Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 28. Mai 2016

Samstagplausch 22-2016


Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen
W a s für eine Woche liegt da hinter mir! Irgendwie war die geprägt von merkwürdigen Dingen die um mich herum geschahen.Das heißt durch mich herbeigeführt. Ich habe einen Ufo Aufräumtick entwickelt. Ich hab auch einiges geschafft, Donnerwetter.
Am Montag hatte ich ja einen Arbeitsamtstermin, der verlief im Grunde wie gedacht, etwas besser sogar, weil sie mir auch in Form einer Weiterbildung eine Erweiterung meiner Kenntnisse bezahlen würden.Also eigentlich verlief der Termin positiv.Ich bekam auch ein paar Stellenangebote mitgeteilt.
Nach dem Arzttermin sollte ich ja wissen wie ich weiter planen kann. Gut soweit bleibt vorerst alles beim Alten, d.h. ich bekomme eine andere Chemozusammenstellung, kann aber wenn ich möchte arbeiten gehen.Das war am Dienstag.
Am Mittwoch hatte ich mal nichts besonderes vor, Donnerstag bereitete ich schon mal Bewerbungen vor, Donnerstagabend mußte ich plötzlich husten mit einem für mich so beängstigendem "Bei-erlebnis" das ich voller Panik meinen Onkologen anrief, mit dem Erfolg das ich am Montag ins 50 km entfernte Krankenhaus wandern darf zur Untersuchung. Husten hatte ich nach meinen Anruf keinen mehr.(jetzt ärgere ich mich den Arzt angerufen zu haben)
Na ja , so wird besser nochmal nachgeschaut.Ich glaube/hoffe das wird mit einer Minimalnarkose gemacht, ich reg mich doch immer so furchtbar auf und habe Schmerzangst...ach je
Ich hatte vor einem Jahr schon mal so eine Untersuchung, kann mich aber gar nicht erinnern wie das war,werde wohl geschlafen haben ;-)
Die Bronchien werden von innen untersucht.Ich gehe davon aus das ich nächsten Donnerstag /Freitag wieder zuhause bin, Samstag ginge auch, dann könnte ich gleich zum Stoffmarkt rollern, bräuchte ich nicht nochmal extra fahren....ich mein man bloß.Bin ja praktisch veranlagt.
Nun steht das Wochenende ganz im Zeichen, Streifen schneiden,daraus Hexies,damit ich was fertig bekomme
Mein Kindle ist schon mit allerhand Lesestoff beladen. Den 2. Teil der Hotelsaga hab ich mir gegönnt, dann den neuen von Charlotte Roth und irgendeinen noch,vergessen welchen, na ich werde bestimmt berichten.
Ich wünsche ein schönes Wochenende Eure Petra


Donnerstag, 26. Mai 2016

Wehret den Anfängen!!!! Kein Ufo Landeplatz hier!

Ich habe ja nun in Kreuzstichsachen reichlich ..nein überreichlich Vorrat für die nächsten Jahr(zehnte), so hab ich mir beim Stoffverarbeiten-sortieren geschworen keine Ufos zu produzieren. Gut meine Fünfecke wollen nicht so wirklich passen, so kann ich auch nicht sagen das sind Ufos, sondern das Misslungene wird später irgendwie integriert und gerettet. So damit ich aber auch wirklich keine Ufos produziere hab ich mir was feines ausgedacht.


Ich werde am Montag ins Krankenhaus gehen für ungefähr 3-5 Tage, die meiste Zeit davon wird es mir gut gehen, ein Tag vielleicht eher nicht sooooo, weil vermutlich bißchen "latschig"so nehme ich meine Hexies mit und werde mal Flowers produzieren. Das kann man sehr gut im Bett machen und es wird auch nicht übermäßig viel Fadenmüll entstehen. Ich werde also erstmal Streifen vorbereiten, dann Quadrate und dann kann es losgehen.
Ich bin mal gespannt wieviel ich schaffe, weil mien Kindle hab ich ja auch gut gefüttert ;-) Und da es ein modernes KH ist, werde ich einen Multimediaplatz direkt am Bett haben. Ich hoffe ich finde auch die Zeit alles zu schaffen, was ich so schaffen möchte ;-)
LG Petra

Dienstag, 24. Mai 2016

Die Welt der Ufo's 3

Ich hab nen Lauf ;-)
Habe ein ebenfalls über 20jähriges Ufo in einen brauchbaren Gegenstand verwandelt.
So war es eingetütet und sinnigerweise habe ich damals einen Merkzettel draufgeklebt: Mach ein Nadelbuch draus! Aaaaaaaaaaaaaaaaha oookay wenn ich das damals schon so vorhatte..bitte sehr, gestern abend kam es zur Erfüllung.
Von oben nach unten: Ich habe dank meiner Overlock den Rand retten können, denn es war viel zu knapp abgeschnitten, weiß der Geier was ich mir dabei gedacht habe, vermutlich war das der Grund warum es solange von mir ignoriert wurde.Habe das ganze so umgefaltet und abgesteppt, das Taschen entstanden und das Leinen dann als Nadelpiekfläche nutzbar wurde.
In die Taschen haben jetzt auch diverse Nadelpapphüllen ihren Platz.Die Leinenoberfläche ist perfekt für Stick- und Stopfnadeln.
Somit ist ein Nadelbuch speziell für diese Nadeln entstanden.
Mit einem roten Herzchen Kamsnap Knopf verschließbar...fertig!

Nadelkissenstory

Für den schönen Aufruf von Lari habe ich mal etwas zusammengefasst.
 Das ist mein allererstes Nadelkissen das ich gestickt habe, die Story dazu gibt es hier
Und diese Mamsell ist mein allerältestes Ufo gewesen und nun als fertiges Nadelkissen an der Wand, die Story dazu gibt es hier
Und hier seht ihr die beiden Nadelkissen vereint.

Montag, 23. Mai 2016

Ein Schürzenkleid mit Hindernissen

Ich hatte schon eine geraume Zeit ein Schnittmuster für eine Pippi Langstrumpf Schürze, oder Schürzenkleid,oder Herzchenkleid (das Kind hat viele Namen) hier liegen.
Gestern war die Zeit dafür reif. Ich druckte mir also den Schnitt aus und beim zusammenkleben fiel mir die Druckkontrolle auf. Da war was von 4x4 cm angegeben, aber schon der Blick auf das Kästchen ließ deutlich erkennen, d a s waren niemals 4cm. Ok, nachgemessen und stimmt das KK war nur 3x3cm.
Ich habe ja nun nicht das erste mal Schnittmuster ausgedruckt, also nochmal ausprobiert und nochmal und nochmal(natürlich erstmal nur die Seite mit dem Kontrollkästchen.Nix. Gut, bißchen frustriert schrieb ich eine email an die Herausgeberin dieses Musters, könnte ja sein das es sich auch um einen Schreibfehler handelt..dacht ich so.
Natürlich es war Sonntag, es kam keine Antwort...logisch.Ich grübelte also so vor mich hin.Da fiel mir auf, das ich nach öffnen des Dokuments nicht die Einstellungen die empfohlen wurden vornehmen konnte, weil gar nicht die Möglichkeit gegeben waren. Ok, noch ein bißchen gegrübelt...dann die Datei mit dem guten alten Acrobat Reader geöffnet und et voila Tadaaaa es klappte.
Merke: M-Edge eignet sich nicht um solche Dinge auszudrucken! Das gilt zumindest für Win 10 User!
email geschrieben mit einem bißchen Selbstironie und einem Versprechen ;-)
Liebe Jenny, das halte ich nunmehr hiermit ein ;-)
von vorne
 von hinten

                    So und wer das Schnittmuster haben möchte, der kann sich das hier besorgen
Ich habe mich für die zweilagige Variante entschieden als Spielschürze. Ich werde aber einen bunten Duschvorhang oder ähnliches mir besorgen, für diverse Spiel-Mal- und Essschürzen zum wasserdichtem Nähen. Das Muster einmal zusammengeklebt geht das nähen so schnell serientauglich ;-)

Sonntag, 22. Mai 2016

Die Welt der Ufo`s 2

Wie ich ja schon schrieb,
die Welt der Ufo`s ist ja schon etwas speziell. Im Moment bin ich im Aufbruch am umsortieren, aussortieren und zu staunen!
Ich habe gestern abend eine Schachtel geöffnet und herausfiel mein erstes ...echt allererstes und auch ältestes Ufo das ich je produziert habe.
Das ist ein ziemlich grober Kreuzstich auf Damast mit eingewebten Aidafeldern. Gestickt war das Ding relativ schnell, aber dann... flog es von einer Ecke in die nächste, in einen Karton, in eine Tüte in einen weiterweggelegten Karton usw .usw
Warum? Es hätte genäht werden müssen, ich hatte so gar keine Vorstellung davon, das mir das je Spaß machen könnte!Nichtmal im Ansatz!
So, nach 26 Jahren wird es wohl Zeit zu sagen, geh ab in die Tonne.....aber das habe ich eben nie übers Herz bekommen.
Und somit habe ich heute ein Ufo transformiert in ein Nadelkissen mit Duft.
Es ist eine Mamsell gefüllt mit Füllwatte und sehr viel getrocknetem Lavendel, die meine Ziernadeln, Hutnadeln behütet.
Damit sie nicht in Vergessenheit gerät hab ich sie neben mein allererstes Nadelkissen plaziert.
Sie duftet zart nach Lavendel und schaut mir beim Sticheln zu.
Nun gehts gleich auf die Couch und ich bin heute mehr als zufrieden mit mir;-)

Samstag, 21. Mai 2016

Samstagplausch 21-2016


Hallo liebe Samstagplauscherinnen
Das war ja eine Woche.Sie war kurz, aber dafür hatte sie einige blöde Momente, na ein paar gute auch, ansonsten war es so ein Geplätscher..Nicht Sonne nicht Regen irgendwas graues dazwischen.
Die Tage habe ich teilweise in diversen Wartezimmern verbracht.
Mein letzter Besuch beim Doc war dann gestern und danach sah ich so aus:

Erst wurde an meiner an sich guten Seite, nämlich rechts versucht eine kleine Braunüle zu setzen, mit dem ersten Ergebnis, tja Vene gefunden, leider geplatzt-
Dann mußte der Doc kommen und wollte links ne Braunüle setzen, ich hab mehr Prügel auf die Hand bekommen, als mein ganzes Leben lang!
Naja es hat dann geklappt und das CT konnte starten.
Das Ergebnis war anders als ich dachte. Es ist in der Lunge nichts dazugekommen, alllerdings etwas gewachsen. Gut ich dachte es wäre kleiner geworden.
Der nächste ganz wichtige Termin ist am Dienstag.Da muß ich zur Sono für den Bauch, das ist ja mein Hauptproblem Leber und Tumor.Der muß kleiner geworden sein und zwar wesentlich, ich spüre es ja selber, aber einen kleinen Dämpfer hat mein Selbstempfinden erhalten.Na wir werden sehen. Solange bis ich das Ergebnis nicht habe, werde ich mich auch nirgendwo bewerben.Denn es soll sich ja nächste Woche entscheiden wie es mit mir weitergeht.OP, Bestrahlung,weiter Chemo vielleicht auch Reha, letzteres würde ja aber irgendwie noch keinen Sinn machen.
Nachdem CT wurde in der Praxis noch alles dick um die Stelle der Braunüle.Nächster Druckverband und ich hätte selber schuld, weil ich nicht fest genug gedrückt hatte! Hallo? Ich hatte meine Jacke, mein Nitrospray, in der rechten Hand und sollte mich dann anziehen Schuhe und so wo bitte hat die an mir die Krakenarme gesehen? Jedenfalls bin ich heute an der Stelle recht bunt.Ist auch hübsch, passe ich wenigstens "untenrum" zum Frühling.
Dann habe ich tatsächlich kein Kim Anderson Ufo mehr!
Ich habe es  warten auf die erste Liebe genannt, weiß aber noch gar nicht, was es werden soll. Ein Wandquilt vermutlich, auf jedenfall dem  höchsten Bild angepasst, werde ich versuchen alle Motive auf eine Größe zu bekommen.
Hat irgendjemand solche Vorlagen die sie mit mir tauschen möchte? Original gegen Original, sehr gerne.
Ich habe noch einige Kreuzstichbilder große und kleine die irgendwie zu irgendwas verarbeitet werden wollen. Ist doch wirklich schade, die alle nur in Tüten fertig gestickt zu haben und dann nichts damit zu machen.
Dann hab ich ein neues e-book angefangen und das ist sehr spannend 
Jenny Glanfield, Wolfgang Rhiel
Gemeint ist natürlich das Adlon in Berlin, aber es ist eine supertolle Familiengeschichte.
So, nun habe ich von allem etwas geschrieben.
Ich wünsche Euch allen ein sonniges Wochenende.




Freitag, 20. Mai 2016

Ausgelesen und warum das Ding ein Ufo wurde



Ausgelesen habe ich:

Die Nightingale Schwestern von Donna Douglas, Teil 1 einer Triologie "Freundinnen fürs Leben"

Wie ich ja schon schrieb ist es eher ein Jugend-reife Mädchen Buch. Mir hat die Leichtigkeit mal gefallen, vielleicht hole ich mir auch den 2.Band ich glaube in 4 Wochen ist die Neuerscheinung. Es ist für anspruchsvollere Leserinnen eher sehr leichte Kost, aber für bestimmte Lesestunden ist es lesbar.

Denn irgendwie wurde hier doch mehr das Internatsleben von Dolly mit Susanne Barden gemischt und was neues draus gemacht. (mir kommt gerade so der Gedanke ob ich in meinem Leben schon zu viel gelesen habe, das sich vielleicht doch alles wiederholt irgendwie.) Im TV geht es mir ganz genauso, so wirklich interessantes finde ich eher selten, Serien mag ich so gar nicht. Ausnahmen sind hier 3-4 Teiler, die gehen noch.Für mich bekommt das Buch in der Rezession 3 von 5 Sterne


Dieses Ding wurde ein Ufo, weil ich hier bei fast jedem Stich eine andere Farbe wählen muß und das äußerst anstrengend ist. Ich bin bemüht links oben vo, Bärenohr zur Sesselkante die Fläche zu schließen, ich sticke jeden Tag dran, aber es "passiert" nix nennenswertes. Gut das ich mich für ein kleines Stickbildchen als 
Geburtstagsgeschenk für eine Freundin entschieden habe und ich somit demnächst das Ufo als Wip weglegen zu können, ohne schlechtes Gewissen ;-)



So, das war schonmal ein kleiner Einstieg ins Wochenende, ich hab heute noch einen wichtigen Termin, na mal sehen was wird.

Liebe Grüße Eure Lavendelherz Petra

Montag, 16. Mai 2016

Die Welt der Ufo's 1

Ich hab mich mal entschieden ein par Ufos herauszusuchen und fertig zu sticheln.
Wie entstehen eigentlich Ufos? Was sind ufos und kann die jeder bekommen?
Ok, vorweg um Ufos zu bekommen muß zunächst eine Leidenschaft entwickelt werden.Ist diese Leidenschaft ersteinmal vorhanden, dann ist der Weg zum Ufo nicht mehr ganz so beschwerlich.Ich werde mal hier so in lockerer Reihenfolge meine Leidenschaften, sprich Ufos ausbreiten. Fangen wir mit dem Kreuzstich an.
Es gab Zeiten da habe ich eine Leidenschaft entwickelt zum Gobelinbild, der wird ja meist im halben Kreuzstich auf groben Stramin gestickt.Meine Nachbarin hat mich damit infiziert.Diese Bilder zu sticken sind nicht ganz preiswert gewesen, so kaufte ich mir eine Materialpackung und als dieses Bild fertig war die nächste usw. auf diesem Weg habe ich innerhalb von 2 Jahren verschiedene sehr große bis mittelgroße Bilder gestickt,gerahmt und aufgehängt und auch verschenkt.Nein, hier gab es noch kein Ufo zu verzeichnen.
Dann bekam ich Lust auf feinere Stickarbeiten, der gezählte feine Kreuzstich auf Leinen, die dänische Kreuzstichart. Es wurden Bänder,Decken,Bilder gestickt nach Vorlage hübsch eins nach dem anderen. Eins war fertig, das andere folgte uswusw.Das könnte bis heute vermutlich so weitergegangen sein, wenn ...ja wenn nicht das Internet ins Haus gezogen wäre.
Mit dem Internat kam schnell Leben in die Bude und weckte Begehrlichkeiten! Genau das ist der Brutkasten für Ufos! Jede zeigte was sie wo gefunden gesammelt und gestickt hat, bzw. sticken möchte. Der Satz:" Ich müßte 150 Jahre alt werden um alles zu sticken was ich so habe".wurde sicher schon zigtausendemale ausgreufen.
Nun möchte man ja wissen wie ein Bild sich anfühlt zu sticken, wenigstens so die Anfänge, dann wird  das Werkstück das man eigentlich in Arbeit hat, ersteinmal beiseite gelegt, nur um das andere auszuprobieren, wie die Farben so ausfallen und überhaupt. Wernn jetzt nicht achtgegeben wird mutiert das WIP (Work in Progress oder Werkstück in Fertigstellungsmodus) zum Ufo! (Unfertiges Objekt)
Den Unterschied erkennt man sicher recht schnell: Eine Arbeit die laufend unter der Nadel liegt=Wip, ein Werkstück das eingetütet in die Schublade wandert ist ein Ufo.
Laaaaaange Rede kurzer Sinn: Ich hab Ufos.Ich habe soviel Ufos wie Himmelskörper am Himmel schweben.
Ich habe mal zwei vorgekramt.
Dieses hier lag ungefähr 15 Jahre in einer Schublade natürlich luftdicht eingetütet!

Dazu passend habe ich noch 2 Bilder, eins ist ganz fertig muß ich nur suchen und eins ist noch gar nicht angefangen, das liegt als Stickpackung irgendwo rum.
An diesem Bild fehlten ganze 30 Kreuze, die habe ich gestern abend gestickt und nun ist ein Ufo fertig. Nun werde ich mal schauen ob ich das andere fertige finde, dann hab ich schon eine kleine Sammlung.
Jetzt zeige ich euch ein Ufo, da bin ich nicht sicher ob das wirklich fertig wird, aber ich gebe mein Bestes.
Mal sehen, das gute ist ja beim Sticken, man kommt sehr schnell wieder ins Muster.Nur dieses Muster hier macht mich leicht wahnsinnig, weil soviele helle Farben.
Um mich und Euch nicht zu überfordern werde ich nur dieses eine Ufo ersteinmal zeigen, könnte sonst eine "never ending story" werden.
Von den gelieselten 1,5cm Hexies werde ich nicht anfangen zu erzählen.Später vielleicht mal.
DerSpiderweb ist ein Wip, der liegt hier griffbereit ich brauch nur noch ein bißchen Zeit und auch Stöffchen.
So frohen Pfingstmontag wünsche ich, ich habe gerade ein T-Shirtschnitt ausgegraben und meinen Esstisch in Beschlag genommen, weil hier sind irgendwie die Sticksachenschachteln aufgeploppt, echt ich hab kein Platz *seufz

Samstag, 14. Mai 2016

Samstagsplausch-20-2016


Hallo liebe Samstagplauscherinnen
Wieder eine Woche rum, rasant schnell, ein Termin jagte den  nächsten. Klar sticht ein Tag ganz besonders heraus: Das war der Mittwoch. Denn da war die Zertifikatsübergabe und Abschluß meiner Weiterbildung. Ich konnte mir zwar schon sooooo in etwa ausrechnen das es nicht ganz schlecht ausfallen würde, aber das ich mit einem "sehr gut" abschließen würde, das hätte ich nun nicht gedacht.Natürlich bin ich auf mein erstes Einser Zeugnis stolz wie Bolle, da muß ich erst in den knapp vor den  60erBlock rutschen um dieses Ergebnis mal für mich selbst zu lesen, was ich eigentlich bis zum 2oer Lebensblock hätte schaffen sollen...na ja.Scheinbar ist es nie zu spät dafür...hätte auch ganz anders ausgehen können, dann hätte ich es aber aufs Alter schieben können;-)
So, nun geht es los.Dieses Wochenende werde ich zum einen Nutzen mich zu sortieren und zum anderen  Bewerbungen  schreiben, ich hab da einen Favoriten..mal sehen ob es klappt. Meiner Situation angemessen, bieten die erstmal 20 Stunden die Woche an, würde mir völlig ausreichen, möglicherweise kann ich mich dann mal auf 24 Stunden hocharbeiten.Mehr brauche ich nicht zwingend.

Dann habe ich diese Woche tatsächlich wieder ein Schnittmuster ausgeschnitten, das ich Nähen möchte.
Die nächste Woche jagd auch wieder ein Termin den nächsten, aber dazwischen hab ich doch auch Zeit mal was zu schaffen hier. (putzen, neue Gardinen nähen, ein paar Näharbeiten fertigstellen und irgendwie rufen ein paar Langzeitprojekte nach mir. Mein Spiderweb und der Stricknadelkasten ruft auch schon, der war ein paar Jahre fast still, bis auf Sockenstricken im Herbst.) Nö mehr Hobbys hab ich nicht, glaub ich-hoff ich. (naja ich könnte noch so einiges hervorkramen, aber das lass ich , das wäre wie das Öffnen der Büchse der Pandora).
Gestern erfuhr ich, das meine Erstenkelin schon dieses Jahr in den Kindergarten kommt ! Es ist scheinbar tatsächlich üblich so früh wie möglich, naja sie geht da in der Mittagszeit schon mal so für ein 1/4 Stündchen auf den Spielplatz dort und ist happy mit den vielen Kindern . Die kleinen Mädchen "reißen" sich um sie zum betutteln und bespaßen ;-) Keine Sorge das Haus wird dann ja nicht stiller ;-) denn Ende August Anfang September gibts einen neuen Herzensbrecher ;-) Schnulleralarm...na da bin ich ja gespannt wie das dann wird.
Gelesen wird bei mir auch immer noch viel, leider komme ich so gar nicht dazu  darüber zu schreiben *seufz
Die Nightingale Schwestern von Donna Douglas, Teil 1 einer Triologie "Freundinnen fürs Leben"
 das gefällt mir gut, erinnert es mich an meine Lesezeit im Teeniealter, die beliebte Susanne Barden Reihe, ebenfalls eine wunderschöne Literatur über Medizinische Lehrberufe usw. Ist die Susanne Barden eben ein Jugendbuch, so ist halt die Nightingale mehr für junge Erwachsene Mädchen und ältere Mädchen ;-) 
Im Moment lese ich überwiegend im Smartie, weil ich dann nur ein Gerät für unterwegs mithabe, aber mein Kindle für zuhause ist vielleicht doch komfortabler.
Außerdem lese ich noch monolog gerade von Andreas English den Vatikanthriller : Die Petrusakte. Da weiß ich noch nicht so wirklich was ich von halten soll.Bin ich etwas hin- und hergerissen.
So, das war es ersteinmal von mir in dieser Woche, 
Schöne Pfingsten wünsche ich, eine erfolgreiche kommende kurze Alltagswoche  
Eure Petra 






Samstag, 7. Mai 2016

Samstagplausch 19-2016


Hallo liebe Samstagplauscherinnen
Eine Woche liegt hinter mir!!! Die hatte es fett in sich.
Hat sich aber gelohnt, denn ich habe die Prüfung bestanden!!!!
Die Endnote weiß ich noch nicht,
 im schriftlichem habe ich 1,6 
die Prüfung mit 1
wie sich das nun im Zertifikat auswirkt erfahre ich erst kommende Woche, aber es kann keine 4 sein*freu
Gut das die Prüfung am Mittwoch war, ich hatte noch einen  Überstundentag, so habe ich nun ein sehr langes Wochenende zum ausruhen /gehabt.Ich muß gestehen nachdem der Druck abgefallen war, jetzt merke ich doch, wie anstrengend es war. Ich werde mich aber degenerieren.
Letztes Wochenende habe ich mir ja jede Menge Schnittmuster zugelegt, eines davon wollte ich gestern zusammenkleben, leider kam ständig was dazwischen. Naja heute vielleicht,oder morgen ;-)
Jetzt möchte ich erstmal eine Stofftasche nähen mit Inhalt,der aus 3 Büchern besteht von der Jeannette Wallis
Schloß aus Glas etc. denn wir wurden gestern ganz spontan für heute zum Tee bei Nachbars eingeladen. Wir tauschen öfter mal Bücher, d.h. bislang haben wir immer Bücher bekommen nun kann ich mich revanchieren mit einem kleinen Geschenk.
Dann habe ich tatsächlich gelernt ein Selfie zu machen mit meinem Smartie. So im großen und ganzen klappt das nun auch, aber entweder ist die Kamera kaputt oder blind oder beides. Da muß ich nochmal eine Art Finetuning machen, denn mein Umfeld zeigt sie hübsch koloriert, aber meinen Kopf in Graustufen, keine Ahnung warum die das tut.
Ich werde überwiegend draußen auf der Terrasse bei diesen tollen Temperaturen zu finden sein.Ich darf mich ja nur im Schatten aufhalten, aber das kriege ich hin.Ich müßte mir noch eine Handarbeit raussuchen/neu anfangen die ich draußen machen kann.Mal sehen ob ich fündig werde.
Ha ein klein wenig geärgert habe ich mich natürlich auch in dieser Woche. Und zwar über meinen Arzt. Ich mußte doch außerplanmäßig zum Kardiologen. Da steht doch in seinem Bericht drin, das ich Adipös1 bin!!!!! Frechheit! Ich ging in die Chemo mit 10 kg mehr, als jetzt. Da hat der Doktor gemeckert, ich soll möglichst nicht abnehmen, weil ich meine Kraft brauchen würde...ooookayyyy, ich nahm ungefähr 4 kg wieder zu und gut. Jetzt wurmt mich das so sehr, da hab ich doch glatt in dieser Woche ohne was zu ändern 4 kg abgenommen. Ja ich kann auch anders!!!!!! lieber Doc!!!
Was lernt man daraus? Man kann es nicht allen recht machen.Jetzt strebe ich ganz eigensinnig 6,1 kg Abnahme an. Warum gerade so eine komische kg Angabe? Na weil ich dann in einem neuen Zehnerblock bin mit 100g    ;-)
Auf mein geliebtes Eis werde ich deshalb nicht verzichten und auf leckere Kuchen auch nicht. Wurst und Brot schon eher.Im Frühling esse ich sowieso gerne frische Sachen, also wird das mit dem Abnehmen auch klappen ( oder auch nicht, mir doch egal )

So, ein schönes Wochenende wünsch eich Euch, Eure Petra