Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 31. März 2011

Hallo und herzlich willkommen

liebe Christine

Ich finde es immer spannend wenn ich Leser habe, die ohne Blog auftauchen und ich dann dann aber doch noch herausfinde wer dahintersteckt ;-)

Fühl Dich wohl bei mir.

Dienstag, 29. März 2011

Herzlich willkommen

Denise, mach es Dir bequem und freu Dich an meinem Blog.
Liebe Grüße
Petra

Montag, 28. März 2011

Ein Wanderpaket

Ich habe mich beworben bei Denise mitzumachen:

Es wird das erste Wanderpaket für mich sein,
So, die Anmelderei ist abgeschlossen  und nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen was dabei rauskommt;-)

Sonntag, 27. März 2011

Das erste Viertel....

... ist nun schon geschafft. Mensch geht das alles schnell.. bald ist wieder Weihnachten ;-)

Aber erstmal habe ich mich daran heute besonders erfreut:

Schade das man die zu erwartende Farbe nicht wirklich erkennt, es ist ein richtig dunkles Pink.
Ein Blick aus meinem Computerzimmer in meinen Garten.
Herzlich willkommen Alfi-2010. Schade das ich so gar nicht weiß wer oder was Du bist, aber wenn Du nett bist ist das auch ok.
Ja heute ist ein gefühlter sehr langer heller Tag, eben die Sommerzeit... muß man sich irgendwie dran gewöhnen.

Ich werde noch ein wenig in meine Kreativstatt gehen, mal sehen ob noch was brauchbares entsteht.

Liebe Grüße
Petra

Samstag, 26. März 2011

Wochenende

Es ist geschafft, auch ich habe jetzt Wochenende ;-)
Die Sonne scheint aber es ist noch etwas Maikühl. Nun ja .. ab morgen haben wir auch wieder die offizielle MittelEuropäischeSommerzeit was ja nichts anderes bedeuten kann, als das der Sommer nicht lange auf sich warten lassen darf*hoff

So ich werde mich an diesem Wochenende mal an ein paar Nähkleinigkeiten für eine Schenkikiste wagen, mal sehen was ich so zusammengepfriemelt bekomme.

Für den Garten ist es mir ehrlich gesagt noch etwas zu kalt.

Allen ein Frühlingsschönes Wochenende
Eure Petra

Dienstag, 22. März 2011

Frühlingswichtelei

Pünktlich zum Frühlingsanfang durfte ich ein wunderschönes Wichtelpäckchen öffnen.






Da gab es leckere Trüffel, eine Namensbeschreibung, ein Sinnspruchbüchlein, einen wunderschönen Schmetterling, Lavendelteelichter und:

eine Schmuckkugel (gehäkelt ? ) Ich kann es nicht so gut erkennen in welcher Technik sie gefertigt wurde.

Alles in allem habe ich mich sehr darüber gefreut, ich bin gespannt ob ich herausbekomme wer meine Wichtelmama ist.Jedenfalls lieben Dank für die Gaben.

Montag, 21. März 2011

Frühlingsanfang

..nun ist er endlich da! Der Frühling.
Bevor ich jetzt zum Job springe, wollte ich zumindest alle mit einem fröhlichen Frühlingsanfang grüßen!
Mehr...nachher ;-)

Mittwoch, 16. März 2011

Eine kleine Frühlingsfreude

ist gestern in mein Haus gezogen.
Diese kleine Gans ist ein Frühlingsgruß aus dem Ganzjahreskalender der Quiltfriends.
Ich liebe Gänse und ich habe mich sehr über dieses niedliche Teil gefreut.

Samstag, 12. März 2011

Sprachlos oder Entsetzen und noch mehr...

.... Da hat man Tschernobyl überlebt und Kinder in die Welt gesetzt, mit der Hoffnung das es alles wieder gut wird. Und es war ja auch alles irgendwie wieder gut.... bis gestern !?
Auch diese furchtbar große Katastrophe in Japan, wird bald Geschichte sein, mit der Hoffnung das alles wieder gut wird... irgendwie.
Genauso wie der 11.September, mit der Hoffnung das alles wieder gut wird.
Irgendwie ist Hoffnung was surreales und doch können wir ohne Hoffnung nicht sein, würden wir vermutlich verrückt werden, aber vielleicht sind wir es längst und merken es nicht einmal.

Mich macht es jedenfalls ganz traurig, das Elend in den afrikanischen Diktaturen, in den religiösen Kriegen, in den Moral verachtenden Zivilisationen... wir sind überall irgendwie mit dabei. Eine Geissel der Pressefreiheit und des tollen Begriffes "Globalisierung" .
Wir leben global und alles hat sich der westlichen Denkweise anzupassen und dann ist es gut, dann ist auch Atomkraft gut, und alles andere siehe oben, ebenfalls. Hauptsache man denkt westlich.

Aber mir war einfach danach folgendes zu tun:

Freitag, 11. März 2011

Ein Frühlingsgruß

für Euch zum Wochenende:







Der Krokus - Sprachbetrachtungen beim Frühlingsspaziergang
 Es blühte ein Krokus auf sonniger Wiese.
Ich fragte mich, wie es im Plural wohl hieße,
und schaute erwartungsfroh kurz in die Runde.
Ich hoffte auf Auskunft, korrekt und profunde.

„Der Plural von Krokus heißt ganz bestimmt Kroki“,
sprach einer, gebildet, „von Locus und Loci.
Vielleicht wird aus ‚us’ auch am Ende ein ‚u:s’?
Die U-Deklinierung, dann heißt es ‚Kroku:s’!“

Ein andrer bestand permanent auf: „Krokunten.
Wie Atlas, Atlanten, nur u, deshalb -unten!“
Doch, Widerspruch. Jemand erklärte: „Krokeen.
Das ist wie beim Kaktus, die Mehrzahl Kakteen.“

Wenn sie, so als Frau, etwas beitragen müsse,
dann wär ihr am liebsten: „Wie Kuss – die Kroküsse.“
Der Nächste, genervt, meinte praktisch: „Krokusse“.
Er fahre als Busfahrer ausnahmslos Busse.

Dann ging es um Kroken, wie Venus und Venen.
„Wir sind pluralistisch!“, vernahm ich von jenen
vergeblich Befragten. Umsonst mein Bemühen.
Nun muss wohl der Krokus im Singular blühen.
 Autor: Michael Hüttenberger

Also da ja bekanntlicherweise Wikipedia vieles bis alles weiß: die sagen: Krokusse, obwohl Kroküsse fänd ich ja auch niedlich ;-)... nur so vom Krokodil geküsst zu werden, das fänd ich dann schon wieder eher nicht so niedlich! Tja Frau weiß wirklich nicht immer was sie will, oder nicht will *lach

Mittwoch, 9. März 2011

Ein Körbchen.....

... fürs ganze Jahr

Leider ist das Foto doof geworden, aber vielleicht gelingt mir ja noch ein besseres morgen.
Das ist der Ganzjahreskalender der nun sein Plätzchen vorerst hier gefunden hat. Dieses Tischchen hat schon einige schöne Päckchen gesehen und ich bin schon auf den 15. März gespannt, da darf das 2. Päckchen geöffnet werden! Man kann auch nichts mit drücken, schnuppern, tasten oder fühlen erkennen*hibbelig seufz

Montag, 7. März 2011

Melderchen machen...

... hab ich mir mal so gedacht, mach ich mal ein Melderchen;-)
Also ich gehöre weiterhin zu den Nichtrauchenden Mitmenschen, mein lieber Mann ebenso. Ich bin nach wie vor, nicht sonderlich stolz drauf, sondern es ist für mich schon fast eher Dankbarkeit das mich erfüllt, nicht mehr rauchen zu müssen.
Ich fühle mich sehr wohl ohne.Inwieweit mein Körper geschädigt ist, erfahre ich erst Mitte April, wenn alle Untersuchungen abgeschlossen sind.
Alle die mit meiner Art der Entwöhnung "liebäugeln" kann ich nur sagen: Habt Mut!
Alle die mit mir den Weg gegangen sind und ebenfalls aufgehört haben, ein glückliches Lächeln.
Allen die es immer wieder versuchen, gebt nicht auf, irgendwann ist der Tag X da und ihr habt es geschafft.
Meine Überzeugung ist: Ein Tag ohne und man kann immer sagen:"wenn ich einen Tag ohne überlebt habe, warum dann nicht auch alle weiteren Tage?!!"

In diesem Sinne fröhliche Frühlingsgrüße
Petra

Sonntag, 6. März 2011

Ein Sonntag...

.. so herrlich schön draußen, aber ich hatte mir anderes vorgenommen!
An das Frühlingsstöffchen von gestern könnt ihr Euch noch erinnern? Nein? Okay:





Dann kam noch der hier dazu:




Dieses Stickbild: Leinen im gezählten Kreuzstich, das ist schon mindestens 7 Jahre alt, ich hatte da sonst ein selbstgebasteltes Passpartout drum und Ostern immer aufgehängt. Nur das sah jetzt nicht mehr schön aus und da ich ja hauptsächlich wegen meiner ganzen Stickbilder das patchen u. quilten überhaupt angefangen habe, habe ich das heute auch mal in die Tat umgesetzt.




Ich finde die halben Pinwheels sind mir schon ganz gut gelungen. Am Binding muß ich noch kräftig üben. Naja üben muß ich so und so noch kräftig, aber für meine Dekoansprüche reicht es.




Die Blättergirlande bekommt morgen noch ein paar kleine Blümchen und die schiefen Ecken bekommen noch Jojos.. aber nicht mehr heute ;-)
Übrigens habe ich von Rosefairy  einen Tip bekommen, Quilts zum hinhängen nicht mit einem Rundstab aufzuhängen sondern mit einer Leiste. ich bin heute mal wieder zu meinem Lieblingsschwager gegangen, der Drechsler meines Vertrauens.. das wißt ihr ja schon, da werden sie geholfen;-) Ruckzuck hatte ich meinen eckigen Rundstab*äh Leiste und es stimmt, es hängt besser. Danke Dieter, danke Marlies!
So.. nun wollen wir mal hoffen, das der Osterhase auch rechtzeitig wach wird.

Samstag, 5. März 2011

Ein Quiltfest...

... klein aber recht fein!
Wie ich ja schon berichtet habe , fand heute ein kleines privates Quiltfest statt in unserer Region.
Im Grunde hatte sich eine Quiltrunde bestehend aus 9 Frauen vorgestellt. Diese 9 Frauen haben eben ihre Arbeiten vorgestellt und haben auch einen Quilt für unseren hiesigen Verein " Frauen helfen Frauen" gefertigt und zur Versteigerung freigegeben.
Die vier Jahreszeiten zum Thema:


Als ich ging, lag der Preis bei 170,00 €, ich bin ja gespannt wie hoch der Preis noch geklettert ist.Die hiesige Presse wird sicher darüber berichten.
Es gab wunderschöne Großprojekte zu betrachten, die echt große Lust auf nacharbeiten machten.
Ich habe eine kleine Auswahl getroffen:









Wahnsinnsfarben! Und es geht noch weiter:




Das ist ein sehr interessanter Quilt, zum einen wurde er so stufig genäht, weil er in einem Treppenhaus hängt und er hat noch eine Besonderheit, seht Euch mal den Quilt von nahem an:
Ich weiß nicht ob man es erkennen kann, aber die einzelnen Blöcke sind alles bekannte Blockmotive und unter jedem Block steht der echte Name. Das finde ich eine tolle Arbeit und ein großes hängendes Ideenbuch, denn sucht man ein bestimmtes Motiv, braucht man nur den Quilt angucken und das entsprechende raussuchen. Tolle Idee.
Die Ideenvielfalt war äußerst present!
 Ein genähtes "Mensch ärger Dich nicht" die kleinen Mäuse haben vermutlich Klettband am Bauch, denn der Quilt war aufgehängt und die jeweiligen Schnauzenfarben waren die "Spielfarben". In ähnlicher Form gab es das auch als Tischdecke.


Hier ist mir ein Quilt leider nicht ganz in die Kamera gerutscht: Die kleine Raupe Nimmersatt, das komplette Büchlein wurde hier nachgenäht in Großformat, mit ausgedruckten Textblöcken. Sollte ich mal Oma werden, so werde ich diesen Quilt nachnähen wollen.

Genauso überrascht war ich über die mutigen Farbspiele. Ich würde nie drauf kommen oder nie so mutig sein, wenn ich das nicht gesehen hätte!! Ihr wißt ja das Farben sich manchmal sehr schwer fotografieren lassen, aber ich denke das da was "rüberkommt" ;-)
Urteilt selbst:











Für die Lieselfreunde gab es auch einiges zu sehen:




Es gab wunderschöne Lieselarbeiten, aber da bin ich nicht mehr dran gekommen zum knipsen;-)




Hier wurde ein uraltes Spitzentaschentuch mit modernen schönen Stoffen zu einer recht großen Tischdecke verarbeitet.



Zu guter letzt einer meiner Favoriten: Bauernleinen rot /weiß, mit Redwork bestickt teilweise und alten original Wäscheknöpfen als Zierrat.Er ist riesengroß, ich habe leider nur die Hälfte einfangen können, aber die Schönheit ist ja offensichtlich.

Ich hätte noch viel mehr zeigen können, ein Quilt schöner als der andere!
 Ich habe auch einen Quilt ganz in naturweißcremetönen gesehen, mit viel Spitze und Litze aus Uromas Schatzkiste, das sah auch sehr edel aus.
Es hat mir unglaublich viel Freude gemacht diese Dinge sehen zu dürfen.
Besonders gut gefallen hat mir, das es nicht auf kommerz ausgerichtet war .. Es gab nette Kleinigkeiten zu kaufen und ich habe kleine Beute gemacht:

Ja, das war ein gelungener Nachmittag heute! Die Sonne schien, mein Quilterherz durfte schöne Dinge sehen, was will Frau mehr?

Das erste...

... Frühlingsmonatwochenende ist da!!!
Wollen wir es mit einem dreifach donnerndem Helau Helau Helau begrüßen!!!
Nee ich bin kein Meenzer Mädchen, aber es passt gerade so schön, weil doch auch Karneval ist.

Was fängt man mit so einem Wochenende an. Das Wetter sieht draussen noch relativ trübe aus und es ist auch immer noch gesäßfrisch..... aber davon läßt man sich ja nun nicht abbringen von schönen Ideen.

Arbeitstechnisch gesehen war es eine sehr anstrengende, aber auch gute Woche, Haushaltstechnisch gesehen auch, bis auf den Kuchen ist schon alles fertig*freu.. vielen lieben Dank an meinen Göga. So kann ich mir also ganz entspannt was einfallen lassen.

Heute nachmittag ab 14.00 ist eine Quiltausstellung in Walsrode im verdi-seminarhaus . Na da muß ich unbedingt hin.Sowas ist in meiner Region nicht allzu oft zu sehen. Vielleicht gelingen mir ja ein paar nette Bilder.
Dann habe ich vor, ein paar kleine Sächelchen an der Nähma zu fertigen. Mal gucken was mir da so einfällt.

Gestern habe ich seit langem mal wieder ein paar Socken in Angriff genommen, aber bis auf den Anschlag und 4 Reihen bin ich noch nicht weitergekommen . Mir tun die Gelenke und Fingerknöchel schnell weh, weil ich sie momentan überstrapaziere beim Job.Ich hoffe das gibt sich dann auch mal.
Vielleicht kann ich ja am Montag ein bißchen was zeigen.
Wer Lust hat, kann mir schreiben oder nen Kommentar hinterlassen, ich freu mich drüber!
Allen ein entspanntes schönes Wochenende!

Mittwoch, 2. März 2011

Der Ganzjahreskalender...

ich hatte vorgestern doch gezeigt was ich am Wochenende gemacht habe:

Ich hab doch an nem Ganzjahreskalender von den quiltfriends teilgenommen, dafür hatte ich die 17 Päcklis verpackt.
Heute kam das Päckchen zurück mit 17 hübschen Päcklis. Alle 14 Tage darf nun ein Päckchen aufgemacht werden. Sinn des Ganzen ist es, uns die Wartezeit auf die Adventskalenderwichtelei zu verkürzen.

Heute durfte das 1.März Päckchen geöffnet werden! Mir fiel ein traumhaft schönes Herz in die Hände. Ich habe dieses genähte Herz schon öfter gesehen, nun hängt eins davon in meiner Freundschaftsecke*freu mich ganz dolle. Die Milkamini ist extrem fotoscheu und wanderte gleich in mein Schleckermäulchen ;-)







Ganz vielen lieben Dank an Katja (mal recherchieren ob sie einen Blog hat)

Dienstag, 1. März 2011

Der 1. März

.. der erste Tag vom Frühlingsmonat ist da!!!!!!!!!!!!!
Draussen sind zwar lausige Frosttemperaturen, aber es sieht aus, als würde sich heute auch die Sonne vorwagen.
Man merkt auch es ist morgens früher hell und abends auch etwas länger hell und somit erhellt sich die Seele auch und man tankt automatisch mehr Energie. Apropo tanken*grummel... Töchterchen schrieb gerade ne sms ... Benzin 1,60€ der Liter.... ach herjemine...ich werde mal langsam mein Fahrrad aus den Winterschlaf holen.
Ich habe einfach keine Lust den Ölmultis oder wem auch immer, mein sauerverdientes Geld in den Rachen zu schmeißen. Leider leben wir in der absoluten Provinz, wo man auf  das Auto angewiesen ist.

Genug gejammert, denn ich habe Grund zur Freude, mein erster voller Arbeitsmonat ist nun vorrüber, ich hab mich gut eingelebt und es hat mir auch nettes "Stöffchengeld" eingebracht *lach

Übrigens war ich am letzten Sonntag doch recht nähaktiv
Für einen ganz besonderen Swap hab ich ein Päckchen gepackt:




17 hübsche Tütchen... wie ? was drin ist wollt ihr wissen? neee,neee das geht erst im August!
Aber ein bißchen was zeigen kann ich trotzdem:

"Für Ladys only "





Nette Täschchen nach dem Zaubertäschchenprinzip genäht. Passt genau ein dickes Päckchen rein oder 3 flache. Töchterchen hat sich gleich eins geschnappt ;-)

Außerdem habe ich mir  noch ein Taschentüchertäschchen zurechtgefummelt und gleich verschenkt und leider kein Foto gemacht.

Also der Februar war doch recht anstrengend und kreativ und schön!