Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Freitag, 8. Juli 2011

Julispaziergang

nun ja ein Spaziergang ist eher vielleicht doch nicht... na mal sehen.

Ich gönne mir gerade einen feinen Cafe`Crema... ein seltenes Vergnügen in Ruhe und in aller Muße zu schlürfen, zu träumen und Euch daran teilhaben zu lassen also das schlürfen lasse ich Euch nicht hören, bin ja doch irgendwie zu wohlerzogen ;-)

Bevor ich zu meinen "Ausschweifungen zum Thema Juli komme, muß ich aber dringend was loswerden:
Nämlich ein riesiges Dankeschön an 2 Quiltfriends Ganzjahreskalender Teilnehmerinnen.
Im Vordergrund seht ihr ein kleines genähtes Täschchen mit Heftpflaster und im Hintergrund 2 wunderschöne Glas-Rugs oder Mugrugs... je nach Belieben;-)
Das Täschchen durfte schon bei unserer legendären Steinhudermeer Umrundung dabei sein! Es passten 4 accus für die Digicam rein, hat ja keiner gebraucht, hatte ja keiner Zeit zu fotografieren* lach
Nochmal dickes Drückerle Euch Beiden!


Der Juli ist in diesem Jahr 2011 komisch, ein bißchen introvertiert..sehr zurückhaltend würde ich ihn bezeichnen wollen.

Nicht so heiß wie er sonst gerne ist, nicht so laut, keine Dolce Vita und irgendwie auch keinen wirklichen Pepp.
Er ist so lasch. Für meinen Geschmack zu langweilig. Wäre da nicht der Frauenfußball, ok das bietet ja ein bißchen was. Das weltgrößte Schützenfest in Hannover ist nun auch schon wieder fast vorbei.

Saisonal bedingt, habe ich sehr viel zu tun in "meinem" Hotel. Die Arbeit dort macht mir Spaß, ist sie auch an manchen Tagen sehr anstrengend und an einigen wenigen Tagen auch elend früh ;-) Wer steht schon gern um 3.00 nachts auf?
Mit dem gesamten Team, vom Chef bis zum Hausmeister bemühen wir uns auf Hochtouren auch in schweren Zeiten um unsere Gäste.
Was ich damit sagen möchte ist vor allem eines, es ist verdammt wichtig das alle sich mühen ab- u. be...mühen, dann klappt das auch mit dem Betriebsklima.Vielleicht kann das jemand für sich nutzen, geh morgen mal mit einem richtig echtem Lächeln gerne zur Arbeit und Du wirst merken, das Arbeiten fällt Dir und anderen leichter!





Zu diesem Bild von unserer "letzten" Haus-u. Hofkatze momentan, fällt mir auch mein Monatsmotto ein:
Nimm Dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen,
in diesen 30 Minuten machst Du Dein tägliches Nickerchen.
So, nun habe ich noch ein paar Ansichtssachen bei einem Streifzug durch den Garten für Euch:





So für alle die ganz gespannt sind wie es mit meinem Sommerufo weiter gegangen ist:
Leider noch nicht so sehr viel, aber 100 neue Kreuzchen sind es schon geworden.

Kommentare:

  1. Dein Sommerufo wird immer schöner, toll siehst aus und ich kann mir vorstellen dass Freud und Leid sich die Hand reichen doch so ein Hotel kostet viel Kraft und Nervenkostüm.
    Deswegen freut es mich dass du aus Liebund Seele dies machts und immer noch Zeit findest.
    Meine Hochachtung hast du!
    Der Vers sagt es ja aus...
    nimm dir die Zeit
    So wünsche ich dir ein schönes Wochenende.
    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schenki's hast du da von deinen Quiltfrinds erhalten. Ich mag die kleinen Täschchen auch, wo man so allerlei Klimbim drin verstauen kann.
    Dein Sommer-Ufo rückt und es wird super schön, ganz mein Geschmack.
    Toll zu lesen, dass es dir in deinem neuen Job gefällt und gut geht, dass ist nämlich auch sehr wichtig, ansonsten macht es einem nur krank. Auch wenn man mitten in der Nacht aufstehen muss, gerade im Sommer mag ich die Frühschicht, dann ist die Arbeit gemacht wenn die grosse Hitze losgeht und kann den Tag zum Beispiel im Wasser geniessen, während die andern noch arbeiten. Es liebs Grüessji von Anita

    AntwortenLöschen