Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Montag, 9. Januar 2012

So..nun ist

..schluß mit der Faulenzerei*seufz
Das neue Jahr hat nun die ersten Glanzlichter verteilt und nun gibt es endlich wieder so etwas wie einen Alltag.
Ach , wie habe ich d a s vermißt: die Bügelberge und soll ich Euch was sagen? Ich habe bei einem tröstlichen Hörbuch meine Bügelberge geebnet! Jepp... alles weggebügelt.
Gestern habe ich einen Prototypen zurechtgefriemelt:
Mein ganz spezieller Fadensack. Ich werde für mich noch 2 Stück machen, weil ich insgesamt drei Handarbeitsplätze in Anspruch nehme und an jedem ein solcher Sack hängen soll.Das Innenfutter ist aus einem beschichteten Stoff, dünnes Wachstuch geht sicherlich auch, ich finde Fäden kann man daraus sehr viel leichter entfernen als wenn das Innenfutter Stoff ist< das geht aber auch.
Der Nadelkissenbereich besteht aus verschiedenen Füllungen: die hintere Füllung besteht aus Vogelsand und vorne habe ich Schafwolle drin. Hinten ist der Sand wegen der Schwere, so bleibt der Sack hängen und rutscht nicht hin und her.
Beim probearbeiten gestern stellte ich aber fest, das ich meine Stecknadel viel lieber in den Sand stecke als in die Wolle. So wird der nächste Fadensack wohl nur mit Vogelsand gefüllt werden.
Außerdem ist die e r s t e Socke in diesem Jahr fertig gestrickt, seitdem suche ich meine Stopfnadel die ich schon seit 10 Jahren immer für die Spitze benutze. Sie hat sich auf und davon gemacht...drum muß ich mir ne neue besorgen. Wetten? wenn ich ne neue habe, dann taucht die alte auch wieder auf;-)

Und mir fehlen noch die meisten Adressen von den Gewinnern meines Candys!!!! Bitte,bitte mailt sie mir, damit ich die Schweinchen losschicken kann.

Kommentare:

  1. Das Teil sieht super aus und das mit der Nadel :)) die findet sich bestimmt wenn du eine neue hast ;)
    Liebe Grüße
    Sonja-Maria

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    hast Du denn kein Nadeletui ;). Ein leidiges Thema diese Nadeln, ich finde immer welche neben meinem Platz auf dem Sofa zwischen Lehne und Kissen.

    Der Fadensack ist schön geworden, ich nehme aber lieber mangels Tisch an allen Handarbeitsplätzen eine schnöde Plastikdose.

    Und schon Socken fertig, menno bist Du fleißig. Ich bügel aktuell, meine Berge werden leider noch höher...

    Einen schönen Abend wünschenich Dir

    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ja diese Drecksäcke sind wirklich super praktisch!
    Ich habe seit Jahren schon so einige davon in der ganzen Wohnung verteilt ;-)
    Und man gewöhnt sich sooo schnell daran, das ist unglaublich.

    Süße Schweine sind das auf dem Stoff :O)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  4. Wow liebe Petra, du warst aber schon wieder voller Tatendrang und dass gleich schon zu Beginn des neuen Jahres. Das ist ja ein raffiniertes und praktisches Teil, der Fadensack. Hab sowas noch nie gesehen und finde es eine grandiose Idee. Da lässt sich alles herrlich drin verstauen und bleibt ordentlich beisammen. Toll gemacht und auch die Stoffauswahl ist witzig. Es ganz liebs Grüessji von Anita

    AntwortenLöschen