Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Sonntag, 27. November 2016

Samstagplausch49-2016



Guten Morgen liebe  Samstagplauscherinnen,
ich weiß ich bin zu spät*seufz, denkt Euch bitte hier das Bild vom Kaninchen mit der großen Uhr aus Alice im Wunderland ;-)
Was war so los in der letzten Woche? Allerhand Gedöns kann ich Euch sagen!
Sonntag 1 Socken fertig,eine ebookhülle fertig und eine tolle Karte gebastelt/genäht


Richtig zeigen geht aber erst später, ihr wißt schon....die Zeit der Geheimnisse hat begonnen!

Montag bekam unser Auto einen Reperaturtotalschaden...nix geht mehr.. das ist extrem tragisch fürs Auto und für uns auch.Mein Mann ist Rentner und ich hab ne kostspielige Krankheit,passt doch oder?
Zum Glück haben wir Familie! Vor allem ne Afrikafamilie und das nützt uns jetzt was.Ein Auto für Afrika, das können wir jetzt erstmal benutzen bis es auf den schwarzen Kontinent reist.
Dienstag brauchte ich ein Trostpflaster, aus Gründen die ja verständlich sind hatte ich Sehnsucht nach einem neuen Outfit, ok... die Ummelderei usw hat schon mein persönliches Weihnachtsbudget
gekostet...naja also Plan B sozusagen, der aber eigentlich doch Plan A ist! Geträumt schon lange gemacht noch nie!
Hier kommt es mein Traumoutfit!



Also vor meinem inneren Auge ist er fertig!
Ich habe mich inspirieren lassen von Meike
 Eigentlich möchte ich dieses Jahr beim Weihnachts Sew Along mitmachen, keine Ahnung ob das noch geht,aber ist auch egal. Ich möchte diesen Partyrock nähen. das Muster ist "erfolgsorientiert" das ist Meikes Defination  von kinderleicht, also die Hürde die ich eben noch erklimmen kann.
Wie man unschwer erkennen kann, braucht mein Drucker dringlich Nachhilfe! Hier mal ein kleiner Tip, den ich selber jedesmal wieder vergesse, bloß mir fällt jetzt immer schneller diese "Macke" wieder ein: Win 10 und Acrobatreader sprechen unterschiedliche Sprachen. Wenn es also mit dem Ausdruck eines Schnittmusters z.B. nicht klappt dann öffnet das Schnittmuster mit dem alten Reader und schon hat es der Drucker kapiert was ich von ihm möchte.
Mein Traumstöffchen ist auch schon angekommen, es ist eine schwarze Gothic Rose, ich habe nur extrem aufgehellt, damit man etwas erkennen kann, der Stoff ist von hier  das ist ein sehr interessanter Musterrapport der einen Kombistoff in Uni bereits in der Stoffbreite enthält.
Wie gesagt, ich seh mich schon in dem Weihnachtspartyrock mit Oberteil,die Gänseplatte tänzelnd ins Wohnzimmer tragend, berauscht vom swingenden Rockteil Merry Christmas trällrnd... so läufts in meiner Vorstellung ab, wie es dann wirklich war, ich werde Euch dran teilhaben lassen .
Mittlerweile sind wir schon bei Freitag angekommen,
Das Afrikaauto, es fährt, wir kommen erstmalig in den Genuss einen Automatic zu fahren! MeinMann sagt das es klasse ist, ich hab mich noch nicht getraut.

 Außerdem hab ich nochmal die Weihnactskiste durchforstet und hab da was gefunden! geht das noch? Keine Ahnung da werde ich mich nochmal dransetzen, vielleicht wird es ja noch was.
 Ein feiner Adventskuchen Rotwein Gewürzkuchen.Klar war der Thermi im Einsatz. Was ich super finde,das in nullkommanix Zutaten wie z.B. Blockschokolade und Haselnusskerne zerkleinert sind,auch der Puderzucker ist ruckzuck fertig!


Utes Bügelhilfe/Saumbügeln tolles Nähhelferlein!
Ein weiteres Paar Socken ist fertig geworden! Man könnte fast sagen ich hätte einen Lauf, allerdungs nur fast!
 Denn wenn man genau hinschaut habe ich zwar zwei Socken, aber leider kein Paar! Wie dusselig kann man eigentlich sein? Das ist mir nun auch schon zweimal im meinetr Sockenstricklaufbahn passiert,seufz Nun habe ich Größe 38 und 36 jeweils einen Socken...naja ich geh dann mal aufnadeln meckermotz
 

Ist doch wirklich kein Wunder das ich dann nicht pünktlich den Samstagplausch posten konnte, oder?
Habt einen schönen 1. Advent!
Eure Petra Lavendelherz


http://kaminrot.blogspot.de/2016/11/samstagsplausch-4916.html

Samstag, 19. November 2016

Samstagplausch 48-2016

Hallo liebe Samstagplauscherinnen,
wieder eine Woche rum. Irgendwie war nichts los, aber in der Summe dann doch *seufz
Ich war PC-blockiert, nicht weil mein Equipment versagt hätte nein, ich war eher blockiert.Ohne besonderen Anlass, einfach etwas ausgepowert einerseits, andererseits war ich aber auch ziemlich kreativ.
Letzten Sonntag gab es die ersten  Werkstücke die für irgendwelche Gabentische gedacht sind.
Wer,was,wieso und warum bleibt natürlich noch mein Geheimnis ;-) aber ein bißchen was zum gucken gibts dann doch
Eine Clutch nach dem Prinzip Zaubertäschchen, diesmal auch mit Innentasche mit Reißverschluß
Innen Jeans und außen Wachstuch, perfekt!
Dann gab es nochmal eine e-bookhülle. Ich hatte ja den Werdegang meines Prototyps schon beschrieben und in verbesser´ter Technik noch eine genäht. Meine Hülle habe ich jeden Tag in Gebrauch und ich liebe den griffig, weichen Korkstoff in den Händen zu halten! Im Zusammenhang mit meiner neuen Nähmaschine ist das verarbeiten ein absoluter Traum!
Diese Socke war alleine und nun ist es ein exaktes Paar geworden.sieht mn gar nicht, aber es sind nun zwei Socken. Es ist noch meine selbstgefärbte Wolle, ich glaube nun habe ich keine mehr.Ich weiß gar nicht vor 5 Jahren habe ich einen riesen stash Wolle gefärbt, nun ist alles verstrickt oder verkauft oder verschenkt.Ob ich mal im Sommer wieder was mache?Vielleicht.
Und dann auch schon was neues angeschlagen und auch schon bis zur Ferse gekommen, da war ich mal flott
mal sehen ob das auch dieses Jahr noch ein Paar wird, oder eine Einzelsocke. Mal sehen, denn ich merke durchaus meinen Radiusbruch noch und manchmal geht das eben mit dem Stricken und manchmal eben nicht. Ich mach mir da aber auch gar keinen Stress mehr.Diese Wolle ist von Ro........n, eher namenlos, habe sie aber schon mal getrickt und sieht wunerschön aus.Die Farben werden auch ganz gut wiedergegeben.

Dann habe ich mal eine Pixibuchtasche nachgearbeitet. Ich haben och so schöne alte Kinderstoffe aus den 70ern, die sind dafür perfekt, da gibt es sicherlich noch mehr von.

Küchentechnisch gab es auch feines,
zunächst allerdings einen fetten Aufreger! Schaut mal bißchen mittig im Bild! was ihr da seht ist eine Metallklammer zum Zutackern von Tüten. Besonders lecker wenn sie in meinen Kohlrouladen landen! Zum Glück habe ich sie rechtzeitig entdeckt. Sowas regt mich furchtbar auf.Jedenfalls gab es wieder einen Kohlrouladenvorrat, superlecker.
Gebacken wurde mit dem Thermi auch jede Menge!
Ein Vollkornbrot, ein Sonnenblumenbrot und hinten im Bild ist ein Sandwichbrot! Dieses Sandwichbrot ist so lecker und perfekt, da möchte ich euch das Reezpt mal mitliefern.Ich habe die Brote im Thermi angerührt, aber das macht ja nun wirklich jede Teigmaschine, oder Handmixer oder Muskelkraft.´Was ich grundsätzlich am Thermi perfekt finde, Du rührst mit dem Thermi immer in der richtigen Temperatur den Hefeteig an, das macht echt Spaß!


Soft Sandwich Brot

 340 g Wasser
10 g Trockenhefe
20 g Zucker

3 Min./37°/St.1


500 g Mehl 550er
2 TL Salz
50 g weiche Butter
1 EL neutrales Öl (Raps oder Sonnenblumen)

3 Min./Knetstufe





Den recht weichen Teig in eine gemehlte Schüssel mit Deckel füllen
und 1 Stunde gehen lassen.

Teig auf die gemehlte Arbeitsfläche geben und mit gemehlten Händen vorsichtig 4-6 mal falten und dann in eine gefettete und gemehlte
Brotkastenform (28x16x7 cm)
geben, mit etwas Mehl bestreuen und leicht einschneiden.
Mit einem Trockentuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.




In den KALTEN Ofen unterste Schiene stellen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze  ca. 30 Minuten nicht zu dunkel backen. Dann aus der Form nehmen und 10 Min. ohne Form nachbacken, damit die Seiten etwas stabiler werden.

Danach auf ein Gitter stellen und 10 Minuten unter einem Tuch abkühlen lassen, dann ohne Tuch endgültig auskühlen lassen.
Das Rezept ist von hier
Man sollte sich wirklich an die Angabenhalten, dann hat man ein tolles Ergebnis!
So, ich werde mich jetzt auch in die Küche begeben, Sandwichbrot auf Vorrat und Apfelzimtschnecken stehen auf meiner Back-To Do Liste.
Die Weihnachtstruhe soll auch aufploppen, so langsam;-)
Kleiner Wehmutstropfen für das Ende derWoche: Unser Auto hat mal wieder irgendwas.Wahrscheinlich die Kupplung, also der Gang in die Werkstatt nächste Woche, Weihnachtsgeld ade` ( wird ja auch überbewertet)
Ach so, die 2. Runde der neuen Medikation hab ich auch schon hinter mir, mir gehts gut, mal sehen wie sich das entwickelt.
Allen ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz
https://kaminrot.blogspot.de/2016/11/samstagsplausch-4816.html?showComment=1479546438506#c7642488399547473797


Samstag, 12. November 2016

Samstagplausch 47-2016


Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
schon ist die Woche rum.Viel zu sagen gibts dazu eigemtlich gar nicht.
Diese Woche hat meine Tochter die Nähmaschine stark erkundet und sie scheint dem Applizieren sehr zugeneigt, außerdem liebäugelt sie stark mit selbstgenähten Klamotten, na ich bin gespannt wie sich das entwickelt. 
So langsam steigt hier der Weihnachtspegel im MICKS an. 
Mit dem Thermi probiere ich sehr viel rum, habe ein feines Pesto und Gewürzpaste hergestellt.
Gestern habe ich meine obligatorischen Kohlrouladen gemacht,darüber habe ich schon berichtet, finde den Post aber leider nicht mehr tztztztz. Jedenfalls mache ich immer einmal im Jahr eine große Kohlsession und friere ein, da haben wir für die ganze Kohlsaison was zu futtern.Das geht aber nicht im Thermi, die koche ich traditionell, Rouladen wickeln, anschmoren und dann köcheln lassen, schon allein wegen der Soße!Heute gibt es die erste Portion, der Rest geht in den Winterschlaf (kurzfristig).
Heute habe ich mein MICKS und meine Nähma mal ganz für mich allein,das werde ich ausnutzen. Was dabei rauskommt zeige ich dann demnächst.
Morgen habe ich die erste Weihnachtsbäckerei geplant. Ich werde davon berichten.
Ich wünsche ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz



https://kaminrot.blogspot.de/2016/11/samstagsplausch-4716.html?showComment=1478933013910#c8929965716041680287

Mittwoch, 9. November 2016

Sewing and Voting,

oder geschickt eingefädelt und ungeschickt gewählt

Gestern war ja der Start der 2. Staffel "Geschickt eingefädelt", was mich in der ersten Staffel sehr irritiert, nein eigentlich geärgert hatte, war die Art wie die Kanddiaten runtergemacht wurden und mich störte auch das man sich keine Tips abgucken konnte.
Ganz anders diesesmal. Kompliment, dieser Start war für mich ein gelungener. Inge und Guido kamen sehr viel glaubwürdiger rüber. Inge hat gezeigt wie es perfekt aussehen sollte und Guido hat ein Tuto gezeigt, das war wirklich unterhaltsam was da gestern abend geboten wurde, da freue ich mich schon auf nächste Woche.

Heute wird es langsam deutlich, die Amis haben ein geschicktes Händchen für ungeschickte Wahlen. Was bleibt uns übrig als abzuwarten was davon hier zu spüren ist? Im Moment gehen die Wellen durch die FB Gruppen und anderswo so hoch, als ob wir den Supermond am 14.11.2016 nicht mehr zu sehen bekommen.Und auch das könnten wir nicht ändern*seufz  Wir leben im westlichen Teil der Erde und überwiegend in Demokratie, warum tun wir uns so schwer mit Akzeptanz anders denkender,glaubender und wählender Menschen?

So, das sind so Gedanken die mich gerade beschäftigen und nicht bis Samstag zum Plausch warten können.
Einen schönen Tag trotzallem ;-)
Eure Petra Lavendelherz

Sonntag, 6. November 2016

Spießig-Simpel-Saublöd

Das ist doch ein Sonntag nach meinem Geschmack, warum? Na ne neue Maschine und eine Idee/Aufgabe ein Wetterchen zum auf die Couch zu liegen oder eben im MICKS zu verduften.
Mein lieber Gatte hatte schon lange, drei Sommer lang mal den Gedanken an mich herangetragen doch einen Klammerbüddel (spießig ich weiß)zu nähen, wo ich doch so tolle Sachen macheOkay ich habe seit urgedenken ein Schnittmuster nebst Anleitung in den Tiefen meines PCs gespeichert, kram, kram ...irgendwo muß es doch sein? Ha ich hab auch in meine analogen Ordner gesucht und ausgedruckt gefunden!
Na denn .... so habe ich auch eigentlich ausrangierten Stoff gefunden den ich passend dafür fand, Schnittmuster aufgelegt das Desaster kann seinen Lauf nehmen.
Gut, das ausschneiden des Musters ging noch ohne Probleme, das war simpel auch mit Loch immer noch simpel. Alles klar wie Klopsbrühe.
Der nächste Schritt der Anleitung war mir auch klar, allerdings nicht in allerletzter Konsequenz. Ich halte mich selten so 100% an eine Anleitung, diesesmal schon...klarer Fall, mein Fehler.
Der nächste Schritt besagte, lege Futterstoff und Oberteil rechts auf rechts< das kennt die Nähwelt, völlig normal. Steppe das Eingriffloch rundum ab, schneide die Nahtzugabe zurück, damit sich alles schön in die Runde legen läßt. Der nächste Schritt, wenden und ......usw.
Nur kann mir jemand den Trick verraten wie man einen zugenähten Kreis wenden soll?Bin ich saublöd oder die Anleitung? Den Nadeltrenner hats gefreut.
Erst war ich ja echt angefressen, aber jetzt habe ich meinen eigenen Kopf eingeschaltet und das Ding so genäht wie ich auch Wendebeutel nähen würde. Das hat funktioniert.
Heute abend wird noch der Bügel zurechtgestutzt und geschliffen und dann ist der erste Klammerbeutel fertig.
Ein ganz großes Lob an meine "Neue" ach ich bin sehr froh das auch niederpreisige Maschinchen was leisten können! Ich hab noch nie so langsam so kniffelige Sachen genäht und es klappt auf Anhieb mit dieser Maschine. Mensch  bin ich froh das ich sie habe.
Sie hat gestern schon was für den Advent genäht
und einen komplizierten Reißverschluß in eine Smokinghose haben wir auch hinbekommen.
Davon hab ich kein Bild gemacht. Ich kann aber sagen, es war ein doch ganz schön kreatives Wochenende bis jetzt.
Was ich noch sagen wollte, danke für Eure lieben Kommentare auch zu meinem letzten Post .Zu spüren, ihr mögt mich oder kommuniziert mit mir, das tut mir so richtig gut.Wie ihr wißt nehm ich mich egal in welcher Lebenssituation ich mich auch befinde, gern selbst auf die Schippe und ihr dürft über meine flapsige Art schmunzeln oder auch herzhaft lachen, ich tus auch ;-)
Einen schönen Sonntag noch, bei mir gibt es jetzt feinen Streuselpuddingkuchen und Kaffee, wer möchte darf sich gern dazu gesellen.





Samstag, 5. November 2016

Samstagplausch 45-2016


Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
da sitze ich nun und weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll. Diese Woche war irgendwie ereignislos, zumindest gab es nichts aussergewöhnliches.
Na schön, also mit der "Neuen" hat es ja geklappt letzten Samstag. Sie wurde auch gleich ausprobiert und irgendwie hat es auch schon "zoom" gemacht ;-) Sie scheint ein Arbeitstier zu sein, nicht sooo elegant aber willig mit mir zusammen zu arbeiten. 
Ich spreche natürlich von meiner W6 N3300 exclusiv. Viel bin ich nicht zum Nähen gekommen, ich habe Sonntag und Montag damit zugebracht diverse Adventliche Überraschungen zuzuschneiden, das hat mich ganz schön Zeit und Kraft gekostet. 3 Tage habe ich mir dann die Zeit genommen, die Zuschnitte nähtechnisch zusammenzufügen ;-) und da hat mich mein Maschinchen wirklich überzeugt, es gab viele  Rundungen zu nähen und die Maschine kann extrem langsam nähen.Das macht Spaß!
Diese sauberen Stiche hätte ich mit meiner alten Brother nicht mehr hinbekommen und mit der zuvor gekauften wieder weggebrachten Singer schon dreimal nicht ;-) Ich bin im nachhinein sehr froh mich für einen Umtausch bzw. Rückgabe, entschieden zu haben.
Zeigen kann ich euch meine Nähergebnisse natürlich nicht ;-) Es ist schon ein weihnachtliches Geheimnis...naja wie das eben so ist.
Was war sonst so? Ich sollte eine Bluttransfusion bekommen, die brauchte ich zum Glück dann aber doch nicht, weil ich leicht stabilisiert bin*freu!
Ich hatte auch meine erste "Chemo to-go", da hatte ich ja etwas Angst vor, hat aber gut geklappt.Ein kleines bißchen Bammel hatte ich ja davor, aber der Umgang mit dem Schlauch und der Pulle war leicht.Ich hatte vor vielen Jahren mal eine relativ kurze Beuteltasche bei einer Quiltausstellung gewonnen, die passt genau quer über meine Schulter bis kurz unter der Achsel, aber sehr bequem zu tragen, da hab ich die Pumpe versteckt...perfekt!
Ein kleiner Glücksmoment war auch das mein Port rückläufig war, das heißt ich brauchte zur Blutentnahme nicht x-mal gepiekt werden. Jetzt mag man sich ja wundern warum das ein Glückstag ist, nun wer Venen wie ich sie habe kennt, weiß wovon ich spreche. Wenn die piekende Schwester eine Stelle findet wo sie pieken kann, heißt das noch lange nicht, das sie bekommt was sie von mir will ;-)
Meine süße Enkeltochter hat ihren ersten Laternenumzug vom Kindergarten, samt selbstgebastelter Laterne erlebt. Die ist toll marschiert und so früh und einfach ist sie in den letzen Monaten noch nie eingeschlafen ;-)
Dieses Wochenende wollen Tochterkind und ich natürlich wieder was nähen. Mal sehen was geschafft werden kann.
Ich wünsche allen ein entspanntes Wochenende
Petra Lavendelherz