Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Sonntag, 30. Dezember 2012

Weihnachts-Jahres-rückblick

Gut, man soll nie zurückblicken..aber ich werde es dennoch tun.Letztes Jahr war mein Weihnachtswunsch das meine Mutti zuhause bei ihren 2 Katzen sein kann, dieser Wunsch wurde mir 2 Tage vor Heiligabend 2011 erfüllt. Das war wohl ein sehr großer Wunsch, denn es war ihr letztes Weihnachtsfest. Gnade ist , das wir, sie nicht und wir auch nicht, es  ahnten.
Das Jahr 2012 sollte ein Superjahr werden...im Umkehrschluß war es das dann wohl auch.
 Für uns alle der Supergau.
So, wir haben es überlebt, wir werden weitermachen, in ihrem Sinne und in unserem Sinne.
Ich werde alle meine Kraft in unsere Zukunft stecken und mit der Hilfe meiner Familie schaffen wir das auch.
Mit diesen Gedanken will ich Frieden mit dem Jahr 2012 schließen und mit dem neuen Jahr die Hoffnung zulassen.
Ich möchte mich bei allen mir freundschaftlich gesonnenen Menschen bedanken für liebe Worte und Gesten und auch für so manche schöne Stunde im Bloggerland.
Ich möchte auch Frieden schließen mit Menschen die vielleicht aus irgendeinem Grund nicht gut auf mich zu sprechen sind.(Keine Ahnung ob es davon viele im Bloggerland gibt,ich glaube eher nicht) aber trotzdem.
Ich möchte Mut machen den Menschen die verzweifelt sind, geht weiter es lohnt sich! Ich habe eben im Bloggerland was gelesen:
"Am Ende wird alles gut, wenn es nicht gut wird, ist es auch noch nicht zu Ende!"
Im neuen Jahr bin ich wieder da, ich hoffe mit Energie und Freude am Leben.
Eure Petra



Montag, 10. Dezember 2012

Es mangelt....

...irgendwie an allem!
Mein neuer Brotjob frisst sämtliche Energien auf der einen Seite, auf der anderen Seite sichert er uns das Überleben. Ich möchte mich auch auf gar keinen Fall beklagen, nur muß ich im Privatbereich starke Abstriche machen. Ich habe einfach noch keinen Rhytmus gefunden nach ca 7 Wochen. Handarbeiten/Hobby, keine Kraft mehr. Wenn ich abends um 22.00 auf die Couch plumpse, schlürfe ich noch einen Entspannungstee und wanke dann von der Couch ins Bett von da unter die Dusche manchmal schaffe ich es durch die schönen Blogs zu surfen, einen sinnvollen Kommentar abgeben, da fehlt meist schon die Zeit für,  dann schon wieder ab in die Stadt.
Also ich hoffe sehr das sich nach Weihnachten alles etwas normalisiert und ich einen Rhytmus bekomme, wo ich sagen kann...so jetzt kümmer ich mich um Haushalt<<Lecker Essen kochen, backen oder so...fällt fast ganz aus. Mein Schatz kocht sich Eintöpfe, ich esse nebensächliches auf der Arbeit<<Also irgendwie verändert sich gerade meine ganze Lebensstruktur und nicht nur meine*seufz Ob das nun positiv ist oder auch nicht, kann ich jetzt noch nicht beurteilen.
So, nun möchte ich allen weitere schöne Adventszeiten wünschen, ach ja ich müßte eigentlich die 2. Kerze am Adventskranz anzünden, gestern hatte ich Dienst.