Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 18. Juni 2016

Samstagplausch 25-2016

Guten Morgen liebe Plauscherinnen
Wie war meine Woche? Tja man kann sagen heiter mit Aussichten auf Donnergrollen ;-)
Aufgeheitert  bzw. aufgemuntert hat mich die Sandra, die Puppenhexe. Ich hatte bei ihr eine hübsche Stickvorlage gewonnen, die am Dienstag in meinem Postkasten landete.
Dann hatte ich am Dienstag ja Fäden ziehen im Programmheft stehen. Igitt... bin ich doch so ein Schisser. Und doch es tut weh (ein bißchen ) Sagen wir so,2 Fäden haben ziemlich dolle gezwickt, einer ein bißchen und 2 gar nicht. Aber ich bin nun mal  Schmerzintolerant.
So ganz langsam kann ich auch meine Schmerztabletten etwas reduzieren und gestern habe ich sogar versucht ein wenig zu sticken, aber das ging nur eine Viertelstunde, dann hatte ich Schmerzen.
Gelesen habe ich viel, da könnt ihr mal meine Lesetips hier nachlesen. Wirklich empfehlenswerte Romane.
Ansonsten habe ich die Fußball EM verfolgt, bleibt einem ja nichts anderes übrig. Ich gehöre ja eher zu den Wenigguckern und wenn ich mal was gucken möchte, dann gibt es nur Sereien die schon 100 Jahre laufen, oder Krimis und Thriller ,die ich boykottiere.Das Leben ist schon Thriller genug für mich, außerdem habe ich in früher "Jugend" wohl zuviel davon gesehen, das reicht für den Rest meines Lebens.
Ich konnte einen Zwillingstornado aus meinem Küchenfenster beobachten, zum Glück haben die es nicht auf den Boden geschafft.
Dafür hat es meine Rosen verhagelt ;-(
Meine kleine Enkeltochter wurde gestern zum Kindergartenfest eingeladen. ach je sie wird 2 und geht ab August in den Kindergarten, das ist ja bannig früh. aber heutzutage ist das wohl üblich. Bei uns damals vor 26 Jahren hieß es noch, sie müssen trocken (stubenrein) sein ;-) Heute gibt es einen Wickeltisch dort...ooookay Jedenfalls ist sie jetzt offiziell ein Heidezwerg.
Gut das es im September Nachschub für Oma gibt, da kann ich mich wieder am Kinderwagen austoben.
Wenn ich mir das so durchlese, dann gab es diese Woche ganz schön was zu berichten.
So und nun kommt nochmal die Ankündigung, das ich nächste Woche ungeplanter Weise mit Verspätung zur Bronchoscopie antreten muß. Trotz Gipsarm! Die haben echt kein Erbarmen mit mir. Vor der Untersuchung habe ich ja gar keine Angst, nur vor dem Weg dahin.Da kann soviel passieren!
Nun wünsche ich Euch eine schöne Woche, 
Eure Petra Lavendelherz



Kommentare:

  1. Ja, so Enkelkinder wachsen manchmal schneller als die Oma das gern hätte......... lach. Aber dann kannst du ja beim zweiten weitermachen.
    So eine Bronchoskopie ist gar nicht mal so schlimm, finde ich. Hinterher denkst du bestimmt, daß du dich ganz umsonst so davor gefürchtet hast.......... Kopf hoch.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Heidezwerg, wie süss! Dir alles Gute. lg Regula

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Eure lieben Worte. Vor der Broncho hab ich auch keine Angst, da schlaf ich ja mehr oder weniger, hoffe ich ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    du packst das sicher ganz super und dann bist du froh, dass du es hinter dir hast!
    Ich wünsche dir ein wunderbares, entspanntes, wenig regenreiches Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Mit 2 in den Kindergarten, da staune ich.
    Da freu ich mich mit dir auf den Nachwuchs.
    Hoffe für dich, dass die Untersuchung gut verläuft.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Zwei ist früh, aber das muss jeder für sich entscheiden.
    Einen Tornado? Wow, das wird bestimmt bald immer öfter zu beobachten sein.
    Ich drück dir die Daumen, damit du unbeschadet bei der Bronchoskopie ankommst.
    Endlich komme ich auch zum kommentieren,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    das war ja doch eine ereignisreiche Woche. Ich drücke dir die Daumen, dass keine weiteren Unglücke auf den Wegen liegen die du in dieser Woche betrittst.

    Viel Sonnenschein für dein Herz und den Duft von 1000 englischen Rosen wünsche ich dir auch. Das kannst du gut gebrauchen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen