Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Sonntag, 30. Januar 2011

Sonntagmorgen....

.... ich sitze gemütlich im Kuschelmorgenmantel in meinem Büro, schlürfe so meinen Kaffee und lasse meinen persönlichen Tag beginnen.
Eigentlich beginnt jeder Tag so, der erste Pott Kaffee meist auch der zweite,gehört mir und der Bloggerwelt.
Da ja der Februar einige gravierende Neuheiten in sich birgt, wird sich dieses Ritual vermutlich auf den arbeitsfreien Sonntag beschränken.
Was ich bis jetzt jedenfalls sehr liebe, sind die Blogspaziergänge. Was man da alles so entdecken kann!! Na da erzähle ich Euch ja nichts Neues ;-)
Im Moment gehen aber in meinen kreativen Hirnwindungen soviel mögliche und unmögliche Dinge um und im Endeffekt wird nichts fertig. Zuviel "input" ? Möglicherweise ja.
So, jedenfalls habe ich gestern nachmittag hier in meinem Büro ein Buch gefunden, das habe ich mir letztes Jahr gekauft und öfter mal reingeschaut ja, aber nie was draus gemacht. Ein "Tildabuch".
Für meine Künste,Fähigkeiten usw. wahrscheinlich zu schwer. Aber ehrlich gesagt, sind nur ein paar wenige Dingelchen von Tilda mein "Ding", so habe ich mir vorgenommen heute ein Teil daraus zu fertigen.
Anschließend werde ich das Buch wohl weitergeben und zum Tausch anbieten.Oder so.

Wie geht ihr vor, wenn Euch zuviele Ideen im Kopf rumschwirren? Einfach drauflos, oder erstmal nachdenken was jetzt wirklich gern gemacht wird, oder wie? Das würde mich mal interessieren.
Liebe Grüße
Petra

Kommentare:

  1. Hallo Petra
    herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir!
    Deine Mug Rugs gefallen mir auch sehr, sehr gut!
    Zu deiner Frage: ich beende zuerst eines von meinen vielen UFO's und währenddessen überlege ich "scharf";-), welche meiner Ideen wirklich am sinnvollsten/vernünftigsten ist, als nächstes anzupacken.
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön fürs Kompliment,ich bin weit entfernt von perfekt, aber es macht mir Spass.
    Ja so eine kleine Ufo Ecke habe ich auch, das meiste davon wartet wirklich nur auf die Vollendung, aber so wie meine "Künste" wachsen, so werden auch die Ufoberge kleiner, denk ich, glaub ich oder hoffe ich? Oder ist das alles pures Wunschdenken?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    mir geht es da ähnlich, sehe 1000 tolle Dinge, traue mich an 2000 Dinge nicht ran und erledige dann fast nix, weil ich viel zu viel Zeit vor dem Compi verbringe. Und wenn ich mich mal zu was durchringe, fehlt garantiert das richtige Zubehör. Und da mein Geldbeutel eher schmal ist, bleibt es dann leider oft beim frommen Wunsch. Im letzten Jahr hab ich mir auf der Messe ein Zwergenstoff gekauft. Daraus wollte ich einen schönen Wandquilt machen, aber leider hatte ich noch kein Geld übrig, für den Stoff in Holzoptik. Nun denn, nächste Woche werde ich ein Quiltgeschäft besuchen und ein paar schöne Dinge kaufen. Vielleicht habe ich bis dahin auch etwas an den angefangenen Sachen gearbeitet.
    Viele liebe Grüße Lari

    AntwortenLöschen