Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Sonntag, 12. September 2010

Tag 25 Bachblütentherapie

Guten morgen ihr Lieben,
also gestern am späten Abend bis in die Nacht hinein hatte ich einen äußerst heftigen Schmerzschub! Keine Ahnung wo der nun plötzlich herkam. Es war, wie ich ja schon mal berichtet habe, einer von der Sorte "unterm Rippenbogen", da wo es mir am schlimmsten weh tut, und ich mußte mich hochdosiert den Ibus hingeben. Es hatte mir schier den Atem genommen. Natürlich hatte ich Angst vor dem heutigen Tag, denn wenn der Schmerz aus dieser Ecke kommt, habe ich meist ein paar Tage was davon. Zum Glück ist dem aber nicht so. Was geblieben ist, ist ein leichter Muskelkater.Nun bin ich am tüfteln was anders gewesen ist, als sonst.
Zum einen schien die Sonne richtig und es wurde 23 Grad warm...... gut unter diesen Wetterumschwüngen leide ich immer etwas.
Ich habe Weintrauben gegessen, allerdings  kaum der Rede wert, es war wirklich nur eine Handvoll.
Außerdem stand Rotkohl gekocht auf meinem Speiseplan, also beides habe ich längere Zeit nicht gegessen.Das wäre jetzt neu.
Ich habe gestern mal nichts getan, in der Sonne gesessen u. gelesen und "Seele baumeln" lassen. Hm... hat mich das schlechte Gewissen gezwickt? Denn ich hätte im Haus auch noch genug zu tun gehabt.

Trotz der nächtlichen Widrigkeiten bin ich aber seelisch gut drauf. Keine Niedergeschlagenheit, nur etwas ratlos.
Auf meine "Pass auf was Du ißt Liste" stehen nun neben:
Lakritz
Schokolade
auch noch
Rotkohl
Weintrauben

Beim Wetter kann ich nur hilflos zusehen was mit mir passiert.

Da ich ja "Versuchskaninchen" spiele, setze ich mich bewußt neu aus, denn heute wird es nochmal Rotkohl geben und ein kleine Handvoll Trauben. Sollte ich dann hier wieder eine Reaktion haben, werde ich nochmals den Arzt aufsuchen und ihn Richtung Galle stupsen. Denn eine von Euch Mitleserinnen hat mich aus ihren eigenen Erfahrungen darauf gebracht. Mir fällt im Moment nur nicht ein, wer das war, aber ich muß mal die emails durchforsten ;-)

So, wie gesagt... seelisch bin ich wirklich gut drauf, mein Schmerzzustand ist auch wieder im Lot, in der Zeit wo ich diesen Bericht verfasst habe ist auch "der Muskelkaterschmerz" ziemlich zurückgegangen.
Ich wünsche allen einen guten Tag
Petra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen