Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 5. November 2016

Samstagplausch 45-2016


Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
da sitze ich nun und weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll. Diese Woche war irgendwie ereignislos, zumindest gab es nichts aussergewöhnliches.
Na schön, also mit der "Neuen" hat es ja geklappt letzten Samstag. Sie wurde auch gleich ausprobiert und irgendwie hat es auch schon "zoom" gemacht ;-) Sie scheint ein Arbeitstier zu sein, nicht sooo elegant aber willig mit mir zusammen zu arbeiten. 
Ich spreche natürlich von meiner W6 N3300 exclusiv. Viel bin ich nicht zum Nähen gekommen, ich habe Sonntag und Montag damit zugebracht diverse Adventliche Überraschungen zuzuschneiden, das hat mich ganz schön Zeit und Kraft gekostet. 3 Tage habe ich mir dann die Zeit genommen, die Zuschnitte nähtechnisch zusammenzufügen ;-) und da hat mich mein Maschinchen wirklich überzeugt, es gab viele  Rundungen zu nähen und die Maschine kann extrem langsam nähen.Das macht Spaß!
Diese sauberen Stiche hätte ich mit meiner alten Brother nicht mehr hinbekommen und mit der zuvor gekauften wieder weggebrachten Singer schon dreimal nicht ;-) Ich bin im nachhinein sehr froh mich für einen Umtausch bzw. Rückgabe, entschieden zu haben.
Zeigen kann ich euch meine Nähergebnisse natürlich nicht ;-) Es ist schon ein weihnachtliches Geheimnis...naja wie das eben so ist.
Was war sonst so? Ich sollte eine Bluttransfusion bekommen, die brauchte ich zum Glück dann aber doch nicht, weil ich leicht stabilisiert bin*freu!
Ich hatte auch meine erste "Chemo to-go", da hatte ich ja etwas Angst vor, hat aber gut geklappt.Ein kleines bißchen Bammel hatte ich ja davor, aber der Umgang mit dem Schlauch und der Pulle war leicht.Ich hatte vor vielen Jahren mal eine relativ kurze Beuteltasche bei einer Quiltausstellung gewonnen, die passt genau quer über meine Schulter bis kurz unter der Achsel, aber sehr bequem zu tragen, da hab ich die Pumpe versteckt...perfekt!
Ein kleiner Glücksmoment war auch das mein Port rückläufig war, das heißt ich brauchte zur Blutentnahme nicht x-mal gepiekt werden. Jetzt mag man sich ja wundern warum das ein Glückstag ist, nun wer Venen wie ich sie habe kennt, weiß wovon ich spreche. Wenn die piekende Schwester eine Stelle findet wo sie pieken kann, heißt das noch lange nicht, das sie bekommt was sie von mir will ;-)
Meine süße Enkeltochter hat ihren ersten Laternenumzug vom Kindergarten, samt selbstgebastelter Laterne erlebt. Die ist toll marschiert und so früh und einfach ist sie in den letzen Monaten noch nie eingeschlafen ;-)
Dieses Wochenende wollen Tochterkind und ich natürlich wieder was nähen. Mal sehen was geschafft werden kann.
Ich wünsche allen ein entspanntes Wochenende
Petra Lavendelherz




Kommentare:

  1. Viel Freude beim Nähen und alles Gute für deine Behandlungen. lg Regula

    AntwortenLöschen
  2. Na da steht ja der Adventsproduktion nichts mehr im Wege!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Eine gute Nähmaschine ist schon viel wert. Da lohnt es sich etwas mehr auszugeben, wenn man damit viel Ärger ersparen kann.
    Viel Spass beim Geschenke vorbereiten.
    Das mit der Schultertasche scheint ja eine gute Lösung zu sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es schafft, daß auch ich mich mal nach Nähmaschinen umgesehen habe, auch wenn das im Moment überhaupt nicht in mein Budget paßt....... Aber man darf ja träumen............ lach.
    Wie viele von diesen Chemos mußt du denn? Ich drücke dir die Daumen für deinen Geschmackssinn........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Danke erstmal zu allen euren lieben Kommentaren.
    Monica, meine Nähmaschine hat nun 300,00 € gekostet und ich bin hoch zufrieden.
    Diese Chemo-to-go bekomme ich jetzt im 14 tägigem Rythmus noch 2x und dann sollte sich etwas deutlich getan haben bei mir, wenn nicht, dann bleibt wahrscheinlich nicht mehr allzuviel, also das weiß ich nicht, aber irgendwie scheint es so. Nun warten wir mal ab.Ich bin nur froh das es mir so ganz gut geht.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Petra,
    Schön dass diese Behandlung so einigermaßen gut angelaufen ist. Ich wünsche Dir weiterhin so viel Glück. Toi toi toi.
    Viel Spaß beim nähen. Eine gute Nähmaschine ist viel wert. Es soll ja auch Freude machen.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    wie schön, dass Du Dich mit Deiner "Neuen" so gut verstehst. Dann steht einem freudigen Nähwochenende mit Deiner Tochter nichts mehr im Wege. Für die Chemo-to-go drücke ich Dir die Daumen, auf das es am Ende ein gutes Ergebnis gibt.
    Liebe Grüße schickt Anke

    AntwortenLöschen
  8. huhu Anke, bald sehr bald gehts mit meinem Spider weiter ;-)Ich näh gerade noch die "das muß fertig" und dann gehts ran ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche Dir für Deine Behandlung alles alles Gute und hoffe das du alles ohne großen Nebenwirkungen schaffst!

    So eine neue Maschine ist toll, oder? Man hat viel mehr Spass am nähen, so ging es zumindest mir als ich meine neue bekommen habe - nur kann ich mich im Moment so gar nicht zum nähen aufraffen. Mal sehen vielleicht in den nächsten Tagen.

    Pass auf dich auf!
    Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mich auch nach einer Neuen umgeschaut. Und freue mich schon darauf Dinge zu nähen, die Freude machen.
    Ich hoffe dir geht es gut. Das deine Blutwerte einigermaßen gut sind, ist doch schon mal was.
    Chemo-to-go, hört sich lustig an, was es bestimmt nicht ist.
    Hab ein entspanntes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt nach einer guten Woche. Ich hinke ja hinterher mit dem Lesen und hoffe, die letzte Woche war genauso entspannt oder noch besser.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen