Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 31. März 2012

Märchenwichteln

Heute durfte ausgepackt werden! Es war tatsächlich das große unförmige Paket...sehr Märchenhaft ;-)
Nun ratet mal welches Märchen sich meine Wichtelmom ausgedacht hat für mich:
Es gab einen Lichtersack, einen gefilzten Pflanzenstab, ein feines Kissen, ein Röschen, kleine Zierfläschchen zum hinhängen,Rosenblüten
Hier nochmal von nahem anzusehen
Es war ein sehr hübsches Wichtelpäckchen, vielen lieben Dank liebe Nicole!
Dein Thema "Dornröschen" ist treffend.

Mittwoch, 28. März 2012

Umzug??!!!! aber bitte mit--

Stil!

Während meine Mutter immer noch im Krankenhaus liegt, wurde ihr Umzug zu uns vollzogen und ich packe gerade die Kisten und Kartons aus und versuche alles irgendwie so schön unterzubekommen, wie es meine Mutter gewohnt ist.
Mir fiel bisher so manche Überraschung in die Hände, aber als ich diesen Karton öffnete...naja seht selbst:
Solche hübschen Überraschungen gibt es jede Menge!
Z.b. was macht Frau mit Ohrsteckern, die nicht mehr benötigt werden? Richtig, sie werden zu Broschen umfunktioniert! Fast in jeder Bluse stecken solche tollen hübschen Sächelchen!
Was sagt die Enkelin dazu? "Oh ich glaub ich muß meinen Modeschmuck verstecken"
Dafür gibt es aber auch jede Menge Täschchen mit diversen Schmuckstücken verziert. Der (fast)einzige Herr im Hause nimmt es gelassen, wenn mal wieder ein Karton, begleitet mit Ahhs und Ohs in höheren Tonlagen im Schlafzimmer seiner Schwiegermutter geleert wird.
Hin und wieder kommt mal die etwas dümmliche Frage, ob er den Notarzt holen muß, aber sowas wird selbstverständlich ignoriert.
Also neben allem Ungemach und sehr vielen Umbaumaßnahmen was meinen Platz für Kochtöpfe usw. betrifft, habe ich doch ein wenig Freude an diversen Spitzen,Bändern,Rüschen,Broschen,Schuhen und Knöpfen!!!!
Was ich an praktischem habe, besitzt meine liebe Mutter an liebreizendem SchnickSchnack...könnte sich durchaus fruchtbar ergänzen;-)

Montag, 19. März 2012

Marie-A.Murail....Das ganz und gar unbedeutende Leben der Charity Tiddler


Ich bin entzückt. Ich habe mir vergangenes Wochenende gegönnt und dieses Buch gelesen. Heute schon habe ich eben die letzten Seiten blättern dürfen...schade, ich hätte endlos drin lesen mögen. Wie , ihr kennt Charity Tiddler nicht???!! Vielleicht kennt ihr ja diese Dame
Ich habe eine ganz entzückende Biografie der Beatrix Potter gelesen. Ihr erinnert Euch dunkel? Vielleicht kommt die Erleuchtung mit folgendem Bild:

Ach, jetzt ist der Groschen gefallen? Peter Rabbit ist ja nun auch wirklich weltbekannt.
Aber die Biografie ist wirklich wunderschön, mit zahlreichen lustigen Illustrationen, spiegelt es eine Zeit wieder, in der Frauen noch nicht wählen durften und höhere Töchter nicht arbeiten ;-)
Heute wär wohl so manches Mädchen gerne  ne"höhere Tochter "
Dieses Buch hat mich jedenfalls tiefenentspannt und meine etwas überspannten Nerven beruhigt.
Wollt ihr wissen wer noch ganz langsam entspannt?
Darf ich vorstellen: das ist Barney... also ein Teil von ihm, der Hauptteil ist irgendwie versteckt in den tiefen des Gästebettes.
Aber heute hat er sich auch schon mal ein bißchen vorgewagt und sich den Platz an der Sonne gesichert:
Das Bildchen werde ich meiner Mutter morgen mit ins Krankenhaus nehmen, dann wird sie auch schon etwas beruhigter sein!
Übrigens möchte ich mich über die lieben Kommentare anlässlich meines letzten Posts bedanken. Es hat mir ordentlich Mut gemacht!
Und nicht das ihr denkt, ich mache das Bett meiner Mutter nicht ordentlich;-) Barney mag es lieber so.

J.K.Soyener...Tee-Clipper

Dieses Buch ist schon älter, aber auf eine Empfehlung hin habe ich es mir besorgt und ich muß sagen, nicht bereut!
Also wer Highlander mag, Segeln und Whiskey... dem ist dieses Buch schon anzuempfehlen. Nun gut ich mag keinen Whiskey, aber die Geheimnisse darum und die Highlands...außerdem geht es noch um Tee. Und es ist eine tiefbewegende Familiensaga.
Sehr spannendes Abenteuer.

Freitag, 16. März 2012

Unrund... aber sowas von...

...läuft mein Leben gerade aus allen Fugen in ungeplante Richtungen, die zwar am Ende durchaus da enden wie es mal geplant war, aber eben mit Umwegen und Pauken und Trompeten.

Es gibt da so Momente im Leben...naja
Die gute Nachricht, eine Herzkathederuntersuchung ist wirklich nicht schlimm. Die nicht sooooo gute Nachricht: es wurde nix gefunden...ja klar ist das eine supergute Nachricht, nur Ärzte und ich hatten die Hoffnung das durch die Untersuchung meine Probleme gelöst werden. Das hat sich nun leider nicht erfüllt. Weitersuche, diesmal ist der Lungenfacharzt dran.

Der nächste Moment dann, wir mußten  meine Mutter eher zu uns transportieren weil sie so schnell wie möglich ins Krankenhaus mußte.
Also ein halber Umzug ist letzten Sonntag vollzogen und Mutter und Katze sind wohlauf bei uns eingezogen, was dann unserm Auto nicht so gut bekam die lange Autofahrt... f a s t ein Exitus (aber dem Auto gehts gut, Mutter ist wohlversorgt im Krankenhaus und sehr zufrieden mit dem Heidekreisklinikum Walsrode)
Dafür hat mich Mutters Kater bereits einige male gekratzt, wollt er nicht, waren mehr Unfälle..aber mein Blut floß, nicht seins*hmpf
Hier stapeln sich überall Kisten und Kästen ... ich werd noch irre ;-) wenn ich es nicht schon bin?!
Im Moment fehlt mir die Energie für alles. Heute scheint so schön die Sonne und ich bin platt wie ne Flunder.. also seelisch, körperlich eher rund wie ein Fass.
Dieses Wochenende werde ich mich aber meinen Wichtelpäckchen widmen. Gardinen muß ich auch noch nähen, Osterschmuck anbringen, sonst noch was? Na irgendwas werde ich machen.
Und diesen wunderschönen Blumenstaruß habe ich von meiner lieben Sonja Strubbelkopp zum Trost bekommen, ich war ganz gerührt als am Mittwochabend letzte Woche, der Efleurop bei uns geklingelt hatte, es war nach meiner Herzuntersuchung und mir diesen wunderschönen Strauß übergab:

Liebe Sonja, hab nochmal ganz lieben Dank für diesen tollen Strauß!

Samstag, 3. März 2012

Stoffmarkt in Hannover

Was hab ich mich darauf gefreut!

Das Wetter spielte mit, es war angenehm warm, frühlingshafter Sonnenschein.
Natürlich war auch dementsprechend sehr viel los.
Irgendwie fühlte ich mich aber leider  sehr schnell überfordert. Das war vor 3 Jahren noch nicht so. Ich bion leider sehr schnell aus der Puste geraten und somit habe ich nur das nötigste gekauft. Für meinen "SchnickSchnackVorrat" hoffe ich im Sommer noch Gelegenheit zu bekommen.
Meine Ausbeute:

Das werden die Übergardinen für meine Mutters kleine Stube. Zarte Röschen und ein ganz zartgrüner Glitzerstoff.
Ich hab von dem was ich für mich wollte nichts gefunden. Wie gesagt, mir blieb schlicht die Luft weg.
Auf dem Rückweg hab ich mir von einem Stand noch dieses Angebot mitgenommen:

Das sind Schnappverschlüsse für Brillenetuis usw.
Na ich denke im Sommer wird meine Beute ganz anders aussehen. So kommt mein Nadelgeld wieder ins Versteck. ( das ist mir auch noch nie passiert, das ich mit Geld aus Hannover wiederkomme. Ich bin nichtmal in meinem Lieblingsladen für schnickSchnack gegangen(NanuNana) und in den neuen Laden Primmarket bin ich auch nicht reingegangen. Wird Zeit das ich wieder fit werde! Ich blamier ja die ganze Innung!tztztztz

Was ich aber geschafft habe, ich habe in meiner Stammbuchhandlung endlich die Weihnachtsgutscheine meiner Kinder eingelöst und habe 2 tolle Bücher erbeutet.
Das eine erzählt die Biographie von Beatrix Potter(die Erfinderin von Peter Rabbit) und das andere ist ein Umweltthriller. Ich werde drüber berichten.

Allen ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 1. März 2012

Im Märzen der Bauer....

... die Rösslein einspannt.
Ein Frühlingslied.Es ist immernoch schön, kündigt es doch den Frühling an, auch ohne Rösser vor dem Pflug.
Dafür gab es aber das erste Päckchen aus dem Quiltfriends Ganzjahreskalender!
Um uns die Zeit bis zum nächsten Adventskalender zu verkürzen, haben wir nun schon im 2. Jahr diesen Ganzjahreskalender in Angriff genommen. Jeden Monat dürfen 2 Päcklis geöffnet werden, am 1. und am 15.
Das erste Päckchen in diesem Jahr kommt von Astrid
Tja...was ist das?
Zuerst dachte ich es wäre ein Zaubertäschchen, aber das kann es nicht sein, weil:

es sich komplett öffnet wenn man den Knopf öffnet. Zuerst habe ich gegrübelt, aber dann kam die Erleuchtung. Es ist wohl ein Schlüsseltäschchen. Ich werde es aber für eine andere wichtige Sache nutzen, ich werde es als Etui für meine Jahreskarte,Monatskarte Schwimmen usw. nutzen.
Vielen Dank liebe Astrid, das gefällt mir sehr gut und auch ein ganz niedlicher Stoff, den Du da verarbeitet hast!