Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 23. Januar 2016

Ich mach mal eine Runde Samstagplausch 04/16

Einen schönen guten Morgen in die Samstagplausch Runde.
Ich habe die letzten drei Wochen mal so reingelesen wie ihr den Samstagplausch gestaltet und ich habe mich in die Idee verliebt. Ob es nun ein regelmäßiges Ritual werden kann, wird sich zeigen, wie mein Zeitplan so aussieht.
Diese Woche hat es aber auch ganz schön in sich gehabt. Hier wurde ja geruckelt und geräumt und ich bin ja schon längere Zeit so halbherzig aus meinem großen Kreativatelier  nach unten gezogen, damit die junge Familie oben ein großes Zimmer mehr bekommt. In dieser Woche waren nun meine ganzen Deckenhochgestapelten Kisten dran. Auweia da kommt noch Arbeit auf mich zu!
Fertig bekommen habe ich aber meine vernünftige Büroecke, kann mich jetzt wieder an den Schreibtisch setzen ohne mich an diversen Körperteilen zu stoßen, weil irgendwo immer eine Ecke,Kante was weiß ich vorguckte. Und wenn so eine Büroecke ersteinmal fertig ist, dann gibts auch keine Entschuldigungen mehr für rutschende Papierstapel die so in loser Blatt Ordnung hin und her geschoben wurden, z.B. vom Nähstuhl, zum Bügelbrett, auf den Scanner und zurück tztztz! Bis Mittwoch habe ich damit gut zu tun gehabt.
Zwischendurch habe ich dann am Sonntag ein Word-Sale gestartet und mal wieder hin und wieder etwas gestickt.Viel habe ich nicht geschafft, aber seit langem mal wieder im geliebten Kreuzstich ein Projekt anzufangen ist wirklich schön.

Süßen Besuch hatte ich auch im neuen MICKS ( Mini-Ideen-Chaos-Kreativ-Stübchen)
Sie hat sich über eine halbe Stunde mit dem Glas und den gesammelten Webkanten und Stoffstückchen beschäftigt! Hin und her geräumt, aussortiert,einsortiert herumgeworfen... also kommt da mein persönliches Nachwuchsnadelmädchen ?

Das Winterwetter hat uns in dieser Woche auch gut im Griff gehabt, aber bis auf meine wöchentliche Taxifahrt natürlich inkl. Autobahnfahrt, konnte ich ansonsten dem Wetter ganz gut ausweichen.
Was war sonst noch so los? Ach ja nachdem ich mit meinem Arzt Rücksprache gehalten habe, darf ich mnich v o r s i c h t ig unter Vorbehalt wieder Richtung arbeiten gehen bewegen, aber nur wenn die Behandlungsabläufe nicht gestört werden. Klar krieg ich hin.
Somit habe ich schonmal erste Kontakte zum Bildungsträger aufgenommen, ich kann dort jederzeit wieder einsteigen. Jetzt warte ich auf einen Termin vom Arbeitsamt und dann könnte es bereits Mitte Februar wieder heißen: Schiulbank drücken, ab zur Weiterbildung 87b Senioren und Allatgsbetreuerin. Wenn ich damit dann vielleicht Ende April fertig bin, dann schau ich mal was dann noch so drin ist. Für mich bedeutet dieser Schritt eben auch,mich von dem Klammergriff der Krankheit zu lösen, gelang mir sowieso erstaunlich gut, aber das ist noch ein Stückchen Freiheit ertrotzt.
Weil ich nun frei von "Must do`s "bin, genehmige ich mir ein feines Kreativwochenende.
Was hab ich vor: Mein MICKS benötigt ein Memoboard, die Zutaten dafür habe ich schon bestimmt 2 Jahre dafür in diversen Kisten schlummern. Geistesgegenwärtig wie ich manchmal bin, habe ich beim Umräumen alle diese Zutaten wieder gefunden und auf einen Platz gelegt, so kann ich damit gleich loslegen.
Meine kleine Stickerei werdeich natürlich auch weiterführen.
Unser Wochenendsüß habe ich gestern schon gebacken: Quarkbällchen gewälzt in Tonkabohnenzucker , wirklich lecker.
Morgen gibt es ein feines Gulasch, also kulinarisch alles top!
So, nun werde ich mal alles zum
Karminroten Samstagplausch zu verlinken ;-)
Schönes Wochenende wünscht Petra Lavendelherz

Kommentare:

  1. Herzlich Willkommen Petra!
    Dein MICKS ist ja eine riesige Hilfe.
    Für deinen Wiedereinstieg, drücke ich dir die Daumen. Schulbank drücken... das ist allerdings immer so anstrengend.
    Viel Spass beim werkeln und ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    nach getaner Arbeit hat Du Dir nun auch ein gemütliches Nähwochenende verdient. Wenn so viel geräumt wurde, dann ist frau doch auch irgendwie ein bisschen stolz, oder? Kann mir gut vorstellen, mit dem kleinen Nachwuchs-Näh-Mädel gäbe es in Deinem Nähreich viel zu entdecken. Mache es Dir gemütlich und genieße die Vorfreude auf die kommenden Herausforderungen in Sachen Weiterbildung. Ich drück Dir Die Daumen, damit alles gut gelingt.
    Herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. hihi bist auch taxidienst:) ich auch, heute bin ich auch schon vorbestellt - ich möchte zur meine freundin - kannst du mich fahren? ah ja klar, kleine 14 km autobahn und 14 zurück :) und morgen das gleiche - abholen :)
    aber so lange das kind lieb ist und sich bedankt, ist alles ok
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina, normalerweise bin ich auch mal Taxidienst oder noch mehr mein Mann, nein in diesem Falle bin ich Nutznießerin zur fast wöchentlichen 30 km entfernten Arztpraxis.
    Schön das Du meinen Blog gefunden hast, LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Dein kleiner Besuch ist ja eine kleine Süße!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen