Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Stimmungstief...

... ach nö Du schöne Weihnachtszeit, was mir da so beschert wird in diesen Wochen, also wirklich*hmpf
1.Erst wird meine Mom schwerkrank (sie liegt immer noch rund 400km von mir entfernt im Krankenhaus)
2.Dann werd ich krank... Stressbedingte Herzprobleme.. ich bin immer noch krank, weil so schnell heilt das nicht,
wer krank ist, nun ja dem wird
3.der Arbeistvertrag nicht verlängert.. logisch irgendwie... was solls, d a s  ist das geringste meiner Probleme.
4. Dann verreckt unser Auto... na toll, die Reperatur hat fast mein gesamtes Weihnachtsgeld gefressen, zum Glück habe ich die Festtagsbraten schon in der Truhe und für den Baum reicht es gerade noch.

Wie geh ich nun damit um?
Ich glaube ja an das Weihnachtswunder... da es aber immer nur ein Wunder für jeden geben kann, möchte ich dieses Wunder meiner lieben Mom schenken, das sie Weihnachten wenigstens mit ihren zwei geliebten Katzen in ihrem Zuhause verleben kann.

Geschenke.. nun ja ein paar Kleinigkeiten sind ja schon vorbereitet. Ok, es ist für mich ein wenig bitter, weil ich es  Weihnachten gern etwas üppiger krachen lasse. Man muß das ganze Jahr knausern...ok.

Nun könnte ich schlecht gelaunt sein und alles an Weihnachtszauber in "die Tonne treten", aber nö... ich werde jetzt in mein Kreativchaos gehen und mir eine schöne neue Aufgabe stellen.Dabei werde ich Weihnachtslieder trällern und nicht weinen und Schoki essen...das hilft immer.
In diesem Sinne wünsche ich allen frustrierten,traurigen,depressiven Mitlesern hier, eine ebensolche Eingebung und allen die Frohgemut sind wünsche ich, das sie es bleiben.

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    fühl dich mal von mir lieb gedrückt (unbekannterweise).
    Manchmal ist das Leben echt kein Zuckerschlecken.
    Ich wünsche deiner Mom und dir einen riesen Sack voll Gesundheit.
    Wenn die (hoffentlich) bald wieder hergestellt ist, geht der Rest auch wieder irgendwie. :o)

    Liebe Grüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  2. Das Leben hat so seine Tiefen und Höhen. Ich wünsche dir von Herzen,dass es deinem Mann bald besser geht und dein Tief überwindest.
    Freue dich an deiner kreativität
    diese Gabe ist etwas besonderes.
    Ich wünsche dir ein besonders schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke Euch... morgen wenn ich Zeit finde, gibt es einen Post darüber wie ich heute den Tag überstanden habe, 8km genäht habe und mich dann verirrt habe und zum Glück eine Abkürzung gefunden habe!
    ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie blöd. Dir wünsch ich viel viel Kraft und liebe Menschen, die dir zuhören und dich trösten.
    Und natürlich auch Gesundheit für dich und deine Mama.
    Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen