Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 21. September 2013

Weihnachten geht wieder....

...war ja irgendwie klar,oder?
Aber das Ganze hatte schon so seine Ecken und Kanten oder Tücken.
Am nächsten Vomittag ausgeruht wie ich war und voller Elan schnappte ich mir den Weihnachtsmann und legte ihn mir übers Knie ;-) nein...nicht wie ihr das jetzt vor Augen habt!!! Ich hab ihm nur das vermaledeite Binding entfernt und nochmal von vorn gelegt,gesteckt geheftet und genäht.
Dank eines hilfreichen Links hab ich es mir für "Dummies" dreimal angeguckt wie die doppelt gelegte Ecke geht und hab losgelegt.
Guckt mal  sieht doch schon vielversprehend aus,oder? so schön akkurat die Ecken gelegt, also ich bin selbst erstaunt über mich.Sehr hilfreich war auch diese Beschreibung, vielen lieben Dank Sabine .

Allerdings hätte ich mir das Video lieber 4 x angucken sollen, für jede Ecke einmal,  denn als ich Eck Nummer 4 umlegen wollte, stellte ich fest, das ich vergessen hatte das Eckenohr zuückzuklappen und nähte munter weiter. Also Nahttrenner her und weiter gehts.
Tadddaaaa.... da liegt er nun auf meinem Tisch , Die Fleißarbeit des Keuzstichbildes es ist schließlich 30x40 rein bestickt, dürft ihr bewundern,meine Nähkünste besser nicht, aber für die Weihnachtsdeko im Flur reichts mir, warum mein allerneuestes Spielzeug links oben in der Ecke liegt, das sag ich Euch nicht. Und im Hintergrund auf dem vorherigen Bildern besser zu sehen, liegt schon ein neues Projekt. Damit fange ich nächste Woche an.*hoff ich hab da noch mal eine Urlaubswoche.


Donnerstag, 19. September 2013

Ich tüte Weihnachten ein und

zieh mir die Decke übern Kopf und mach gar nix mehr, nie mehr, nie nix mehr. So. Naja vielleicht ein bißchen, aber nur wenn ich mich beruhigt habe...jawoll.
Na ih müßt ja was von mir denken! Est wochenlang schweigen im Walde und dann?!!! So ein Frustpost...tztztz wollt ihr wissen warum? Ich bin mir nicht sicher ob ihr d a s sehen wollt, aber bitte- da ich ein paar von Euch kenne und die würden eh keineRuhe geben, bitte sehr.
Ich habe vor gefühlten hundert  Jahren ein Ufo produziert.
Gut ich habe das im Jahre
2000 gestickt aus einem Buch aus den USA, es fehlen nur noch wenige Backstitches(Umrandungsstiche) und der Schriftzug., Das war ein Nachmittag und sieht nun so aus:
Hier seht ihr schon was es werden soll, ich will aus meinen ganzen gestickten Bildern, die noch alle als Ufos in der Kiste schlummern, Wandbehänge nähen. Das Stickbild ist also schon mit einem tollem Weihnachtsstoff gerahmt und ich habe gestern auch etwas gequiltet, das ist auch ganz gut gelungen. Und nun kommts.
Ich habe mir verschiedene Bindingmethoden angeguckt und eine ganz passabel gefunden.Es sah alles denkbar einfach aus...ist es auch , wenn man nicht "ich" ist.
So wie hier zu sehen ist, hätte ich sehr gerne das ganze Bild gerahmt.das sind ganze gelungene 10cm...
Ich krieg die Ecken nicht hin... Ich hab die "Ohren" festgenäht und wunder mich warum man das nicht umklappen kann....das ist sowas von gemein...also neee das geht nun wieder in die Tüte und kann da von mir aus schmoren bis der qualmt .

Nun möchte ich diesen Post nicht mit frustrierten Grüßen beschließen,  also zeige ich noch was fertiges
Von der Nadel gehüpft:
Ich weiß leider nicht genau was das für Wolle ist, war mal ein Opalknäuel aus nem Wichtelpäkchen.
79g Sockenwolle,Größe 39 "Kürbissuppenmuster" von wo? Bumerangferse, mit Loch am Knöchel also minimal, das gehört bei mir eben dazu.Luftloch sozusagen. Kommt in die Weihnachtsschenkikiste....ähm ach ne, fällt ja aus dieses Jahr ...na mal sehen.. ich bin ja meistens so ein Schaf, das ich die selben Fehler gerne 2,- 3 mal mache.
Also bei mir ist selten etwas richtig perfekt...muß es auch nicht.
Ich hab in letzter Zeit sehr viel gelesen, dazu demnächst mal wieder etwas mehr hier.