Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Montag, 16. Juli 2012

Bücherfan und Zwangskunde?

...ich mag nicht manipuliert werden, mag es auch noch so gut für mich als Bücherfreundin sein.
Was ist passiert, das es mich anschubst mal was kritisches seit langer Zeit zu schreiben?
Vor kurzem habe ich in einem Supermarkt ein Magazin entdeckt, das sich  mit genau diesem Thema beschäftigt: Bücher. Es ist ein Literaturmagazin und wie Magazine nun mal so sind, nicht ganz billig. Dafür gibt es aber auch gleich eine Heft-CD mit einem Hörbuchkrimi und Gratis noch dazu 3 Top-Downloads.
Gut, dachte ich mir, die Autoren die so genannt werden auf der Titelseite interessieren mich, nimmste das Magazin mal mit.
Ich habe diese Geldausgabe auch vorerst nicht bereut, hatte mehrere kurzweilige, zum Teil auch vergnügliche Stunden und war schon am überlegen  das Magazin zu abonnieren.
Die beigelegte Hörbuch- CD fand auch meinen Gefallen. Nun ging es an die 3Gratis Top-Downloads. Wieso eigentlich gratis? Sind die nicht im Kaufpreis des Magazines enthalten?
Vor einiger Zeit las ich eine Buchempfehlung von dem Buch "Die 8. Karte" und nun bot sich mir die Gelegenheit, das Hörbuch gratis zu bekommen. Die Freude war sehr groß.
Ich befolgte also die angegebenen Schritte und erwartete nun auf die Downloadseite des Magazins zu gelangen. Dort gibt man dann seinen Heftcode ein und fertig...äh nein nicht so ganz.
Bevor man also downloaden konnte, machte sich ein neues Fenster auf und man war auf einer Seite die bekannt ist für Hörbücher, zu abonnieren usw. Es wurde höflich darauf hingewiesen das man sich ersteinmal registrieren lassen muß. Ich fing schon mal wie ein kleiner Drachen an zu schnaufen. Aber na gut, das Hörbuch lockte. Durch die Registrierungsroutine durchgeackert wollte ich nun endlich zum Download. Mit einem Klick ...zack da war ich am Ziel!<<<ähhhhhhhh neihein noch nicht sooooooooo ganz!
Vor kurzem hatte nämlich dieser Hörbuchhandel geheiratet. Nun gehören die beiden untrennbar zusammen. Sie werben gemeinsam, sie verdienen gemeinsam...sie teilen sich die Kunden ...also irgendwie geht nichts mehr ohne den anderen. Man kennt das ja schon, von den frischverliebten Pärchen...so ist es hier ja auch nicht anders, denn ihr ahnt es sicher schon! Es gab einen höflichen Hinweis. Bitte erst registrieren wenn Sie Neukunde bei uns sind, oder geben Sie einfach Ihre Logindaten ein, wenn Sie schon bei uns Kunde sind.
Wieso Kunde? Ich denke die Downloads sind gratis? Ich will ja gar nix kaufen, ich möchte nur an dieses Gratisbuch.
Nun ist ja wohl wirklich Sense. Ich möchte kein Zwangskunde werden. Klar, muß ich ja auch nicht.
Jetzt könnte sich so manch einer fragen, was ist denn so schrecklich daran, bei diesem Versandhandel als Kunde registriert zu sein?
Da gibt es mehrere Gründe.
 Zum einen möchte ich nicht genötigt werden, denn an diesen Laden kommt man im Internet kaum vorbei,ob man will oder nicht.
Zum anderen muß man hier bei der Registrierung schon seine Bankdaten preisgeben, ohne  das es eigentlich nötig wäre... denn ich wollte nix kaufen.
Außerdem gibt es in diesem Land genug Menschen, die sparsam leben müssen und aus verschiedenen Gründen keine neuen Geschäfte auf Rechnung tilgen wollen / dürfen (bitte nicht auf meine Person schließen) schon allein aus diesem Grund, ist es unerhört oder zumindest nicht gut durchdacht, Gratisbeigaben anzubieten, wovon dann bestimmte Personen von vornherein ausgeschlossen sind, weil sie kein Kundenkonto bekommen. Dieser Personenkreis bezieht seine Bücher ganz einfach aus dem herkömmlichen Buchhandel, Ware gegen Cash an der Kasse.
Nun könnte man meinen ich hätte diesen Post verfasst, nur um meinen Frust loszuwerden, weil ich eventuell kein Kundenkonto eröffnen kann. Nein das war nicht mein Beweggrund. ( ich habe ein Kundenkonto dort, wie gesagt man kommt ja gar nicht dran vorbei...ob man es nutzt ist eine andere Frage)
Mein Beweggrund ist viel schlichter, ich möchte das Internet im allgemeinen einfach etwas kritischer beäugen und mein besonderes Augenmerk hierbei ist, auch andere mal zu sensibilisieren. Nicht alles schlucken oder hinnehmen, nur weil "alle" es machen .

Ich möchte darauf hinweisen, das es mein persönlicher Erfahrungswert ist, den ich hier in Schriftform dargelegt habe. Der vorliegende Text ausschließlich aus meinem persönlichen Gedankengut entstanden ist und aus diesem Grund auch nicht anderweitig genutzt werden darf. Ich belege den gesamten vorliegendem Text mit einem Copyright.


Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Auch ich nutze das Internet für mich in einem Rahmen den ich für mich vertreten kann. Aber sowohl die ominösen Abos wie auch Punktesammelei und alles anderen Bauernfängereien versuche ich zum umschiffen.
    Daher kaufe ich meine CD`s auch noch regulär neu oder gebraucht.
    Ich mag nicht verkommerzialisiert werden.
    Lass Du Dich auch nicht einfangen.
    Wir leben auch gut ohne Facebook und Co, oder?
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirsten, Du hast recht. Facebook ist noch wieder ein anderes heißes Eisen ;-) da will ich noch nix zu sagen. Aber hier geht es eigentlich um den Zwang.
    Ich kaufe z.B. regelmäßig beim großen gelben E ein und habe diese Deutschlandkarte. Diese Punkte verprasse ich immer im Januar, wenn das Geld sowieso knapp ist, mit mindestens einem Wocheneinkauf. Also Fleischpaket oder so.(da kommen immer gute 35 Euros zusammen)
    Aber diese Markensammelei wo es sowieso nur Ausschussware für gibt, bis auf einige Ausnahmen, die mach ich nicht mit.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,auch ich hasse diese Vorgehensweise!Ich gehe sogar noch weiter,...Shops die z.B. meine Bestellung nicht per Mail, Fax oder Telefon annehmen,nutze ich nicht! Ich gehe sehr sparsam mit Registrierungen um und nur da wo es ohne viel Tamtam geht, bin ich am Ball!
    Ich habe mich zum Beispiel bei einer amerikanischen Quiltseite registrieren lassen um die Gratisanleitungen zu bekommen! Aber man narrt mich, indem man mir sagt mein Passwort ist falsch!Ich lasse es mir zuschicken und es ist mein Passwort,aber es klappt trotzdem nicht! Da verplempere ich dann keine Zeit und kaufe mir einfach ein Quiltmagazin für 4 Euro und lese dies enspannt auf der Couch!
    Lieben Gruß,Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Wenn das Ganze dann noch kostenlos ist, hat man Glück gehabt. Oft folgt dann auch noch eine Zahlungsaufforderung, die man, weil ganz klein in einer Ecke ,überlesen hat. Ich hasse solche Angebote!

    AntwortenLöschen
  5. Ulla und Klöppli, hier habt da ganz recht, nur hier ging es ja darum das ich ein Heft gekauft habe unter anderem auch, wegen der Gratisdownloads. Schließlich habe ich ja den Heftpreis bezahlt.Die Registrierungen bei den entsprechenden Versandhaus und Verlag ist ja auch umsonst, mich stört nur ganz gewaltig das ich mich registrieren lassen muß um an diese Dowenloads zu kommen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen