Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 4. März 2017

Samstagplausch9-2017





Guten Morgen liebe Plauscherinnen,
 


Schnell nacharbeiten Ordner im Februar! Wie ich es geordnet habe, was ich gemacht habe
könnt ihr hier nachlesen. Das ging ganz gut, wennich mich nicht an der Zauberkachel festgebissen hätte ;-)
 Fastenzeit, nicht der Verzicht sondern das Lösen von Ballast in den nächsten 7 Wochen sollen bei mir im Vordergrund stehen.
Das ist mir in dieser Woche auch schon ganz gut gelungen. Diese Woche mit dem Ordnungsfasten begonnen und bereits 8 von 10 gestellten Aufgaben erledigt, damit bin ich sehr zufrieden.
Ich habe ein riesiges, tiefes Bücherregal nur mit Kochbüchern in denen sicher seit 20 Jahren  niemand mehr reingeschaut hat, entkernt.Einen großen Teil davon erbt mein Sohn, der ist Koch und mag gern alte Kochbücher bzw. vielseitige Dinge und sich inspirieren lassen, den Koffer bekommt er heute überreicht.
Ein winziger Teil bleibt hier und hat in einem winzigen Regal Platz gefunden, hauptsächlich Kochbücher für Kinder, die hat sich un´sere Tochter beiseite gelegt und dann hab ich eine Handvoll Bücher, die in den allernächsten Tagen in meinem Flohmarkt auftauschen werden.


Unglaublich! Ich will die Zauberkachelschablone bestellen, ich habe auch den shop 
 gefunden der diese verkauft.
Leider scheiterte mein Kaufwille daran, das es einen Mindestverkaufspreis von 19,95 gibt, die Kachel aber 18,90 kostet. Ich schrieb die Firma an, ob es eventuell eine andere Lösung gebe, mir wurde mitgeteilt das das Problem gelöst ist. Die Lösung hat mich Bauklötze staunen lassen!
Jetzt kostet die Kachel 19,95 somit wäre der Mindestbestellwert erreicht. Das ist keine Satire das ist Wirklichkeit!
Ich mußte nun von dem Kaufwunsch zurücktreten, denn ich bin  nicht gewillt solche Dreistigkeit zu unterstützen oder mich für dumm verkaufen  zu lassen.Sicher es ist nur 1 Euro und 5 cent, aber darum geht es nicht!
Ich schrieb dann der Firma zurück, das ich mich für ihr Bemühen bedanke, jedoch mein Kaufwille erloschen sei und ich mir nun selber eine Schablone basteln werde.
Meine Frage an Euch: bin ich zu engstirnig? Wie seht ihr das? Hättet ihr zähneknirschend zugestimmt?

Beutel statt Tüte Linkparty, die Idee finde ich gut,da möchte ich mitmachen.
 http://www.jakaster.de/


Heute geht’s bei bestem Wetter *hoff laut Ansage zum Stoffmarkt, ich hab ein paar Dinge auf dem Zettel,eigentlich brauche ich kleinmustrige Hintergrundstöffchen,etwas frühlingshaftes, ein paar Kurzwaren..fertig. Lohnt sich vielleicht nicht wirklich, aber ich verbinde natürlich alles. Mein Sohn bekommt einen Koffer voller Kochbücher;.-), Schwiegertochter und ich gehen bummeln und nen Eis essen und der Göttergatte darf alles nach Hause schleppen.
Bevor ich meinen Einkaufszettel schreibe gucke ich mal  hier
Katharina hat einen sehr ausführlichen Bericht darüber verfasst, was sich lohnt und was nicht.
Ich selber habe auch im Internet noch ein bißchen gestöbert und mir ein paar Preise aufgeschrieben, also wenn auf dem Markt deutlich der Preis darunter liegt, ist das super, wenn nicht dann werde ich verzicht üben.
Ein Blick nach draußen verrät, es scheint tatsächlich schön zu werden!
Nun bin ich auf dem Sprung, wenn man in der Provinz wohnt, nicht zu verwechseln mit der Provence, ich würd mich ja nie nicht beschweren ;-) jedenfalls Provinz=früh aufstehen und mit der Bahn in die Großstadt!
Den Samstagplausch wollte ich deswegen aber nicht verpassen.
Ach ja, noch etwas fällt mir ein, ruckzuck konnte mir geholfen werden was meine Frage hinsichtlich "Antwortbutton" unter den Kommentaren betrifft. Danke schön dafür noch mal. Warum aber mein Profilbild bei neuen Blogs die ich verfolgen möchte nicht erscheint, dieses Geheimnis konnte ich noch nicht lüften, wer da was weiß, bitte her mit dem Wissen;-) danke
Nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und mir ein gutes Schnäppchen,
Eure Petra


http://kaminrot.blogspot.de/2017/03/samstagsplausch-917.html

Kommentare:

  1. Guten Morgen,liebe Petra,
    das finde ich ja mal sehr erfindungsreich von der Firma. Aber, ichn muss gestehen, dass ich wahrscheinlich auch vom Kauf zurückgetreten wäre. Ein bisschen dreist ist das schon.
    Dir ganz viel Spaß auf dem Stoffmarkt! Ich hoffe, dass du genau die Stoffe findest, die du dir so erhoffst.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja echt dreist, ich hätte die Schablone auch nicht gekauft! Ich habe noch einen Tip für dich - schreib mir mal eine Mail (Kontaktformular auf meinem Blog) Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Na ja, Preise ändern sich ständig. Gut zu beobchten bei amazon.
    Ich hätte mich wohl gefreut, dass ich nur 1,05€ draufzahlen muss, statt irgend was anderes kaufen zu müssen, um auf 19,95€ zu kommen.
    Denn wenn es in den AGB so angegeben ist, dass man eben einen Mindestbestellwert erreich muss, dann lässt sich daran nichts ändern. Sonst könnte ja jeder kommen. Und den letzten Satz mein nich ganz ernst.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und den letzten Satz meine ich ganz ernst.
      ...sollte es heißen.

      Löschen
    2. Klar ändern sich die Preise ständig aber nicht in diesem Fall. Ich war lange selber Geschäftsfrau und weiß wann Kundenpflege angebracht ist und wann nicht.Nun so ist es eben, ich war dem Geschäftsmann nicht wichtig genug und mir der Artikel nicht ;-) und ich bin nicht jeder der da kommen will, sondern ich hatte um ein Lösungsangebot gebeten und eines bekommen, das ich nicht akzeptieren wollte.Ist ja nicht weiter schlimm und ich wollte ja auch keine Änderung der AGB.Im übrigen sind Amazonpreise oft irgendwelchen Aktionen zuzuordnen und wenn diese Aktion abgelaufen ist, ja dann gilt eben auch der ursprüngliche Preis.Liebe Grüße Petra

      Löschen
  4. Den Ärger mit den Mindestbestellwerten kenne ich auch. Manchmal findet sich etwas, was man mitbestellen kann, aber oft habe ich dann auch einfach verzichtet. Viel Spaß beim Bummel über den Stoffmarkt, da kann man ja dann auch Versandkosten sparen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wie gesagt soooooooo wichtig ist es nicht gewesen und Geschäfte bei denen ich "gezwungenermaßen" mehr einkaufen muß, als ich eigentlich will, verdienen halt nichts an mir.
      LG Petra

      Löschen
  5. Ich finde das ebenfalls sehr dreist und hätte dann auch auf den Kauf verzichtet. Ich hoffe sehr Du warst erfolgreich auf den Stoffmarkt, und Dein Mann durfte genug Taschen tragen. -;;). Dir ein schönes Wochenende und da ich leider PC technisch nichts drauf habe, kann ich Dir leider nicht helfen. Seufz.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvia, PC technisch alles soweit ok, erfolgreich auf dem Stoffmarkt war ich auch, das mit den vielen Taschen ist immer nur "eine" und die dafür gut gefüllt ;-)LG Petra

      Löschen
  6. Hallo,

    na na na - so ein Dreistigkeit - sowas unterstütze ich auch nicht.
    Warum einfach nicht ehrlich sage so ist es Punkt.
    Viel Spaß auf dem Stoffmarkt - leider von hier aus keiner in der NÄhe oder Dank sei meinem Konto.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte mir die Schablone auch nicht mehr bestellt. Die sind ja unverschämt.
    Ich hoffe du hattest den erwünschten Erfolg auf dem Markt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Nee, die hätte ich auch, wie die hier sagen: "zu jenem bestimmten Ort geschickt", um nicht irgendwelche vulgäre, andere Ausdrücke zu benutzen. Für was halten die sich denn?

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  9. An Dreistigkeit kaum zu überbieten. Mir wäre da auch total vergangen zu bestellen.
    Ich habe mir vorgenommen beim nächsten Messebesuch mal nach einer Zauberkachel Ausschau zu halten.
    Auf diese Weise werden potentielle Kunden erfinderisch und schustern sich was ähnliches zusammen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    die Schablone hätte ich auch nicht bestellt. Dir das als "Lösung" verkaufen zu wollen, finde ich reichlich dreist.
    Dein Vorhaben, die Fastenzeit nicht zum zähneknirschenden Verzichten, sondern zum Abbau von Altlasten nutzen zu wollen, gefällt mir viel besser. Schön, dass du deinem Sohn mit deinen alten Kochbüchern noch eine Freude machen konntest!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen