Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Mittwoch, 25. Juli 2012

Ein Dienstag im Juli...

... kann wunderschön sein, wenn man es einfach mal zuläßt.
Es gab ja in diesem Sommer noch nicht allzuviele Highlights, aber dieser Tag gestern gehört einfach dazu.
Wir haben uns einfach aus unseren momentan etwas tristen Alltag geschlichen und haben eine wunderschöne Radtour unternommen.
So langsam werden dicke Emma(mein E-bike) und ich ein gutes Team!
Ich lebe nun schon 30 Jahre in dieser Gegend und doch gibt es immer noch neue Wege, die ich nicht kannte bis dato!
Dieser Weg führt durch einen Baumtunnel. Es ist eine uralte, stillgelegte Bahnstrecke. Heute ist es ein natürlich gepflegter Radweg im Aller Leine Tal. 35 km führte uns der Weg in einer Rundstrecke.Wir hätten noch weiter fahren können, aber erstens verfüge nur ich über ein E-Bike und zweitens, als wir zuhause ankamen habe ich erst gemerkt wie heiß es wirklich draußen ist und wie erschöpft wir waren. Aber ich muß sagen, auf einer sehr angenehmen Arrt und Weise.
Diese Fluchten tun einfach nur gut! Auch für den ganz schmalen Geldbeutel ist da einiges drin! So haben wir einfach Rast in einem Supermarktcafe`gemacht , da waren wir mit 7,00€ mit Kaffee und Kuchen bedient.
Wasser hatten wir sowieso im Gepäck.
Und obwohl ja jetzt hier in Niedersachsen Sommerferien sind, sind wir auf unserer ganzen Rundtour mit Ausnahme des Cafe`s auf eine knappe Handvoll Leute gestoßen. Am Sonntag wäre es um einiges mehr gewesen. So war es sehr erholsam. Zumal ich mit mir gut zu tun habe, auf etwas schwierigem Wege die Balance zu halten. Wenn mir dann so Horden von wildgewordenen Radfahrern entgegenkommen, da bin ich schon versucht in den Graben zu springen, bis die Horde vorbei ist ;-)
Bißchen Technik: ich bin die Tour mit Stufe 1-3 gefahren, die meiste Zeit Stufe 2. Das bedeutet, ich hab schön fleißig mitgestrampelt, ohne das mein Herz zu stark arbeiten mußte. Stufe 1 nutze ich wenn es ein Stück schwierigen Weges zu bewältigen gilt, Stufe 3 wenn mein lieber Mann ganz in Gedanken, mir davonradelt.


Kommentare:

  1. Ich liebe es auch solche Radtouren zu machen und möglichst wenige Leute zu treffen. Ein schönes Erinnerungsfoto hast du eingestellt.
    Es vermittelt richtig den Eindruck nach Erholung, Sonne, Sommer und Erlebnissen. Toll.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, dein strahlendes Gesicht sagt mehr als tausend Worte ;-) Ist es nicht ein tolles Gefühl, erschöpft von der Radtour nach Hause zu kommen, mit dem guten Gefühl, man hat was gemacht, geleistet?! Deiner Beschreibung nach, eine super schöne Strecke, die ihr da abgefahren seid, das beweist auch das tolle Bild durch den Baumtunnel, im Schatten der Bäume der grossen Hitze entfliehen. Ihr seid wirklich ein tolles Team, du und dein E-Bike. Ich strample noch so richtig altmodisch auf meinem Drahtesel zur Arbeit, täglich zweimal hin und zweimal zurück, ist aber absolut keine Leistung, da mein Arbeitsweg gerade mal drei Minuten lang ist lach. Ich wünsche dir und deinem Bike, noch viele schöne Kilometer. Es liebs Grüessji von Anita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    ja E-Bike fahren, das macht richtig Spaß. Ich möchte meinen Drahtesel nicht mehr hergeben. Es vergeht kaum ein Tag, wo ich nicht fahren. Selbst im Winter musste ich meine Runden fahren. Dicken Schal, Mütze u. Handschuhe und los gings. Um Deine Frage zu beantworten, mein Mann hat kein E-Bike. Wird wohl auch kein bekommen. Weil er so wahnsinnig groß ist, er aber ein Damenrad möchte. Leider sind die aber zu klein. Also muss er weiter trampeln.
    Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen