Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 11. Februar 2017

Samstagplausch 6-2017

Hallo liebe Samstagplauscherinnen,
ich fürchte beinahe das dieser Post diesesmal auch wieder viel mit Kocherei zu tun hat, bzw auch mit Erfahrungsbericht über den Umgang mit dem  Thermomix. Ich fange damit gleich mal an. Ich kann kochen,meine Tochter kann es auch und doch haben wir uns für diese Küchenmaschine kurz vor Weihnachten entschieden.Wir werden uns nicht rechtfertigen und wir mögen auch Grillen über Holzkohle und offenem Feuer ;-)
Der Thermi bringt ja nun nicht nur die Möglichkeitten des Kochens mit, sondern man kann mit ihm auch digital eine Menge machen, wenn es funktioniert. Das es manchmal nicht funktioniert liegt nicht am Gerät sondern an der Überforderung der Admins und Mangel an Serverkapazitäten, nun Mitte der Woche etwa haben sich diese Probleme zumindest im Ansatz erledigt. Ich kann nun jedenfalls mit dem Zusatzgerät des Thermis, dem cookkey, sehr viel schöne Dinge machen...vornehmlich spielen ;-)allerdings nur, wenn man weiß wie und wo. Nachdem ich nichts kapiert habe was die Funktionen zu bedeuten haben und wie sie funktionieren, es gibt eine interaktive Seite im Vorwerknetz, habe ich mich erstmal auf fb in einer von 100  Gruppen schlau gemacht. Nach einigen Erfolgserlebnissen habe ich das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein diese Kochmaschine richtig voll und ganz auszureizen. Du kannst Wochenplanungen, Einkaufslisten, Rezepte verwalten und alles das kann man dann direkt auf seine Maschine synchronisieren, das hat mir gestern echt viel Spaß gemacht! Natürlich bekommt man auch sehr viele neue Kochtrends bzw. Kochideen und ich habe gestern den Thermi so richtig ausgenutzt! Leider habe ich versäumt Bilder zu machen.
 Es gab marinierte Hähnchenbrust, mit feinem Möhrchen-Zuckerschotengemüse in Erdnusssoße an selbstgegrilltem Rösti. Ich habe das erste mal Coriander geschmeckt, dieses Kraut ist im Supermarkt immer ausverkauft und gestern hab ich ein Sträußchen ergattert...ui war das lecker! Das ganze Rezept werde ich  später posten. Wer behauptet mit Thermi zu kochen, das machen Leute die "faul" sind, irrt gewaltig! Ich habe für dieses Superfoodgericht 2 Stunden in der Küche gearbeitet, nicht mißverstehen... ein paar Abzüge in der Schnelligkeit muß ich leider akzeptieren lernen. Es ist nicht sooooviel Arbeit aber ein wenig eben doch .Für das Geschmackserlebnis gern getan!
Ich kenne nun schon so langsam die Einstellungen von "matschig zu stückig " , man muß eben wirklich ein wenig herumprobieren und darf nicht den Mut verlieren.
Gestern war auch Brotbacktag:
Im Vordergrund ein etwas hochgegangenes Weißbrot, im Hintergrund ein normal gegangenes Sonnenblumenmischbrot.
Dann gab es diese Woche eine Neuorientierung im Gewürzschrank, alle "Leichen" raus, das hat richtig Spaß gemacht und auch hier kam der Thermi voll zum Einsatz! Ich habe viele angefangene Pfeffersorten in Tütensammlung gehabt, die hab ich alle zusammengeschmissen und eine bunte Pfeffermischung im Thermi daraus gemacht, so werden sie wenigstens verbraucht.Außerdem habe ich aus gefriergetrockneten Salatkräutern mit Meersalz zusammen pulverisiert eine selbstgemachte "Instantbrühe" gemacht, vollkommen ohne Geschmacksverstärkern und Hefeextrakten und was da sonst noch so alles drin ist. Ich bin ja kein Gesundheitsapostel, wäre nun ja auch zu spät, aber was ich vermeiden kann vermeide ich für mich und meine Familie und zum wegwerfen sind mir die teuren Gewürze etc. auch zu schade, also mach ich das beste daraus und verbrauche es.
Was für ein Chaos!
Der Aufwand hat sich aber gelohnt!Nun warte ich auf den nächsten Tupperabend, weil ich noch ein paar von diesen Gewürzdosen brauche.
Um an das obere Regal des Gewürzschrankes heranzukommen mußte ich die Leiter bemühen, na schön das war nicht die beste Idee vor allem nicht, wenn man Behandlungswoche hat, jetzt tun mir die Knochen weh, aber ich kann auch nicht komplett aus meiner Haut raus, auch wenn es mecker und aua hat, bin trotzdem stolz noch was zu schaffen ;-) -das war jetzt Emotion pur-
Um das Thema Thermi abzuschließen: Heute werde ich ein Kuchenrezept ausprobieren, wo manche scheitern und manche hervorragende Ergebnisse haben. Beim Scheitern ist es zum Glück so, das es als Dessert gegessen werden kann, weil der Innenkern ist manchmal wohl zu flüssig, wenn es gelingt dann kan man ihn als Kuchen essen;-) Hust.. ich bin mal gespannt zu welcher Kategorie ich geöre.Ich werde davon berichten.
Was war sonst noch los? Am Sonntag habe ich einen kleinen Nähnachmittag gehabt, ich habe hier davon berichtet.
Hier im Hause ist die große Grippewelle bei den Kindern angekommen, nicht gut, weil ich konnte wegen meiner eigenen schweren Erkältung nicht geimpft werden, hoffen wir mal das beste.
Den Kindern geht es soweit ganz gut, bißchen schlapp und hohes Fieber im Wechsel.Gezahnt wird auch gerade...alles nicht sooooooooo toll für die junge Familie ;-) aber Opi und Omi helfen da schon mal.
Außerdem habe ich neue Stöffchen bekommen und habe für den Spiederweb neue Streifen gebügelt und geschnitten, zum nähen bin ich nicht gekommen. Das wird aber ab heute nachmittag sein.
So jetzt werde ich mich in die Küche begeben, meine neu erlernten Fähigkeiten ausreizen und unseren Wochenendkuchen zubereiten, oder eben das Dessert ;-)
Und wer noch ein Faschingskostüm braucht ;-)
Der Thermomixmann ;-)

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch,
Eure Petra Lavendelherz

http://kaminrot.blogspot.de/2017/02/samstagsplausch-617.html











Kommentare:

  1. Na da hast Du ja ein tolles Teil. Ich habe den Vorgänger ohne Computer.
    Aber Du hast schon eine Menge damit gemacht. Ich tue mich manchmal schon etwas schwer.Ich habe es viel zum Brotbacken oder Brotaufstriche genommen. Wird jetzt in der zuckerfreien Zeit wieder mehr in Betrieb kommen.
    Grins.
    Sei nur vorsichtig und schone Dich. Ein schönes Wochenende. Wenn ich nachher mein T-Shirt zuschneide denke an Dich und hoffe es motiviert Dich zum Nähen.-;)
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sylvia, das ist ja der "Knavkpunkt" wieviel "unnütze" und auch nicht billige Dinge kauf man zum Kochen und Backen und dann stehen die Sachen nur rum. Dafür ist so ein Gerät einfach zu teuer.Übrigens kannst Du mit dem Vorgängermodell alles machen, nur eben nicht computergesteuert und viele in den Gruppen schwören auf ihren TM31, da ich den Vergleich nicht ziehen kann muß ich ja von meinem "Ist"Zustand ausgehen, aber wirklich notwendig ist der TM5 nicht, wenn man den 31er hat ;-)Er ist immer noch heiß begehrt und Du würdest ihn gut loswerden wenn Du den TM5 haben wolltest.Seitdem die Maschine in unserem Haushalt ist und ich damit so langsam "richtig" warm werde, ist er sehr oft im Einsatz.
    Ich freu mich schon auf Dein Bild mit neuem Shirt.Ein schönes Wochenende wünscht Dir Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    ich bin ja keine Köchin, von daher muss ich gestehen, dass mich weder Pfannen und Töpfe, noch Thermomix begeistern ;-) Aber, ich wünsche euch weiter viele tolle Gerichte mit dem Wunderteil.
    Habt alle ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. schon ein tolles Gerät, der Thermomix. Ich denke, die Übung kommt einfach auch mit der Zeit.
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja meistenteils allein, und koche sehr, sehr wenig. Deswegen lohnt es sich für mich nicht, soviel Geld auszugeben.
    Aber wenn ich das so bei dir lese, kommt mir immer mal wieder so ein Minigedanke.............. lach. Am liebsten würde ich mich mal ab und zu von dir bekochen lassen...........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika, gerne würde ich Dich in bella Italia bekochen!Ich glaube wir hätten viel Spaß... was Dein Doktor dazu sagen würde??? Keine Ahnung, aber ich kann ja auch gesund, nicht nuuuur lecker ;-) Du bietest mir Sonne Strand und Meer...jedenfalls im Schatten;-) Sonne darf ich ja nicht, abends gibt es dann lecker Futter.Doch das wär was!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss dich enttäuschen! Mich wirst du nicht mit dem Thermomix anlocken. Ist einfach nicht mein Gerät. Ich koche viel und gerne. Aber noch so ein Ding in meiner kleinen Küche...nee.
    Das Kostüm gefällt mir allerdings.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim thermomixen,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea, ich wüßte auch gar nicht das ich Dich "anlocken" möchte, ich bin weder Thermiberaterin noch bekomme ich irgeendeine Provision dafür, vielleicht lese ich auch in Deine Worte zuviel rein;-) somit kannst Du mich auch nicht enttäuschen. LG Petra

    AntwortenLöschen