geteilt und in einer Hälfte Rosinen und in die andere Hälfte Schoki und zusammen in die Gugelhupfform und dann habe ich einen feinen Kuchen für jeden Geschmack. Wer beides nicht mag muß eben puhlen !
Ein schönes Wochenende Euch allen!