Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Montag, 1. Mai 2017

Ich bin wieder da!!!

Weiß der Geier wieso,weshalb,warum...aber heute Clock 10.00 ging durch meinen Körper ein Ruck der sich bis zum Geist hoch durchkämpfte, danach war gefühlsmäßig alles anders. Ich kann es nicht erklären, es gibt keinen besonderen Auslöser, es ist einfach passiert.
Da waren plötzlich keine Schmerzen mehr im Mund, da war plötzlich Zuversicht, da war plötzlich die kreative Lust und scheinbar auch die Kraft. Das war alles ein kurzer Moment und das gute Gefühl ist geblieben.
Wie wirkte sich das nun aus? Na seht selbst!
Ok, gehen wir der Reihe nach:
Diese Osterhäschenparade hatte ich für das Seniorencafe genäht, das ja an den Ostertagen geöffnet war, die Bewohner waren sehr angetan und sehr erstaunt, als ich ihnen erzählte ,das ich sie selbst genäht habe.

 Das Thema beim TSA 2017/Monat Mai lautet: Liebling ich hab ddie Tasche geschrumpft:
Ich bin ja ein großer Fan von diesen Riesenbeuteln"schmeiß alles rein" und nun habe ich eben den Schnitt geschrumpft.Der Schnitt ist von der Taschenspieler 3 CD von Farbenmix.de 
Der Stoff von Neckels-Living.de
 Hier kann man deutlich den Unterschied erkennen. Der Schnitt ist auf 75% verkleinert. Was ich nicht bedacht habe, will ich den Beutel auch quer zur Brust tragen, muß ich die Originallänge vom Träger beibehalten.


Nachdem ich erfolgreich den Beutel genäht habe, hatte ich auch Lust den Korb Rhabarber,den ich unerwartet vor die Tür gestellt bekommen habe, zu verarbeiten. Sehr lecker, ich weiß das weil wir den noch lauwarm kosten mußten.

So, außerdem habe ich erfolgreich unseren alten Receiver gegen einen neuen ausgetauscht und auch gleich programmiert< was bei fehlender Anleitung nicht so ganz einfach war.
Jetzt werde ich mich noch um eine kleine Ecke am Schreibtisch hermachen und meinen ersten morgigen Frühdienst vorbereiten. Das ist nun schon 9 Monate her, als ich das letztemal Gruppenarbeiut genmacht habe.
Darf ich noch ein bißchen nörgeln? Warum ist meinem Körper das nicht schon am Freitag eingefallen? Was hätte ich nicht alles schaffen können!!!!
Na schön, so ist das doch ein schöner Maienanfang, heia Walpurgisnacht war wohl sehr wohltuend für mich.
Klar verlinke ich das jetzt auch zum TSA
Einen schönen 1. Maienabend
Eure Petra Lavendelherz

Kommentare:

  1. Schön das Du wieder Elan hast. Ich freue mich für Dich. Hab mir schon Gedanken gemacht, das es Dir schlecht geht. Das ist ja ne tolle Tasche geworden. Und der Kuchen sieht lecker aus. Herzlichen Gruß und doppelt guten Starrt in den Mai. Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Na, das ist ja ne klasse Schrumpfungsidee!
    Bleib' munter.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Das ist toll, daß durch Dich ein Ruck ging. Den Kuchen hätte ich gerne gegessen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich sehr, dass es "Click" gemacht hat, körperlich wie geistig. Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass dieses Gefühl und die Zuversicht sehr lange anhalten möge........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich toll an, solche "Click" Momente sind einfach super und wenn dann auch noch so schöne und Leckere Sachen entstehen. :) Ich hoffe dieser Elan bleibt dir jetzt ganz lange erhalten.

    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du wieder da bist und so viele tolle Sachen geschaffen hast !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Oh Petra, das ist schön. Ich wünsche dir einen sonnigen Mai und viel gute Laune und Elan.
    Schöne Taschen und niedliche Häschen hast du genäht
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass es den Ruck gegeben hat, liebe Petra und es Dir besser geht. Schön, dass Du Elan hast, aber sei vorsichtig mit Dir! Immer hübsch langsam...
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen