Friedensweg

Samstag, 17. März 2018

Samstagplausch-11-2018

Hallo liebe Plauscherinnen,
da liegt vielleicht eine Woche hinter mir!
Letzten Samstag war ja in der Kirche eine tolle Aufführung von Peer Gynt, ich hatte das ja schon erwähnt. Um 19.00 sollte es losgehen, wir waren um 18.30 vor Ort und fanden auch noch einen Parkplatz. Es liefen auch schon viele Leute herum mit diversen Gläsern in der Hand und schon richtig Stimungsvoll.Wir fanden auch noch 2 Plätze,perfekt...bi s der Blödmann neben mir mich fragte, ob wir jetzt erst gekommen sind, :"äh ja ",war meine verwunderte Antwort.Er zeigte mir das Programmheft mit den Worten :"Dann haben Sie das alles verpasst" und fuhr mit dem Zeigefinger über die gesamten Peer Gynt Stücke."Es ist jetzt gerade Pause gewesen und jetzt kommt noch das" fuhr mit dem Zeigefinger über die Stücke des Percussionorchesters, nichts mit Peer Gynt.
Im Programm wurde die Anfangszeit auf 17.00 genannt!
Wir hörten uns dann brav die 6 Stücke noch an, zwischendurch wußte ich nicht, sollte ich heulen, lachen oder Beides? Jedenfalls um 19.30 war der Spuk vorbei! Und jetzt? Fahren wir zum Griechen und ertränken unseren Kummer in Wein, basta.
Natürlich habe ich zuhause in en Gemeindebrief geschaut und da stand nun mal Beginn 19.00, Puh war ich erleichtert, das mich keine Schuld trifft! Wieso war dann die Kirche so voll? Naja in den Käseblättern umzu stand halt die richtige Zeit drin, leider lesen wir diese Blättchen nicht;-(
Am Sonntag und Montag habe ich noch etwas genaäht danach gingen bei mir irgendwie die Lichter aus. Ich lag im Grunde von Dienstag bis Donnerstag flach, kämpfe imme rnoch mit den Auswirkungen der Lungenentzündung vom Dezember und schwerer Bronchities. Die drei Tage Auszeit mit vielen Inhalationen(es hat tatsächlich mit der kostengünstigen Doc Morris Apotheke geklappt) konnte ich schon sehr gute Erfolge erzielen, so das ich gestern wieder richtig fit war natürlich mit Hilfe von Medis, aber immerhin war ich voller Tatendrang.
Freitag war unser Ausreißertag.
Bei Schneegestöber ging es los.

Auf dem Programm stand: Das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover das hat uns großen Spaß gemacht und wir hatten Glück das es einige schöne Sonderausstellungen gab.Wir hatten dort einen gut 3,5 stündigen Aufenthalt, es wra relativ leer am Freitagmittag, so konnten wir wunderbar uns alles anschauen. Zum Abschluß gingen wir ins Cafe` 2 Cappucino und 1 Stück Kuchen (Rührkuchen mit Kirschen)mehr gab es auch nicht, hat fast 10,00 gekostet, wenn man bedenkt das der Museumsbesch 12,00 gekostet hat, naja egal am Ausreißertag ist sowas mal erlaubt.
Programmpunkt 2  2 von 5 Gutscheinen im Kino verprassen;-) Es passte super von der Zeit her die Vorstellung begann um 16.00 wir waren 15.15 vo Ort und brauchten nicht im Schneegestöber warten.
Wir sahen den Film : Das schweigende Klassenzimmer 
Sehr sehenswert! Ok, wer den Film "Der Turm" oder auch das gleichnamige Buch gelesen hat, ist mit diesem Thema sehr vertraut und das war natürlich ein sehr großer Film.
Hier reduziert sich tatsächlich alles auf die Abiturientenklasse Und das Umfeld dazu und doch in sehr eindrucksvoller Art und Weise. Wer sich für die junge DDR Geschichte interssiert, kommt hier voll auf seine Kosten.
Der Abschluss eines wunderbaren Tages bestand aus dem "verfressen" des dicken Gutscheins den mein Mann zu seinem Geburtstag im Februar von unserem Sohn(die Kinogutschene auch) bekommen hatte,das Lokal ein Italiener ist uns von früheren Besuchen schon bekannt und wir konnten sehr lecker den Abend beschließen. Ich habe seit bestimmt 40 Jahren das erstemal mal wieder einen Martini on the rocks getrunken, jesses war der lecker!
Mittlerweile war es 19.30 geworden und wir machten uns auf den Heimweg, als wir in der Bahn saßen, machten sich aber schon Erschöpfungszustände bemerkbar. In der Bahn konnten wir uns aber regenerieren, so das uns mein Schatz auch sicher durch das Schneegestöber nach Hause kutschierte.
Um 21.00 ließen wir uns erstaml aufs Sofa fallen.Tochterkind kochte uns einen Erholungstee und wir konnten tatsächlich noch die Wiederholung anschauen von Kudamm`56, toll wir haben bis 1.00 durchgehalten! Nun sind wir gut gerüstet für die neue Staffel ab Sonntag im ZDF.
Ehrlich? Ich bin platt.Es zwickt ein wenig hier und da,aber mir war es das wert.Dieses Wochenende wird dann wohl ein Couchingweekend,
allen ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz
 




https://kaminrot.blogspot.de/2018/03/samstagsplausch-1118.html

Kommentare:

  1. Liebe Petra, na das ist ja echt gemein und sehr ärgerlich. Ruh Dich gut aus am Wochenende. Den Ku’damm 56 habe ich auch schon mal gesehen und werde ich über die Mediathek noch mal ansehen. Ein schönes Wochenende und ganz lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje Petra, also ich hätte bestimmt geheult. Auch ich bin Liebhaber der Peer-Gynt-Suite. Schön, dass ihr aber noch fein Essen ward.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  3. Da gab es ja hoch und tief bei dir. Was für Auswirkungen eine Zahl haben kann! Ich weiss die Zeit wo und ob ich überhaupt einen Martini on the rocks getrunken habe auch nicht, aber ich gönn ihn dir von Herzen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. OH wie mega ärgerlich ist das denn? Ach schön, das das mit den Medis geklappt hat.
    Liebe Grüße und eine angenehme ruhige neue Woche wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das ist wirklich ärgerlich, wenn man sich auf „falsche“ Angaben im Gemeindebrief verlässt. Aber ihr habt das Beste noch daraus gemacht, indem ihr euren Frust beim Griechen ertränkt habt ;-). Hoffe, es geht dir wieder etwas besser und deine Lungenentzündung ist am Abklingen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen