Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 17. Dezember 2016

Samstagplausch 52-2016

Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
wie ihr ja wißt lebe ich in einer Zeit voller Nöte,Unbequemlichkeiten,Ängste.Ich brauche schon eine Menge Kraft meinen Weg zu gehen, aber wer braucht das nicht? Jeder ein bißchen anders, jeder einen anderern,eigenen Schwierigkeitsgrad.Man nennt es Leben mit allem was dazugehört. Ok, auf einiges könnte man ja nun getrost verzichten ;-) Wo kommen denn nun diese hochtrabenden Gedanken her?
Ganz einfach ein Blogpost hat mich ein bißchen angestubst in der vergangenen Woche:
Ich habe auf diesem Blog den schönen Post gelesen, Wort des Jahres.
Hier wird das persönliche Wort des Jahres gesucht und die Idee finde ich so interessant, das ich sie einfach verbreiten möchte.
Mein Wort des Jahres 2017 wird „ Zuversicht“  sein. Warum? Nun ich möchte zuversichtlich sein, das mir doch noch eine Zeit bleibt das Leben zu genießen.
Das sich unsere Alltagssorgen ein wenig minimieren lassen trotz allem drum rum , da bin ich auch recht zuversichtlich.
Die Bedeutung des Wortes Zuversicht beinhaltet :
 Optimismus, Zuversichtlichkeit, Zukunftsglaube, Fortschrittsglaube, Daseinsfreude, Lebensfreude, Hoffnung, Lebensbejahung, Glaube an das Gute, Heiterkeit, Zufriedenheit, positive Lebenseinstellung
Tja und das passt ja nun zu meiner Lebenseinstellung wie kein anderes.Ich habe nicht danach geguckt, das Wort fiel mir einfach zu.Ich konnte es Donnerstag auch schon ausprobieren.Da war die Nachuntersuchung mit dem Ergebnis,die Gallenblase ist stabil und es kann eventuell doch operiert werden! Na super ausgerechnet mir Angsthase so etwas in Aussicht zu stellen! Jedoch der Termin zu einem Vorgespräch ist ja erst Mitte Januar, also kann das weggepackt werden erstmal.Bin aber zuversichtlich das ich das schaffe.
Ich mußte meine Aversion gegen Zahnärzte gestern auch beiseite schieben, die Angst das der  Wackelzahn in meiner Gänsekeule stecken bleibt war größer. Voller Zuversicht begab ich mich also in die Hände meiner Zahnärztin. Haha sie meinte, sie könne den auch ohne Spritze entfernen, es würde auch nicht wehtun, weil der Zahn fast draußen ist.Ok, meine Angst war gößer, sie vereiste die Einstichstelle,es piekte einmal kurz, dann sagte sie das wars..öhm... sie legte ihr Besteck weg ...oh da war der Zahn schon draußen, von den üblichen Betäubungskribbeln nichts zu spüren, kein Schmerz nichts!Kein Blut kein Pochen ..ich bin so happy das  der Störenfried entfernt ist und meine Zuversicht das alles gut wird hat sich als goldrichtig erwiesen.
Was war denn noch so los in dieser Woche?
Der erste Anlauf mir ein Weihnachtsoutfit zu nähen ging ja daneben.Da ich aber unbedingt ein hübsches obendrüber haben wollte, hab ich mir den Schnitt für ein Jerseykleid geschnappt und habe losgelegt. Voller Zuversicht habe ich auch gleich den guten Stoff genommen! Was soll ich sagen es hat geklappt. Es fehlen zwar noch ein paar Kleinigkeiten(säumen,Bündchen und Kragen) aber da kann eigentlich nicht  ganz viel schiefgehen.Natürlich wird es einen ausführlicheren Bericht geben wenn es ganz fertig ist.
Dann habe ich schon lange eine 6.fache Sockenwolle hier rumliegen, da wollte ich ein Paar Socken draus stricken, aber die ist so dick geworden,also der erste Schaft, neee das ist nix. Wird wieder aufgeribbelt.
Auch für mich beginnt nun die "heiße" Phase der Weihnachtsvorbereitungen:
Ich muß noch alle Geschenke einpacken
2 Päckchen packen und auf den Weg bringen
Dann die Vorbereitungen für den Küchenplan treffen (Ein Tag braucht mein Mann die Küche für die Salate die er macht)
Noch die Einkaufsliste vervollständigen, das ist nicht mehr viel, denn die Großfleischteile sind alle schon im TK.
Im Großen und Ganzem kann ich mich ganz relaxt daran machen, das ist schon Routine.
Ach nicht zu vergessen das es einen wunderbaren Adventskalener mit Briefumschlägen gibt, an dem Marina und ich teilnehmen, da sind sehr schöne Karten und Ideen bei!
So ich wünsche allen ein recht schönes 4.Adventwochenende
Eure Petra Lavendelherz
 

https://kaminrot.blogspot.de/2016/12/samstagsplausch-5216.html?showComment=1481959963269#c7819516191402366603

                   

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Zuversicht ist ein tolles Wort für 2017! Ich drücke dir die Daumen, dass du die Zuversicht nie verlierst oder sie wenigstens immer schnell wiederfindest.
    Mein Wort des Jahres ist wohl "Mut". Ich möchte mutiger sein. Mich nicht von meinen Ängsten leiten lassen bzw. mich nicht von ihnen von Dingen abhalten lassen, die ich eigentlich gerne machen möchte.
    Schön, zu hören, dass es mit deinem Kleid geklappt hat. ich muss/ will an meiens gleich ran. Zugeschnitten ist es.
    Ich wünsche dir ein wundervolles viertes Adventswochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ja Zuversicht, und auch Hoffnung, darf in keinem Wortschatz fehlen. Denn sollte man die verlieren, dann fehlt oft auch die Kraft zum weitermachen...........
    Ich wünsche dir sehr viel davon, und ein ruhiges und gemütliches Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine richtig gute Einstellung. Toll. Vergiß den Mut nicht,denn den hast Du auch, so wie Du mit den Schwierigkeite um gehst.
    Und was Du alles geschafft hast.
    Ich wünsche Dir einen schönen besinnlichen vierten Advent.
    Lass Dich nicht unterkriegen.

    Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ja ohne Zuversicht ist vieles sinnlos.
    Die Angst beim Zahnarzt muss ich auch jedes mal überwinden.
    Bin gespannt auf dein Weihnachtsoutfit.
    Dann lass es mal ruhig Weihnachten werden.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Zuversicht ist ein schönes Wort und wenn ich so lese, was du so schreibst, kann man nur zuversichtlich werden.
    Liebe Adventsgrüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Petra, ich freue mich über deine Gedanken. Zuversicht ist ein tolles Wort. Ganz im kleinen lockt es einen, auch wenn es einem gerade nicht so gut geht, alle Schwierigkeiten zu überwinden. Ich glaube, ich sollte es mir auch auf die Fahne schreiben, denn im Moment habe ich wenig davon.

    Ich wünsche dir ein paar fröhliche Weihnachtstage und ein glückliches neues Jahr.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen