Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Heul doch...

...wen interessierts?
Wen kann man eigentlich fragen, warum sich das Lebenskarussell verkehrt herum dreht und wannn es aufhört, mir ist schon ganz elend!
Seit Anfang des Jahres habe ich das Gefühl in einem Labyrinth herumzuirren.
Seit meinem persönlichem Supergau im Mai geht schief, was schief gehen kann.  Da ich mich ja nun vollkommen neu orientieren muß, stelle ich fest das es nichts  zum Orientieren gibt.
Was mich am schlimmsten nervt, das Zusagen und Mindestanfordeungen an die Höflichkeit, nicht eingehalten werden.
 Da werden z.B.Jobs ausgeschrieben, man bewirbt sich und dann heißt es:" ach herjeh damit habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt, ich melde mich in nächster Zeit bei Ihnen.".... das war Anfang der Woche, naja morgen wäre ja noch ein Werktag.
Bei zwei Stellenausscheibungen kann man sich nur online bewerben, seit ungefähr 14 Tagen warte ich auf Antwort, also Bestätigungsmails habe ich erhalten.... aber keine Absage, keine Zusage, keine Einladung..... nichts.
Eine wollte mich einladen zum Probearbeiten, ich sollte heute einen Anruf bekommen, ich sitze seit heute mogen 7.00 am Telefon....nichts.
Nun sitz ich hier und kann den Mond anheulen, aber nützen wirds mir nicht. Aber ich hab mir Luft gemacht.
Naja und ein bißchen versöhnlich stimmt mich, das ich doch noch immer gewisse Stärken in mir habe.
So habe ich noch immer keinen Grund gefunden "trotz allem", wieder zu rauchen!
Ich bin also seit 25 Monaten ohne Nikotin!
So, nun werde ich mich in mein Kreativstübchen zurückziehen und vielleicht was zustande bringen.

Ich weiß,das es unter uns vielen so geht wie mir derzeit...Kopf hoch...es kann besser werden

Kommentare:

  1. Genau so ergeht es auch meiner Tochter. Es dauert immer sehr lange, bis sie Bescheid (Absage) bekommt nach einer Bewerbung. Oder ist es ev. einfach nur "gefühlt" sehr lange...? Ich denke, dass auf eine offene Stelle Unmengen an Bewerbungen geschrieben werden, und das muss erst mal sortiert werden.
    Ich wünsche dir viel Geduld und ein baldiges Happy-End!
    LG Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Halt die Ohren steif!! Die Zeiten werden sich zum Glück auch wieder zum positiven ändern. Manchmal dauert es nur etwas länger. :o)
    Und solche (ich nenne es mal so) "Seuchenjahre" hat man leider immer mal wieder.

    Lieben Gruß
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  3. ich drücke dich mal lieb und kanns nachvollziehen wie blöd das alles ist und ärgerlich obendrein wie unhöflich die mit einen umgehen... ich drück die Daumen dass du bald was bekommst!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Achherje du arme, was ist den in der Job Welt los ... Das ist ja echt zum Haare raufen , und da soll man sich nicht verarscht vorkommen ...

    lass dich bitte nicht unterkriegen ... Ich drück weiterhin die Däumchen ...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    meinen ganzen Respekt, dass du noch immer standhaft bist und dem Rauchen wiederstehen kannst, trotz der momentanen schwierigen Situation. Das zeigt, dass du dich nicht unterkriegen lässt und ein Kämpfer bist, hab da alle Hochachtung vor dir. Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass du bald einen Job findest, der dir Spass macht und dich ausfüllt. Es liebs Grüessji von Anita

    AntwortenLöschen