Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 24. September 2015

Der 500ste !!!

Donnerwetter, es wird Zeit den fünfhundertsten Post zu schreiben. Es soll ein positiver Post sein und so habe ich mal die letzten Wochen positive Eindrücke gesammelt.
Es geht mal los mit dem was so war:
Ich wurde 56 Jahre mehr oder weniger alt
Meine süße Enkelin wurde schon 1 Jahr!!
Mein lieber Mann und ich, sind nun auch schon am Jubilieren gewesen und konnten die Perlenhochzeit, also den 30. Hochzeitstag feiern. Wie schnell die Zeit vergeht!!! Eben noch ausführlich hier über unsere Silberhochzeit gepostet, sind schon wieder 5 Jahre vorbei.

Seit April befinde ich mich ja in einer Art Kokon.Im April wurden ja sämtliche möglichen Krankheitsbilder die ich den Fachärzten so geliefert habe, von Fibromyalgie bis Angina Pectoris, über Burn Out bis Wechseljahrebeschwerden, über den Haufen geworfen. Ein Endokriner Tumor, Nebennieren und Leberbefall, nebst einen Bronchiekarzinom hat mich 7 Jahre rumdoktern und entsprechende Lebenszeit gekostet. Nun wird das, was mich quält beackert und ich gehe tapfer in die 2. Runde. Die 1. Runde war eine Tablettenchemo, die zwar Wirkung zeigte, aber nicht genug .. nun gehts in die konventionelle Richtung, eine Kombichemo. Hey Leute ich seh es so: Es ist eine Diagnose, klar alle Begriffe die diese Krankheit betreffen lösen zuerst große Angst und Panik aus. Bluthochdruck oder Übergewicht müßten im Grunde viel mehr Panik auslösen, tuts aber nicht.Herzversagen und Schlaganfall das ist oft Bums!!! Aus!!! Bei Krebs stellt man sich  langes Leiden vor. Dem ist nicht so. Also kein Grund zur Panik, außerdem wie sagt man so schön:
Kopf hängen lassen, wenn man bis zum Hals im Dreck steckt ist auch nicht lecker ;-)

Was gibt es denn sonst noch so zu berichten:
Die Veröffentlichung meines 1. Büchleins steht kurz bevor. Es wird zwar ersteinmal nur als e-book erscheinen, denn die Druckversion dauert länger, aber immerhin.

Dann habe ich den 2. Socken eines Paares, das nun schon 2 Jahre in meinem Strickkorb schlummert fertig gestrickt und habe meine Strickfreude wieder entdeckt.



Außerdem wird nun so ganz langsam ein besonderer Quilt fertig, es geht quasi in die Endrunde, das Binding (Umrandung) fehlt noch. Gequiltet ist er nun. Reine Handarbeit.

Wie ihr unschwer lesen könnt, tut sich ganz schön was in meiner kreativen Welt. Ich werde diese Zeit, der körperlichen Auszeit, einfach nutzen um meine kreative Zeit schamlos auszudehnen und auszunutzen.
Schreiben, Nähen, Quilten, Stricken, Sticken vielleicht auch mal ein wenig Sport...Yoga z.B. in die Therme regelmäßig, damit kann man sich das Leben doch ganz schön machen.
So und damit das Leben nicht nur schön, sondern auch lecker ist, werde ich jetzt d a s machen:
Schade das Bild ist nicht so schön geworden, wer es trotzdem errät, ist herzlich eingeladen zu eben dieser Leckerei bei Kaffee oder Tee und einer Runde Kniffel... damit läuten wir meist den entspannten Teil des Tages ein.

Kommentare:

  1. Ahhh, das schaut nach Apfelstrudel aus. Guten Appetit.
    Toll wie du mit deiner Krankheit umgehst. Ich drücke dir die Daumen.
    Dein Quilt schaut schon mal klasse aus. Prima Socken.
    Und herzlichen Glückwunsch nachträglich zum 30ten Hochzeitstag.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bloggerin ☺ ich wollte ja nicht mehr schreiben, weil ich ja eigentlich nicht in diese Bloggergemeinde passe und ich nur durch Zufall auf Deine Seite gekommen bin. Ich wünsche alles Glück der Welt....mögen alle Deine Schutzengel Dich bewachen . Ich werde immer wieder auf diesen Blogg schauen und warte auf die Nachricht....100% geheilt ❤ Liebe Grüsse aus Köln bleib so mutig und stark Deine Maria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra!

    Na der war doch sehr positiv, der 500.Post (Wahnsinn) mit vor allem guten Nachrichten. Deine Krebserkrankung klingt gemein und ich finde es bewundernswert, daß du so positiv denkst. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Kraft, dich dagegenzustellen. Alles Gute!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen