Friedensweg

Sonntag, 13. Mai 2018

Samstagsplausch 19-2018

Hallo liebe Plauscherinnen,
ich weiß es schon wieder viel zu spät, aber ausfallen lassen wollte ich ihn nicht schon wieder, den Samstagplausch.
Die Woche flog so nebenher an mir vorbei.Nichts gemacht,viel geruht.Aber es scheint doch etwas aufwärts zu gehen. Leider ist meine Stresstoleranz nahezu aif null gestellt.Das ist für mich sehr unangenehm und für meine Umwelt auch.Ich kann z.B. nirgends lange anstehen, dann wird mir flau im Magen es fngt an zu kribbeln. meine Schädeldecke hebt sich an und es quellen so Drachenwölkchen aus mir heraus.Echt das geht mir tierisch auf den Keks, finde ich dann nicht ganz schnell eine Sitzgelegenheit so heule ich an Mannes Brust unauffällig *hoff, mich aus. Meist erhole ich mich dann sehr schnell. Ich lebe derzeit mit einem etwas niedrigem Blutdruck dafür immer mit Puls um die 125.
Keine Ausdauer mehr, wo ich früher 3kg Spargel im Stehen locker weggeschält habe, muß ich mich jetzt für 1,5 Kilo hinsetzen und schaffe meist nur die Hälfte die andere Hälfte ist Sache meines Gatten ;) der durfte das früher niemals machen, er war mir dabei zu schluderig. Glaubt mir an dieser Schwäche kriegt mich der scheiß Krebs echt ,beim Zuschneiden von Stoff geht nur gut im Stehen ich werde nervös nach zwei Schnitten, wie oben flau im Bauch,Knie zittrig und dann könnte ich alles heulend in die Ecke schmeißen.
Das soll kein Jammern sein, sondern nur ein Aufzeigen diverser doofer Nebenwirkungen dieser Krankheit, es ist nicht nur Schmerz (da gibt es was für) es ist auch Nerven,da bekomme ich auch was für hochdosiertes B12 als Infusion, nur bis das wirklich spürbar was bringt,braucht es ein paar Infusionen mehr.
Was mir durch den Kopf geht:  Natürlich geht mir auch die  DSGVO durch die Rübe. Ich sehe schon die Schlagzeile vor Augen: Warum wird dieser armen EU-Rentnerin die Tür zur Aussenwelt vor der Nase zugeknallt!? Ach was, soweit wird es nicht kommen, denn kommende Woche werde ich mich rüsten,sozusagen.Es gibt genügend positv Beispiele, wie man sich absichern kann.Google ist da ganz klar in der Pflicht und sie schreiben ja auch, das sie alles daran setzen werden der Richtlinie gesetzgemäß ihre  Anwender zu schützen.Ich werde dem Blogsterben nicht tatenlos zusehen, ich werde mich durch die EU nicht von der Aussenwelt abschneiden lassen.

Worüber ich mich gefreut habe, ich habe versucht für meine Tochter und mich ein Ticket für das Lillestoff Festival zu ergattern. Wir haben zwei Tagestickets ergattern können, für Sonntag ohne Nähplatz und ohne Workshop, einfach Atmosphäre, einatmen, die Goodies und das lecker Essen abgreifen, vielleicht mit anderen Tagesgästen ins Gespräch kommen,gutes Herbstshopping.
Klar ich weiß nicht wie es mir an dem Wochenende gehen wird, aber das Risiko geh ich ein (30€) außerdem ist das Ticket  übertragbar. Sollte ich also nicht können so kann Marina eine ihrer Freundinnen fragen ob sie mitkommen möchten.
Mal sehen vielleicht gibt es noch einen schönen Sonntagsschnipsel,
allen einen schönen Restsonntag
Eure Petra Lavendelherz






Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen das es klappt mit dem Festival!!!

    Liebe Grüße,Marita

    AntwortenLöschen
  2. Schön von Dir zu lesen! Ich weiß das Du es vielleicht nicht lesen willst, aber könntest du dir vorstellen für das Festival einen Rollstuhl zu mieten? Dann kannst du falls die Schwäche zu groß wird dennoch daran teilnehmen und kannst die Atmossphäre unbeschwert einatmen! Es kostet Überwindung aber die Vorteile sind immens! Denke mal darüber nach. Du machst das ganz toll - dicken Drücker an Dich und deine Familie. ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia, das ist wirklich eine sehr gute Idee.Kann man denn so einen Rolli auch im Sanitätshaus mieten? Ja sowas würde mich natürlich sehr sicher machen, ich würde auch sehr gerne ein paar Parks im Laufe des Jahres besuchen, mit dem Rolli ala Hilfsmittel wäre das möglich.Braucht ja nur ein kleiner faltbarer zu sein.Danke für Deinen Denkanstoß, ich würde sicherlich auch einen auf Rezept bekommen, muß ihn ja nicht permament nutzen.Ganz liebe Grüße Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra, ich drücke Dir doll die Daumen, dass Du an diesem Tag gut drauf bist und Du ohne Ende genießen kannst.
    Nun muss Dein Mann Dich mal unterstützen, Du machst das schon ganz gut.
    Hab heute einen schönen Abend und einen guten Wochenstart.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist mir mein Mann eine große Stütze.Da kann ich mich wirklich nicht beschweren.Im Gegenteil
      er will mich vor allem beschützen,was mir manchmal etwas viel wird.
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    ich hoffe du hast den sonnigen Tag heute ein wenig genießen können. Für das Festival drücke ich dir die Daumen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lari,meistens war ich drinnen bei offener Terrassentür wegen des starken Windes, hab es aber trotzdem schön gehabt.
      Liebe Grüße Petra

      Löschen