Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 12. Januar 2012

Die fernen Stunden...Kate Morton

Tja, also ich fand die ersten beiden Geschichten von ihr schon gut. Diese Geschichte ist auch gut. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ihr Schreibstil diesesmal etwas schwieriger war, oder ob ich einfach nur zu ungeduldig war beim Lesen.
Bis man dahinterkam, was  Gegenwart,Vergangenheit und Vorvergangenheit betrifft, das war schon ein Happen.
Im Grunde handelt es sich um Geschwister- und Mutterliebe. Die tatsächliche Dramatik offenbarte sich mir aber erst im letzten Drittel des Buches. Da wurde es dann auch sehr spannend bzw. erstaunlich.
Fazit, ich bereue es nicht, meine Lesezeit diesem Buch gewidmet zu haben, wenn es auch manchmal meine Geduld strapaziert hat, war aber auch in der Spannung soweit erträglich, um nicht in den Psychothriller abzurutschen, was ich Moment nämlich nicht lesen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen