Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Sonntag, 30. Juni 2013

Ein König für Deutschland...

... Andreas Eschbach

Dieses Buch hat mich zuerst ein wenig überfordert, weil es zu sehr in die kleinsten Details eines Computerchip Innenlebens führte, also das erste Dittel muß ein "Normalo" überstehen, dann wird es interessant und auch verständlicher.
Es ist aber auch typisch für diesen Autor sehr genau zu recherchieren, deswegen ist er eben auch erfolgreich.
Ich bin jedenfalls froh, das ich noch Kreuzchen auf meine Stimmzettel einer Wahl machen kann und keine "Enter" taste drücken muß.

Sonntag, 16. Juni 2013

Kleiner Streifzug ..

..was sonst noch so um mich rum ist.
Gestern war ja wieder Auspacktag vom Ganzjahreskalender der QF
Auspacken durfte ich einen wunderschönen genähten Schmetterling, der auch gleich ein passendes Plätzchen am Freundschaftssherz gefunden hat.Vielen lieben Dank dafür.
Dann habe ich geade aus meinem Küchenfenster geguckt und gesehen das meine
 "Astrid Lindgren"anfängt zu blühen!

Nein, ich spiele meiner Rose nicht Rammstein auf CD vor, aber es ist ein sehr wirkungsvoller Schutz vor Rehfraß.
So, nun will ich mal sehen was ich mit diesem Restsonntag anstelle. Zum Fahrradfahren ist mir der Wind zu eisig, ich habe ja noch eine kleine Näherei im Sinn..hm...na mal sehen.
Allen einen schönen Sonntag und eine erfolgreiche kommende Woche.
Eure Petra, mit dem Lavendelherzen

Ich lese ja nun nicht nur...

...nein,ab und an passieren auch andere Dinge in meinem Leben ;-)
Ich gebe zu, das letzte Jahr war nicht so wirklich einfallsreich und neben meinem Brotjob bleibt leider nicht allzuviel Kraft und Zeit für anderes. Da muß ich mir die Nieschen  suchen, um kreativ zu sein. Ihr kennt das sicher alle, hat man Zeit gehen einem plötzlich die Ideen aus, hat man Ideen stellt sich die Frage...wann soll ich das bitte sehr machen?
Lange Rede kurzer Sinn, am letzten Sonntag konnte ich einen Wunsch erfüllen.


Gewünscht war eine Werkzeugtasche ohne viel "Klimbim" für das Fahrrad. Herausgekommen ist eine Tasche nach dem Schnittmuster: Zaubertäschchen, Zuschnittmaße 30 cm x 50 cm dreilagig.
Der Karierte blaue Stoff wurde mit einer Vlieslage hinterfüttert, das Innenfutter ist ein kleiner Rest Trachtenfilz, den ich mal als "Geschenkpapier" für Obstler bekommen hatte. Der Obstler wurde für diverse Käsefondues schon lange verbraucht, der Filz hat lange auf seine Bestimmung gewartet.
Ich könnte noch einen Verschluß anbringen,aber die Klappe ist so stabil, das sie auch so hält und mein lieber Göttergatte möchte keinen Verschluß-oooookay.



Die Tränen der Maorigöttin....

...Sarah Lark


Der dritte Band von der Neuseelandsaga.
Wie alle ihre Familien- und Landesgeschichten, toll geschrieben.
Mir gefallen die vielen authentischen Einblicke in die Welt der Maori.
Hauptbestandteil in diesem Band ist die Fliegerei und auch die Emanzipation der Frau, egal ob weiß oder farbig, außerdem der Burenkrieg und seine Folgen.
Sehr zu empfehlen!